PLAYCENTRAL GUIDES Diablo 4

Der Schmied in Diablo 4: Was bringt Ausrüstung verwerten, reparieren und verbessern?

Von Sara Petzold - Guide vom 28.04.2023 14:47 Uhr
© Blizzard Entertainment, Inc. / Playcentral Bildmontage

Wie seine Vorgänger beglückt euch auch Diablo 4 mit einem bunten Potpourri an NPCs, die euch im Austausch gegen entsprechende Bezahlung mit nützlichen Dienstleistungen unter die Arme greifen. Nachdem wir euch kürzlich bereits den Okkultisten näher vorgestellt haben, widmen wir uns in diesem Guide dem Schmied.

Wir erklären euch, wie ihr diesen Handwerker freischaltet und wie ihr mit seiner Hilfe eure Ausrüstung verbessern und reparieren sowie nicht mehr benötigte Items verwerten könnt. Weitere hilfreiche Tipps rund um Blizzards Action-Rollenspiel lest ihr derweil in unserer Komplettlösung zu „Diablo 4“.

Wenn eure Ausrüstung im Kampf beschädigt wird, hilft euch der Schmied weiter. © Blizzard Entertainment, Inc.

Der Schmied: Ein alter Bekannter für Diablo-Veteranen

Diablo-Fans wissen: Der Schmied ist ein wichtiger Verbündeter in unserem Kampf gegen das Böse von Sanktuario: Er repariert nämlich nicht nur unsere Ausrüstung, die in unseren zahlreichen Gefechten gegen Monster und Dämonen gehörig Schaden nimmt, sondern kann sie auch verbessern.

Außerdem kauft der Schmied euch Gegenstände ab, die ihr nicht mehr benötigt, oder zerlegt diese in Einzelteile. Letztere könnt ihr dann wiederum nutzen, um andere Gegenstände aufzuwerten.

Diese Gaming-Tech verwenden Streamer zum Zocken:

Wo finde ich den Schmied? Wie die meisten anderen wichtigen NPCs in „Diablo 4“ findet ihr in fast allen Städten und Außenposten einen Schmied. Der NPC ist auf der Karte mit einem Symbol markiert, das wie ein Amboss aussieht.

Wie schalte ich den Schmied frei? Genauso wie für die anderen Handwerker müsst ihr in „Diablo 4“ eine Quest abschließen, um den Schmied freizuschalten und seine Dienste nutzen zu können. Ihr bekommt diese Quest automatisch, sobald ihr Stufe 10 erreicht.

Die Quest verlangt von euch, dass ihr Schmied Zivek in Kyovashad aufsucht. Sprecht mit dem Handwerker und lasst ihn einen Gegenstand aufwerten, um die Aufgabe zu erledigen. Anschließend könnt ihr mit allen Schmieden in Sanktuario Geschäfte machen.

Der Schmied und seine Ressourcen: Erze sammeln und Gegenstände verwerten

Wie bereits erwähnt, kann der Schmied eure Ausrüstung verbessern. Damit er das tut, müsst ihr ihm aber die entsprechenden Rohstoffe bringen. Um diese Rohstoffe zu erhalten, habt ihr zwei Möglichkeiten: Erze sammeln und Gegenstände verwerten.

Wo finde ich Erze? Insgesamt gibt es drei Arten von Erzen in „Diablo 4“: Eisenbrocken, Silbererz und Zerstreutes Prisma. Während ihr Eisen und Silber überall in der Spielwelt aus entsprechenden Rohstoffvorkommen abbauen könnt, droppt Zerstreutes Prisma ab Stufe 20 von Weltbossen und sporadisch als Dungeonbeute.

Wie verwerte ich Gegenstände in „Diablo 4“? Die Wiederverwertung von Gegenständen gehört zu den zentralen Aufgaben des Schmieds. Ihr könnt bei dem NPC einzelne Gegenstände per Klick wiederverwerten oder mehrere Ausrüstungsteile auf einmal nach Seltenheit sortiert zerlegen.

Dabei gelten folgende Bedingungen:

  • Der Gegenstand, den ihr wiederverwertet, wird zerstört und ihr bekommt je nach Seltenheitsgrad des Items eine gewisse Menge an Rohstoffen (Erze, Leder und weitere Ressourcen).
  • Das Aussehen verwerteter Gegenstände wird automatisch in eure Transmog-Sammlung übertragen.
  • Zerlegt ihr aufgewertete Gegenstände, bekommt ihr einen Teil der für die Aufwertung nötigen Ressourcen zurück.
  • Klickt ihr auf die Schaltfläche „Alle Gegenstände“, werden automatisch alle Items in eurem Inventar zerlegt, ausgenommen einzigartige, legendäre, gesockelte und verzauberte Gegenstände.
  • Zerlegt ihr gesockelte Items, landen die gesockelten Edelsteine automatisch in eurem Inventar.
Beim Schmied könnt ihr Ausrüstung reparieren, verwerten und verbessern. © Blizzard Entertainment, Inc.

Je nach Qualität des zerlegten Gegenstands erhaltet ihr eine unterschiedliche Menge an Rohstoffen:

  • Gewöhnliche und magische Waffen: 1 bis 2 Eisenbrocken, 1 Silbererz
  • Gewöhnliche und magische Rüstungen: 1 bis 2 Rohleder, 1 Überragendes Leder
  • Gewöhnlicher und magischer Schmuck: 1 bis 2 Eisenbrocken
  • Seltene Waffe: 1 bis 2 Eisenbrocken, 1 Trüber Kristall
  • Seltene Rüstung: 1 bis 2 Rohleder, 1 Trüber Kristall
  • Seltener Schmuck: 1 bis 2 Eisenbrocken, 1 Trüber Kristall
  • Legendäre Waffe: 1 bis 2 Eisenbrocken, 1 Trüber Kristall, 1 Unheilvolles Fragment
  • Legendäre Rüstung: 1 bis 2 Rohleder, 1 Trüber Kristall, 1 Windender Schutz
  • Legendärer Schmuck: 1 bis 2 Eisenbrocken, 1 Abstruses Siegel

Ausrüstung beim Schmied aufwerten

Wie kann ich Ausrüstung beim Schmied aufwerten? Um erbeutete Gegenstände in „Diablo 4“ zu verbessern, stehen euch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Neben dem Okkultisten bietet auch der Schmied entsprechende Dienste an.

Grundsätzlich könnt ihr beim Schmied alle Gegenstände jeder Qualitätsstufe mehrfach aufwerten, ausgenommen Ringe und Amulette (dafür ist der Juwelenschmied zuständig). Jedes Item könnt ihr dabei bis zu viermal verbessern, wobei jedes Upgrade die Gegenstandsmacht um fünf Punkte erhöht.

Weiterhin verbessert eine Aufwertung eines Gegenstands die Affix-Werte, den Rüstungswert und den Waffenschaden. Damit sinkt dann je nach Item auch der von eurem Charakter erlittene Schaden, während der euer Fertigkeitsschaden ansteigt.

Jedes Upgrade kostet euch Gold und Ressourcen:

  • Rüstung Tier 1: 10 Rohleder
  • Rüstung Tier 2: 10 Rohleder, 3 Überragendes Leder
  • Rüstung Tier 3: 15 Rohleder, 5 Überragendes Leder, 3 Trüber Kristall
  • Rüstung Tier 4: 20 Rohleder, 8 Überragendes Leder, 6 Trüber Kristall, 2 Windender Schutz
  • Einhand-Waffe Tier 1: 7 Eisenbrocken
  • Einhand-Waffe Tier 2: 7 Eisenbrocken, 4 Silbererz
  • Einhand-Waffe Tier 3: 24 Eisenbrocken, 12 Silbererz, 8 Trüber Kristall
  • Einhand-Waffe Tier 4: 30 Eisenbrocken, 14 Silbererz, 16 Trüber Kristall, 4 Unheilvolles Fragment
  • Zweihand-Waffe Tier 1: 14 Eisenbrocken
  • Zweihand-Waffe Tier 2: 14 Eisenbrocken, 8 Silbererz
  • Zweihand-Waffe Tier 3: 48 Eisenbrocken, 24 Silbererz, 16 Trüber Kristall
  • Zweihand-Waffe Tier 4: 60 Eisenbrocken, 28 Silbererz, 32 Trüber Kristall, 8 Unheilvolles Fragment

Wann lohnt sich das Aufwerten? Im frühen Spielverlauf von „Diablo 4“ findet ihr in relativ kurz aufeinanderfolgenden Zeitabständen immer bessere Ausrüstung. Das Aufwerten lohnt sich hier also noch nicht wirklich.

Stattdessen solltet ihr lieber fleißig abgelegte Ausrüstung zerlegen und die gewonnenen Rohstoffe für später aufbewahren. Denn wenn ihr im Endgame richtig gute Items findet, bei denen sich die Verbesserung auf jeden Fall lohnt, habt ihr bereits ein paar Ressourcen beisammen.

Ausrüstung beim Schmied reparieren

Wie repariere ich Ausrüstung? Eine der wichtigsten Aufgaben des Schmieds besteht in „Diablo 4“ darin, unsere Ausrüstung zu reparieren. Denn die besten Gegenstände nützen nichts, wenn ihre Haltbarkeit auf Null gesunken ist.

Deshalb solltet ihr regelmäßig den Schmied eures Vertrauens aufsuchen, damit dieser eure Ausrüstung wiederherstellt. Das kostet euch jedes Mal eine gewisse Summe Gold, die sich nach dem Ausmaß der benötigten Reparatur sowie der Gegenstandsmacht richtet.

Es gilt also: Je besser der zu reparierende Gegenstand und je stärker er beschädigt ist, desto teurer wird die Reparatur. Doch egal, wie viel Gold euch der Schmied abknöpft: Die Reparatur lohnt sich, denn im Zweifelsfall büßt ihr nicht nur Rüstung, sondern auch Boni ein, die die jeweiligen Gegenstände besitzen.

Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Sinkt die Haltbarkeit eines Gegenstands auf null, gilt er zwar als „zerstört“, aber ihr könnt ihn trotzdem noch reparieren lassen. Eure hart verdiente legendäre Rüstung ist also nicht gleich futsch, nur weil ihr vergessen habt, rechtzeitig zum Schmied zu gehen.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Nintendo-Nerd, Warcraft-Fan und begeisterte Open-World-Besucherin. Schreibt für ihr Leben gern und verbringt nebenbei viel Zeit in der freien Natur mit ihren beiden Hunden Wotan und Pluto. Hat (fast) alle Reaction-Streams zu 7vsWild geschaut und liebt alles, was mit Warhammer (40k) zu tun hat.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Diablo 4 Produkt-Bild
Diablo 4 Hack 'n' Slash PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Blizzard
ENTWICKLER Blizzard
KAUFEN
The Witcher Staffel 4: Erster Teaser Trailer zeigt Liam Hemsworth als Geralt Senua’s Saga: Hellblade II: Internationale Testwertungen im Überblick Elden Ring Shadow of the Erdtree: From Software veröffentlicht epischen Story-Trailer V Rising: Termin für PS5 Release bekannt, das sind die verschiedenen Editionen Dead by Daylight: Norman Reedus aus The Walking Dead bald im Spiel? Elden Ring: Shadow of the Erdtree – FromSoftware zeigt einen der grotesken Gegner GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Meilenstein mit 200 Millionen verkauften Exemplaren Assassin’s Creed Shadows: Preorder-Guide mit Vorbestellerbonus und allen Editionen Assassin’s Creed Shadows: Trailer ist da, zeigt Setting & Hauptcharaktere! Assassin’s Creed Shadows: So groß wird die Spielwelt ausfallen! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter