PLAYCENTRAL NEWS YouTube

Nach dem Ende von Mixer: Ninja streamt wieder auf YouTube

Von Patrik Hasberg - News vom 09.07.2020 09:21 Uhr
Ninja auf YouTube
© YouTube: Ninja

Vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass Microsoft die hauseigene Streaming-Plattform Mixer am 22. Juli 2020 herunterfahren wird. Mixer-Partner sowie Streamer sollen auf Facebook Gaming umgestellt werden. Bestehende Partner erhalten den Partnerstatus bei Facebook Gaming und alle Streamer, die das Mixer-Monetarisierungsprogramm verwenden, erhalten die Berechtigung für das sogenannte Level Up-Programm von Facebook.

MixerMixer wird von Microsoft am 22. Juli eingestellt

Doch bislang ist unklar, ob Top-Streamer wie Ninja oder Shroud ihren Weg tatsächlich auf Facebook Gaming weitergehen werden. Zwar hatten beide Verträge mit Microsoft geschlossen, damit sie von Twitch zu Mixer wechselten, und anscheinend ging es dabei um eine ziemlich große Summe, doch durch das plötzliche Ende der Plattform sind die beiden Streamer nun wieder frei und können selbst entscheiden, wo sie in Zukunft ihre Zuschauer unterhalten möchten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Geht Ninja zu YouTube?

Zwar wurde bereits spekuliert, dass Ninja wieder zurück zu Twitch gehen könnte, doch dieser Fall ist nun deutlich unwahrscheinlicher geworden. Denn am gestrigen Abend gab es auf YouTube den ersten Livestream von Ninja, dessen Aufzeichnung zum jetzigen Zeitpunkt bereits knapp 2,7 Millionen Aufrufe und über 200.000 Likes zählt.

Der Streamer hat seinen YouTube-Kanal bereits seit November 2011 erstellt und konnte dort bis heute knapp 24 Millionen Abonnenten ansammeln. YouTube-Videos wurden hier zwar regelmäßig hochgeladen, allerdings dürfte der Fokus von Ninja mit einem Wechsel vollkommen auf diese Plattform fallen.

Einen Vertrag hat Tyler „Ninja“ Blevins aber anscheinend noch nicht unterschrieben, weshalb der Wechsel zu YouTube noch nicht final sein dürfte. Möglicherweise wägt der Streamer derzeit die verschiedenen Möglichkeiten ab und testet derweil neue Möglichkeiten. Doch angesichts der Tatsache, dass es bereits einen Test-Stream gab, stehen die Zeichen für YouTube gut. Damit würde die Plattform einen der reichweitenstärksten Streamer gewinnen.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Witcher 3 Next Gen: Hässliche Nilfgaard-Rüstungen aus der Netflix-Serie zurück! Xbox 2021 Jahresrückblick Sonys PlayStation hat die besseren Exklusivspiele, sagt Microsoft Elon Musk heuert PlayStation-Hacker an, um Twitter zu reparieren GeForce RTX 4090 kaufen RTX 4090 kaufen: Nvidia-Grafikkarte ab sofort in diesen Händler-Shops bestellen
The Witcher 3: Wild Hunt - Geralt, Triss und Yennefer. Wie funktioniert Cross-Progression in Cyberpunk 2077 und The Witcher 3? Life is Strange True Colors Fähigkeit Life is Strange: Entwickelt Deck Nine einen neuen Ableger? RTX 4080 Otto kaufen RTX 4080 bei Otto kaufen, hier könnt ihr jetzt bestellen GaForce RTX 3080 kaufen RTX 4080 kaufen: Ab sofort bei diesen Händlern verfügbar LEGO Black Friday Deals 2022 LEGO Black Friday 2022: Geschenke, Rabatte und das höchste Set aller Zeiten! Stranger Things 4 Stranger Things 5: Macher ändern geplantes Finale nach Staffel 4 MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x