PLAYCENTRAL GUIDES Diablo 4

Beste Magier-Skillung in Diablo 4: Doublekiller-Eiskugel-Build schmerzt beim Zusehen

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 08.08.2023 11:32 Uhr
© Blizzard/PlayCentral.de

In Diablo 4 sind die mächtigen Magier mitunter die tödlichsten Wesen in ganz Sanktuario. Ihren Zauberkünsten kann ein Feind nur kaum Einhalt gebieten und obendrein ist die Klasse überaus spaßig.

In dieser Lösung zeigen wir euch, mit welcher Magier-Skillung wir am meisten Spaß haben und erklären, warum dieser Build so phänomenal ist.

Was kann der Eiskugel-Build des Magiers?

Die Skillung unseres Magiers kontrolliert das gesamte Schlachtfeld und das ist der blanke Wahnsinn. Alles basiert auf Eis und den Fähigkeiten: Unterkühlen und Einfrieren. Stück für Stück kühlen wir alle Feinde ab, bevor sie schließlich zu Eis erstarren. Und dann wird es so richtig lustig!

Um jedoch ein ganzes Schlachtfeld zu kontrollieren, bedarf es vieler Stellschrauben. Wir müssen nämlich mit unserem Blizzard dafür sorgen, dass so gut wie alles im Schnee versinkt, bevor die große Lawine anrollt und alles auf ihrem Weg vernichtet.

Worauf muss ich beim Skillen achten?

Im Grunde handelt es sich bei unserem Magier-Build um eine Skillung, die sich um die Eiskugel (Gefrorene Kugel) herum aufbaut, die für den nötigen Flächenschaden sorgt. Das sollten wir beim Skillen unbedingt im Hinterkopf behalten.

Alle Infos zum gegensätzlichen Eissplitter-Build, der eher für Bosskämpfe geeignet ist, findet ihr hier in unserer Lösung.

Magier richtig skillen: Doublekiller-Eiskugel-Build

Wir erklären euch nun Schritt für Schritt, wie der Doublekiller-Eiskugel-Build funktioniert, damit das Schneegestöber bei euren dämonischen Feinden ordentlich zimmert.

Basisfähigkeit: Frostblitz

© Blizzard/PlayCentral.de

Der Frostblitz ist unsere Basisfähigkeit, die soliden Eis-Schaden austeilt. Das Upgrade Verbesserter Frostblitz bewirkt einen Explosionseffekt auf unterkühlte und gefrorene Gegner.

Im Endeffekt kann also eure Basisfähigkeit in diesem Build auch sehr viel Schaden austeilen, da wir immerhin auf Unterkühlen und Einfrieren gehen.

Zudem ist es wichtig, immer genug Mana für unseren Blizzard und die Eiskugel zu haben. Deshalb können wir hier den Funkelnden Frostblitz ausbauen, um mit dieser Basisattacke langsam und sicher das Mana aufzufüllen.

Kernfertigkeit: Eiskugel alias Gefrorene Kugel

© Blizzard/PlayCentral.de

Die sogenannte Gefrorene Kugel ist ein echter Hammer, denn der Skill bildet einen gigantischen Eisball, der unentwegt auf Gegner fliegt, bis er explodiert. Dabei macht sie 2x Schaden. Einmal beim Überfliegen und noch einmal bei der anschließenden Explosion.

Und beide Attacken unterkühlen alle Feinde, die getroffen werden. Das erste Upgrade Verbesserte Gefrorene Kugel verbessert den Schaden um 30%, wenn eine Kugel mit mehr als 50% eurer Mana-Ressource abgefeuert wird.

Als zweites Upgrade verwenden wir Große Gefrorene Kugel, wodurch die Feinde den Statuseffekt „Verwundbar“ erhalten. Dadurch erhalten sie aus allen Quellen 20% mehr Schaden.

Diese Passiven Skills müsst ihr wählen:

  • Verwüstung: Investiert 1x Punkt in Verwüstung, es erhöht euer maximales Mana
  • Herrschaft der Elemente: Investiert 3x Punkte, um die große Kugel und den Blizzard zu stärken, wenn sie mit mehr als 50% Mana gewirkt werden (9% mehr Schaden)

Defensive Fähigkeit: Eisrüstung

© Blizzard/PlayCentral.de

Als defensive Fähigkeit wählen wir Eisrüstung, da wir unseren Magier zur Glaskanone machen und da kann es immer mal sein, dass uns ein Feind oder ein Bossgegner zu nahe kommt. Außerdem ist Frostnova überflüssig, da ihr mit dieser Skillung ohnehin das gesamte Schlachtfeld zum Einfrieren bringt.

Wählt die Verbesserte Eisrüstung für mehr Manaregeneration und die Schimmernde Eisrüstung sorgt dafür, dass Feinde einfrieren, wenn sie euch treffen.

Wichtig ist, dass wir hier noch die passive Fähigkeit Glaskanone voll ausbauen. Dadurch teilen wir heftige 18% mehr Schaden aus, während wir im Tausch 9% mehr Schaden einstecken müssen.

Beschwörungsfertigkeit: Eisklingen

© Blizzard/PlayCentral.de

Die Beschwörungsfähigkeit zaubert ein paar Eisklingen daher, die für uns kämpfen. Sie machen Feinde obendrein verwundbar. Mit Verbesserte Eisklingen sinkt die Abklingzeit der Fähigkeit.

Und Beschworene Eisklingen hat zur Folge, dass sich diese Abklingzeitreduktion auf andere eurer Fähigkeiten auswirkt. Ihr könnt zum Beispiel eure Eisrüstung dadurch schneller wieder zünden.

Unbedingt diese Passive Fähigkeiten skillen:

  • Ausrichtung der Elemente: Bewirkt bis zu 40% Schadensreduktion gegen Elitegegner (auf Stufe 2 reicht)
  • Schutz: Wenn ihr eine Abklingzeit nutzt, erhaltet ihr eine Barriere in Höhe von 30% eures Lebens (auf Stufe 3)

Beherrschungsfähigkeit: Blizzard

© Blizzard/PlayCentral.de

Und jetzt kommt der Oberkracher! Super wichtig für unseren Doublekiller-Eiskugel-Build ist der Blizzard, der das gesamte Schlachtfeld unterkühlt.

Mit Verbesserter Blizzard fügt der Skill eingefrorenen Zielen 25% mehr Schaden zu. Und Einfrieren ist doch unser Ziel?

Und das zweite Upgrade ist wichtig: Blizzard des Magiers bewirkt, dass der Blizzard 4 Sekunden länger anhält, wenn er mit über 50% Mana gewirkt wird. So ist das Schlachtfeld insgesamt länger unter Eis.

Super wichtig beim Zaubern: Deshalb lohnt es sich, mit vollem Mana erst einmal einige Blizzard-Flächen zu verteilen und dann auf den entscheidenden Moment zu warten, bevor ihr erst mit der Eiskugel angreift. Der Blizzard muss lange durchhalten und die Feinde quasi schon ein gutes Stück unterkühlen, wenn nicht sogar direkt einfrieren. Und dann kommt der Schaden!

Welche Passive Fähigkeiten hier skillen?

  • Eisiger Schleier: Unsere Barrieren halten länger (Stufe 3)
  • Kaltfront: Solange eine Barriere aktiv ist, belegt ihr Feinde mit 24% mehr Unterkühlung (Stufe 3)

Jetzt seht ihr, warum wir die Eisbarriere gewählt haben. Die Barrieren harmonieren spätestens jetzt mit Kaltfront in die Fähigkeit zur Unterkühlung. Das heißt, wenn unsere Blizzards aktiv sind und wir parallel eine Eisrüstung zünden, unterkühlt der Blizzard schneller!

Wir werden buchstäblich zur lebenden Eiszeit für unsere Feinde.

Ultimative & zentrale passive Fähigkeit

© Blizzard/PlayCentral.de

Und als wäre das nicht schon tödlich genug, kommt dann noch unsere Ultimative Fähigkeit obendrauf. Tieffrieren ist ein Escape-Skill und obendrein tödlich af, da die Ulti ihren Schaden in der Reichweite des gesamten Bildschirms austeilt.

Oberstes Tiefrieren zaubert uns eine Barriere nach dem Ende des Skills. Und Überlegenes Tieffrieren beendet sofort alle anderen Abklingzeiten, was viele Möglichkeiten bietet.

Das ist ein krönender Abschluss für alle Gegnerhorden, dem sie nur kaum standhalten können und obendrein könnt ihr diesen Skill für Bosskämpfe als Schutzmaßnahme verwenden.

Als Zentrale Passive Fertigkeit wählen wir Lawine. Dieser Skill bewirkt via Glückstreffer, dass die nächste Eiskugel oder der nächste Blizzard umsonst gewirkt werden können, während dieser Skill dann sogar 40% mehr Schaden bewirkt (bei verwundbaren Gegner verdoppelt sich die Wahrscheinlichkeit).

Wenn ihr dann also eine viel stärkere Gefrorene Kugel auf einen Feind werft, muss er dieser Kugel erstmal standhalten können. Ihr werdet zur eisigen Tötungsmaschine!

Wichtige passive Fähigkeiten

Wichtig sind hier jedoch die vielen passiven Fähigkeiten, die dieser Skillzweig offenbart. Es gibt drei Fähigkeiten, die wir unbedingt mitnehmen sollten:

  1. Permafrost: Fügt Elitegegner 15% mehr Schaden zu (Stufe 3)
  2. Eisige Berührung: Fügt verwundbaren Gegnern mehr Kälteschaden zu (Stufe 3)
  3. Raureif: Unterkühlte Gegner erhalten 9% mehr Schaden. Gefrorene Gegner erhalten 18% mehr Schaden

Die Eisige Berührung macht alle Feinde schwächer, die sich gerade mit euren Eisklingen auseinandersetzen. Und der erhöhte Schaden durch Raureif ist eine echte Krönung auf unserem Build.

Zauberer-Quest: Welche Skills verzaubern?

Aber warum eine Eiskugel, wenn wir auch zwei Eiskugeln auf einmal werfen können? Das geht? Das geht!

Wenn ihr die Zauberer-Quest absolviert, die es ab Level 15 gibt, könnt ihr zwei eurer aktiven Fähigkeiten verstärken, sie werden zur passiven Verzauberung. Aber welche Skills sollte ich bei dieser Skillung auswählen?

© Blizzard/PlayCentral.de

Zuerst wählt ihr die Verzauberung: Blizzard aus, damit um euch herum automatisch ein Blizzard gezündet wird. So braucht ihr eure nähere Umgebung nicht mehr mit dem Blizzard eindecken.

Und dann kommt es: Als zweiten Eintrag wählen wir die Verzauberung: Gefrorene Kugel. Wir erhalten so die Möglichkeit eine zweite Kugel abzufeuern, wenn wir die Gefrorene Kugel einsetzen.

Aber nicht nur das: Obendrein kann eine Kugel auch dann losschießen, wenn wir eine andere Basisfähigkeit verwenden. Und sind wir mal ehrlich? Das macht am Ende einfach nur noch Laune, da den Gegnern die Kugeln nur so um die Ohren fliegen.

Durch die hohe Wahrscheinlichkeit von 30% ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass dies während des Kampfes am laufenden Band geschieht – und das macht den Doublekiller-Eiskugel-Build am Ende aus.

Wenn das gesamte Schlachtfeld unterkühlt und eingefroren wurde, verschießt ihr mehrere Eiskugeln und eure Feinde zerbersten im Eis. Wahrlich ein Traum von einem Mensch-Magier! Eine spaßigere Skillung gibt es für den Magier nicht.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Diablo 4 Produkt-Bild
Diablo 4 Hack 'n' Slash PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Blizzard
ENTWICKLER Blizzard
KAUFEN
GTA Online: Großes Sommer-Update Bottom Dollar Bounties erscheint heute Elden Ring Shadow of the Erdtree: Review-Bombing wegen zu hohem Schwierigkeitsgrad Elden Ring: Update 1.12 ist da – Spieler erhalten Zugang zum DLC und diese Verbesserungen Elden Ring Shadow of the Erdtree : Der beste DLC aller Zeiten? Das sind die Wertungen Nintendo World Championships: NES Edition – Spielen wie in 1990 Donkey Kong Country Returns HD kommt für die Nintendo Switch Mario & Luigi: Brothership setzt auf brüderliche Bande! Metroid Prime 4: Beyond sieht zu gut aus für die Nintendo Switch – kommt 2025 Super Mario Party Jamboree lautet der neue Brettspielspaß von Nintendo! The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Zelda wird das 1. Mal zur Protagonistin MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter