PLAYCENTRAL NEWS DC

Justice League: Schurke Deathstroke kehrt im Snyder Cut zurück

Von Sven Raabe - News vom 24.10.2020 15:51 Uhr
Justice League Deathstroke
© Warner Bros.

Nach beinahe endlosen Monaten des Bangens, Hoffens und diverser Fan-Petitionen darf „Man of Steel“-Regisseur Zack Snyder ins von ihm geschaffene DC-Universum zurückkehren. In Form einer vierstündigen Mini-Serie erweckt er sein Herzensprojekt, seine „Justice League“-Version, in seinem Snyder Cut zum Leben.

Die neue Fassung, die laut Superman-Darsteller Henry Cavill viel besser werden soll, beinhaltet nicht nur bisher unveröffentlichte, sondern auch gänzlich neue Szenen. Für diese kehren einige Stars des Films für die hierfür nötigen Dreharbeiten zurück. Unter anderem auch Joe Manganiello, der DC-Bösewicht Deathstroke spielt.

Deathstroke nur in Post Credit-Scene von Snyders Justice League?

Dies vermeldete kürzlich das für gewöhnlich gut vernetzte Branchen-Magazin Collider in einer Exklusivmeldung. Der Seite sei von ihren Quellen zugetragen worden, dass der Darsteller für die derzeit laufenden Nachdrehs zurückkehren werde. Das Ziel sei es, einige neue Szenen zu drehen, die vermutlich zur Post Credit-Scene des „Snyder Cuts“ gehören.

In der Extraszene des „Justice League“-Kinofilms heuerte DC-Schurke Lex Luthor (Jesse Eisenberg) den Söldner Slade Wilson (Manganiello) an. Wie der Deathstroke-Mime vor einigen Monaten über seinen Instagram-Account verriet, sei das jedoch nicht die ursprünglich geplante Post Credit-Scene gewesen. Diese werde Snyder allerdings definitiv in seiner Vision des DC-Blockbusters verwirklichen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Darüber hinaus sei Collider von ihrer Quelle ein Foto von Manganiello zugespielt worden, das ihn mit kurzen blonden Haaren zeigt. Dies entspricht seinem Aussehen im „Justice League“-Film. Die Seite merkt jedoch an, bisher wollten sich weder HBO Max, die den „Snyder Cut“ produzieren, noch ein Vertreter des Schauspielers zur Meldung äußern.

Manganiello hielt sich derweil in der Vergangenheit ebenfalls bedeckt, was ein Comeback als DC-Schurke Deathstroke betrifft. Gegenüber Collider gab er während eines Interviews an, sollte er am „Snyder Cut“ beteiligt sein: „Wäre es nicht meine Aufgabe, das zu verkünden. Das wäre Zacks Aufgabe.“

Zack Snyders „Justice League“-Mini-Serie erscheint nächstes Jahr exklusiv auf HBO Max. Ob die DC-Produktion hierzulande ebenfalls zu sehen sein wird, ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
7 vs. Wild Folge 7 Tropensturm 7 vs. Wild Staffel 2 Folge 7: Gewitter, Starkregen, Sturm. „Wann bricht deine Psyche?“ Pokémon Karmesin Purpur Team Star-Boss Otis Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Team Star-Boss Otis The Witcher 3 Next Gen: Hässliche Nilfgaard-Rüstungen aus der Netflix-Serie zurück! Xbox 2021 Jahresrückblick Sonys PlayStation hat die besseren Exklusivspiele, sagt Microsoft
Elon Musk heuert PlayStation-Hacker an, um Twitter zu reparieren GeForce RTX 4090 kaufen RTX 4090 kaufen: Nvidia-Grafikkarte ab sofort in diesen Händler-Shops bestellen The Witcher 3: Wild Hunt - Geralt, Triss und Yennefer. Wie funktioniert Cross-Progression in Cyberpunk 2077 und The Witcher 3? Life is Strange True Colors Fähigkeit Life is Strange: Entwickelt Deck Nine einen neuen Ableger? RTX 4080 Otto kaufen RTX 4080 bei Otto kaufen, hier könnt ihr jetzt bestellen GaForce RTX 3080 kaufen RTX 4080 kaufen: Ab sofort bei diesen Händlern verfügbar MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x