PLAYCENTRAL GUIDES Diablo 4

Diablo 4 – Komplettlösung mit nützlichen Hilfen, Tipps und Tricks

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 20.08.2023 00:01 Uhr
© Blizzard Entertainment, Inc.

Diablo 4, das Blizzard-Hack-’n‘-Slay, ist ein ziemlicher Brocken. Wie in Diablo 3 gibt es auch hier wieder mehrere Klassen, schwierige Bosse und unzählige Rätsel, die einen an den Rand der Verzweiflung bringen können.

Aber keine Sorge! Auf PlayCentral.de findet ihr alle wichtigen Infos zum Spiel und obendrein begleiten wir euch mit nützlichen Guides, wenn ihr mal nicht weiter wisst. Hier wird geholfen!

Komplettlösung zu Diablo 4 – Alle Hilfen und Lösungen

HinweisWir werden diese Komplettlösung regelmäßig durch neue Tipps, Tricks und Guides erweitern. Schaut regelmäßig vorbei!

Die wichtigsten Infos zu Season 1:

Bereitet euch gut auf den Start vor:

Erste Schritte:

Wegpunkte und Reittiere:

Währungen und XP erhalten:

Schadensarten und Basics:

Besondere Waffen und Rüstungen:

Übersicht der Handwerker:

Insgesamt gibt es zum Start von „Diablo 4“ gleich fünf Klassen zur Auswahl: Barbar, Druide, Jäger, Magier, Nekromant. Ihr habt die Qual der Klassenwahl.

Für Einsteiger: Welche Klasse sollte ich wählen? Die nachfolgenden Guides helfen euch dabei, schnell einen Überblick der einzelnen Klassen zu bekommen.

Was muss ich über das Skillen wissen?

Beliebte Zauberer-Builds:

Beliebte Jäger-Builds:

Beliebte Druiden-Builds:

Beliebte Totenbeschwörer-Builds:

Bossgegner:

Sammelgegenstände / Collectibles:

Außerdem haben wir an dieser Stelle ein paar Tipps und Tricks zu bestimmten Missionen für euch vorbereitet. Kommt ihr nicht weiter? Dann haben wir den Fehler gefunden!

Obendrein gibt es Dungeons, die nicht immer leicht zu finden oder meistern sind:

Lategame: Was gibt es zu tun?

Wenn ihr relativ weit im Spiel seid, fragt ihr euch bestimmt, was ihr jetzt noch tun könnt? Im Lategame gibt es mehrere Optionen.

Diablo 4: Alles zu den Seasons

Blizzard veröffentlicht regelmäßig neue Seasons. Insgesamt sollen vier Seasons pro Jahr stattfinden, jeweils drei Monate Laufzeit:

Wie fällt die Spielzeit von Diablo 4 aus?

Wie lang ist Diablo 4? Wenn wir rein über die Spielzeit der Kampagne sprechen, dann werden es rund 35 Stunden, die ihr im Game verbringen werdet. Da wir uns jedoch in einer offenen Welt bewegen, gibt es hier unzählige, zusätzliche Spielstunden, die wir ins Game versenken können.

Wo kann ich Diablo 4 kaufen?

Das Blizzard-RPG „Diablo IV“ könnt ihr bei allen bekannten Onlinehändlern kaufen. Dazu zählen Amazon, MediaMarkt, Saturn, Otto, Gamestop und viele mehr. Die einzelnen Editionen, samt Sondereditionen, findet ihr im nachfolgenden Abschnitt.

Wie viel kostet Diablo 4?

  • Die Diablo IV – Standard Edition kostet für PS4, Xbox One 79,99 Euro, während es für die Current-Gen-Version (PS5, Xbox Series X|S) ebenfalls 79,99 Euro sind. Auf dem PC spart ihr ein wenig: hier kostet sie 69,99 Euro.
  • Die Diablo IV – Digital Deluxe Edition kostet für PS5- und Xbox Series-Besitzer 99,99 Euro. Auf dem PC zahlt ihr lediglich 89,99 Euro.
  • Der Preis der Diablo IV – Ultimate Edition für PS5 und Xbox Series X liegt bei 109,99 Euro. Auf dem PC zahlt ihr lediglich 99,99 Euro.

Wann erscheint Diablo 4?

Wann kommt Diablo 4 raus? „Diablo 4“ erscheint am 6. Juni 2023 für die PS5Xbox Series X/S und den PC. Die Veröffentlichungen für auslaufende Konsolengeneration mit der PS4 und Xbox One erfolgen zeitgleich.

Eine Version für die Nintendo Switch wurde bislang noch nicht angekündigt. Es liegt jedoch nahe, das Blizzard auf kurz oder lang einen Release auf der Nintendo Switch anstrebt, wie sie es mit „Diablo 3“ getan haben.

Worum geht es in Diablo 4?

In „Diablo IV“ steigen wir buchstäblich in die Hölle hinab, denn das Töten von Dämonen ist hier an der Tagesordnung. In alter Hack-’n‘-Slay-Manier schnetzeln wir uns durch feindliche Horden.

Unterwegs erlernen wir mit unserem Charakter zahlreiche Fähigkeiten, die es zu meistern gilt. Und um den Ganzen einen schönen Anreiz zu verpassen, wartet immer besserer Loot auf uns. In den gefährlichsten Dungeons wartet die beste Beute, der legendäre Loot.

Inhaltlich geht es dieses Mal Jahrzehnte nach den Geschehnissen in „Diablo 3“ um Lilith, das ist die Tochter des großen Übels Mephisto. Sie hat Sanktuario wie die Menschen erschaffen und tritt zurück ins Licht, nachdem sie für eine unvorstellbar lange Zeit in die Leere gebannt wurde.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Diablo 4 Produkt-Bild
Diablo 4 Hack 'n' Slash PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Blizzard
ENTWICKLER Blizzard
KAUFEN
Elden Ring: Shadow of the Erdtree – FromSoftware zeigt einen der grotesken Gegner GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Meilenstein mit 200 Millionen verkauften Exemplaren Assassin’s Creed Shadows: Preorder-Guide mit Vorbestellerbonus und allen Editionen Assassin’s Creed Shadows: Trailer ist da, zeigt Setting & Hauptcharaktere! Assassin’s Creed Shadows: So groß wird die Spielwelt ausfallen! Hogwarts Legacy: Dementoren-DLC geplant oder für Teil 2 aufgespart? DOOM Eternal - The Ancient Gods Part 1 - DOOM Slayer Was plant Bethesda mit DOOM? Cheatcode deutet auf neues Spiel Die-Ringe-der-Macht-Folge-8-Sauron Die Ringe der Macht: Staffel 2 erhält ersten Teaser-Trailer Resident Evil 9: Ist ein alter Bekannter der Protagonist des Spiels? Assassin's Creed Shadows: Offizielles Logo Assassin’s Creed Shadows offiziell angekündigt, Teaser kommt morgen! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter