PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Wie geht es mit Star Wars weiter? Wann erscheinen die TV-Shows?

Von Ben Brüninghaus - News vom 18.05.2022 10:58 Uhr
© Lucasfilm/Star Wars

In einem aktuellen Bericht der Vanity Fair, der zusammen mit Disney erstellt wurde, gibt es ein paar wichtige Infos zu den neuen Serien aus dem Star Wars-Kosmos. Im Detail hat Kathleen Kennedy über die Zukunft des Franchise gesprochen.

Wichtig sind hier vor allem die Infos, die sich auf die Startzeiträume der Serien beziehen. Die Lucasfilm-Chefin hat diesbezüglich ein paar spannende Updates für uns.

So gibt es neben der Serie „Obi-Wan Kenobi“, die am 27. Mai 2022 an den Start geht, sogleich noch eine Handvoll weiterer Serien. Und diese erscheinen in einem Zeitraum mit einem ungefähren Abstand von drei Monaten.

Genaue Veröffentlichungsdaten werden aktuell noch nicht geteilt, diese kommen immer erst dann, wenn sich der Start der jeweiligen Serie nähert.

Wann und wie geht es mit Star Wars weiter?

Aber welche Serien kommen überhaupt und wie geht es inhaltlich weiter mit den Realfilmserien? Hier findet ihr eine kleine Übersicht über die kommenden Serien auf Disney Plus.

Den Anfang macht nun erst einmal Obi-Wan Kenobi. Die Serie stellt einmal mehr den namensgebenden Jedi-Meister in den Mittelpunkt, gespielt von Ewan McGregor.

Der „Jedi im Exil“ ist ab dem 27. Mai 2022 auf Disney Plus zu sehen. Es werden Charaktere aus der originalen Trilogie zu sehen sein, während neue aus dem „Star Wars“-Legends-Bereich hinzukommen.

Star WarsObi-Wan Kenobi: Ewan McGregor äußert sich zu den Kritiken der Star Wars Prequel-Trilogie

Star Wars: Andor folgt im Anschluss, der Start wird für den späten Sommer 2022 erwartet. Hier schlüpft Diego Luna in die Rolle von Cassian Andor, der im Laufe seiner Reise auf Mon Mothma (Genevieve O’Reilly) trifft, um sich dem Imperium im Geheimen zu stellen. Es ist die Vorgeschichte von Rogue One: A Star Wars Story.

Nach Andor erscheint dann The Mandalorian Staffel 3, in der Pedro Pascal einmal mehr in der Rolle des namensgebenden Mandalorianers zu sehen ist. Die Handlung knüpft direkt an Das Buch von Boba Fett an. Die Serie erscheint im Winter 2022 oder erst im Frühjahr 2023. Wir tippen auf Dezember 2022.

Rosario Dawson kehrt im Anschluss als Ahsoka in ihrer eigenen Serie zurück. Doch auch hier wurde bereits bestätigt, dass es keine eigene, in sich geschlossene Geschichte ist. Viel mehr ist sie mit den anderen Serien verknüpft. Sie setzt also dort an, wo Ahsokas Geschichte in „Das Buch von Boba Fett“ aufhört, falls sie nicht vorher noch einmal in „The Mandalorian Staffel 3“ zu sehen ist.

Ahsoka Tano, die ehemalige Schülerin von Anakin Skywalker, die auch als graue Jedi bekannt ist, könnte es mit Großadmiral Thrawn aufnehmen, der in Star Wars Rebels Staffel 4 gemeinsam mit Ezra Brider in den Hyperraum befördert wurde und verschwand. Sein Aufenthaltsort nach diesen Ereignissen ist bis heute unklar. „Ahsoka“ startet wohl sicher ab dem 2. Quartal 2023.

Und dann wäre da noch The Acolyte von Leslye Headland (Russian Doll). Diese Serie fällt ein wenig aus dem Story-Raster, denn sie wird als Mystery-Thriller einer Sith-Akolytin folgen. Sie erkundet also eher die dunkle Seite der weit, weit entfernten Galaxie. Und all das findet in den finalen Tage der Hohen Republik statt. Die Serie könnte ebenfalls noch 2023 erscheinen – wahrscheinlich nach „Ahsoka“.

So gut wie gar nichts wissen wir über Projekt Grammar Rodeo. Diese Serie mit vier Episoden soll eine Gruppe von vier jüngeren Charakteren folgen, die zur Zeit von „Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ aufwachsen – also während des Falls des Imperium. Es ist bekannt, dass Jon Watts (Spider-Man: No Way Home) das Projekt beaufsichtigen wird, doch das war es dann auch schon.

Überlegung: Wenn diese Gruppe wirklich aus noch recht jungen Charakteren besteht, könnte eine Brücke zu den aktuellen Geschehnissen in „The Mandalorian“ geschlagen werden. Denn zu dieser Zeit rund 10 Jahre später wäre jene Gruppe dann im Erwachsenenalter. Hat Disney hier größere Pläne?

Und zu guter Letzt wäre da noch Lando. Hier bekommt der beliebte Schmuggler Lando Calrissian seine eigene Show. Es wird spekuliert, dass Donald Glover und sogar Billy Dee Williams zurückkehren könnten. Die Serie könnte inhaltlich an Solo: A Star Wars Story anknüpfen. Der Showrunner Justin Simien („Bad Hair“) wurde bestätigt. Mehr ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS