PLAYCENTRAL GUIDES Diablo 4

Zorn gegen das Schicksal: Bug umgehen und Lösung, so gehts! – Diablo 4

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 18.07.2023 12:57 Uhr
Diablo 4 Barbaren Monster Familie Kannibalen
© Blizzard

In Diablo 4 gibt es eine Quest, die nicht ganz rund läuft. Die Rede ist von der Episodenquest des Kranichstammes und der Quest „Zorn gegen das Schicksal“, die bei einigen Spieler*innen nicht abgeschlossen werden kann.

In dieser Lösung verraten wir euch, wie ihr die Episode beginnt und die einzelnen Ziele erfüllt. Obendrein erklären wir, wie ihr die dritte Quest abschließen und den Bug umgehen könnt, falls der bekannte Bug den Abschluss der Quest verhindern sollte.

Episode 1: Von Stolz verzehrt – Diablo 4

Wo finde ich den Anfang der episodischen Quest? Um diese Questreihe zu starten, müsst ihr in die Trockensteppe reisen. Startet beim Onyxturm-Wegpunkt und reist dann zum Thing des Kranichstammes.

Fundort der Quest: Von Stolz verzehrt. © Blizzard/PlayCentral.de

Falls ihr diesen Wegpunkt noch gar nicht habt, könnt ihr auch von Jirandai aus starten und gerade gen Norden reiten.

Hier angekommen, müssen wir erst einmal mit Ealda sprechen, um die allererste Quest: Von Stolz verzehrt zu starten.

Es gilt, den vermissten Barbaren des Kranichstammes zu finden. Also müssen wir der Blutspur folgen, was uns ins Gebiet südlich des Lagers verschlägt: Das Feld der Zerbrochenen Speere.

Fundort des Barbaren. © Blizzard/PlayCentral.de

Wo liegt der vermisste Barbar? Tatsächlich ist der Zielort recht weit gestreut, das wir absuchen müssen. Doch mittig im Süden finden wir ein kleines Lager, wo sich der Barbar zuletzt aufgehalten hatte. Mit Betonung auf hatte, denn er schaut sich nun die Radieschen von unten an.

Hier liegt der Barbar, leider verstorben. © Blizzard/PlayCentral.de

Klickt auf seine Leiche und erleidet nicht das gleiche Schicksal wie der Barbar. Kehrt dann ins Lager des Kranichstammes zurück.

Episode 2: Die Speere erheben

Wenn ihr die erste Quest abgegeben habt, geht es umgehend mit der Folgequest: Die Speere erheben weiter. Sprecht mit Ealda.

Nun gilt es, gemeinsam mit Ealda Blutverätzte Speere zu sammeln. Dafür müsst ihr in den Dungeon: Niedergang des Champions, der im Süden des Gebiets Die ungezähmten Hänge zu finden ist.

Speere sammeln, auf gehts! © Blizzard/PlayCentral.de

Im Dungeon angekommen, kann es auch schon losgehen mit der Suche nach den Speeren.

Die ersten 3x Speere liegen ein Stück weiter runter bei den Podesten (in der Mitte des Dungeons). Sammelt sie einfach auf. Auf die Podeste kommen die Steinschnitzereien, die ihr hier überall verstreut im Dungeon findet.

Wo sind die anderen Speere? Nun müsst ihr euch ein ganzes Stück nordwestlich durchkämpfen. Bei der Steinschnitzerei ganz im Nordwesten liegen außerdem 2x Speere. Nehmt die Schnitzerei mit und packt sie auf das Podest in der Mitte der Karte.

2 Speere liegen hier. © Blizzard/PlayCentral.de

Weiter gehts: Wenn ihr von der Mitte aus nach Süden lauft, liegt ganz am Ende eine weitere Steinschnitzerei und 1x Speer. Nun fehlen nur noch zwei Speere.

Hier gibt es mehr Speere! © Blizzard/PlayCentral.de

Und diese beiden Speere findet ihr im Südwesten, wenn ihr von der Mitte aus den linken Abgang nehmt und nicht den rechten. Wenn ihr alle acht Speere eingesammelt habt, kehrt Ealda zum Thing zurück. Die Quest: Die Speere erheben ist abgeschlossen.

Die letzten Speere. © Blizzard/PlayCentral.de

Ihr könnt den Dungeon jetzt noch abschließen, müsst es aber nicht. Es bietet sich natürlich an, da wir sowieso schon nebenher die Steinschnitzereien aufgesammelt haben. Ihr müsst dann nur noch die Monstrosität von Khazra im Norden besiegen.

Episode 3: Zorn gegen das Schicksal in Diablo 4

Wo finde ich die Quest: Zorn gegen das Schicksal? Wenn ihr die Quests Von Stolz verzehrt und Die Speere erheben gemeistert habt, wird die dritte Quest: Zorn gegen das Schicksal freigeschaltet.

Ihr könnt sie dann im Thing des Kranichstammes abholen. Sprecht hier noch einmal mit Ealda und es geht los.

Die Quest schickt euch dann in die Elende Senke, einen weiteren Dungeon. Hier trefft ihr euch erst einmal mit Ealda und sprecht mit ihr.

Hier wartet das Problemkind: die Elende Senke. © Blizzard/PlayCentral.de

Nun müssen wir den Essensplatz der Kannibalen säubern. Wir laufen deshalb ein Stück in den Dungeon rein und legen los, während sich unsere Kameraden anschließen.

Zerstört nun zunächst einmal die Barrikade und vernichtet alle Feinde, die dahinter warten. Sprecht dann noch einmal mit Ealda. Wenn ihr alle Kannibalen in diesem Raum besiegt habt, endet die Quest auch schon. Es ist nur ein Mini-Dungeon.

Aber was ist, wenn die Quest mit einem Bug daherkommt? Wir haben eine funktionierende Lösung für euch, die den Bug garantiert umgeht.

Bug in der „Zorn gegen das Schicksal“-Quest

Beim Eingang zum Dungeon kommt es bei vielen zu einem echten Gamebreaker, denn die Blutverschmierte Barrikade kann dank eines Bugs nicht ohne Weiteres zerstört werden. Das ist von Blizzard allerdings nicht so vorgesehen. Wir sollten die Barrikade regulär zerstören können. Hier hat sich schlichtweg ein Bug eingeschlichen.

An dieser Stelle gibt es eine Lösung von Redditor ivan2340. Und wir möchten darauf hinweisen, dass wir sämtliche Lösungen des Bugs, die es im Netz gibt, ausprobiert haben. Lediglich dieser Weg von ivan2340 hat bei uns funktioniert.

Geht also bitte unbedingt wie folgt vor, um den Bug zu lösen:

  1. Stellt euch vor den Dungeon und loggt euch aus
  2. Aktiviert jetzt in Ruhe den Fenstermodus
  3. Stellt die maximale Hintergrund-FPS auf 1
Fenstermodus aktivieren! © Blizzard/PlayCentral.de
Die Hintergrund-FPS auf 1. © Blizzard/PlayCentral.de
  1. Klickt nun auf den Eingang des Dungeons und tabt nach draußen
  2. Wartet, bis alles bei 1 FPS im Hintergrund geladen ist
  3. Lauft zu Ealda und startet das Gespräch
  4. Tabt dann sofort wieder raus, bis ihr den gewollten Kriegsschrei hört

Wenn ihr das gemacht habt und hört, wie eure Kameraden den Kriegsschrei ertönen lassen, hat alles funktioniert. In dem Fall könnt die ihr Quest regulär fortsetzen und sie auch abschließen.

Es bleibt abzuwarten, wann Blizzard den Bug fixt.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Diablo 4 Produkt-Bild
Diablo 4 Hack 'n' Slash PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Blizzard
ENTWICKLER Blizzard
KAUFEN
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter