PLAYCENTRAL NEWS DC

Justice League soll durch den Snyder Cut laut Henry Cavill noch viel besser werden

Von Sven Raabe - News vom 03.10.2020 16:54 Uhr
Justice League Henry Cavill Superman Snyder Cut
© Warner Bros.

In den nächsten DC-Leinwand-Abenteuern dürfte allerhand passieren. Im kommenden „The Flash“-Film kehrt beispielsweise Batman-Darsteller Ben Affleck scheinbar zurück und auch Gerüchte um ein Comeback von Man of Steel-Star Henry Cavill halten sich nach wie vor hartnäckig.

Letzterer verriet kürzlich, er freue sich bereits sehr auf die im kommenden Jahr erscheinende neue Schnittfassung von Justice League. Diese erstellt der ursprüngliche Regisseur des DC-Films, Zack Snyder, wofür ihm angeblich ein Budget von 70 Millionen US-Dollar zur Verfügung steht.

Snyders Justice League wird „noch besser“ als die alte Fassung

Genauer war Cavill, wie etwa Gamespot berichtet, jüngst als Gast im Happy Sad Confused-Podcast dabei und sprach mit den Moderatoren unter anderem über den Snyder Cut von „Justice League“, dessen Veröffentlichung Fans über Jahre hinweg forderten. Der Superman-Darsteller sagte hierzu:

„[Zack] muss der Zug sein. Ich denke, es ist nur fair, dass dieser Zug den von ihm angestrebten Bahnhof erreicht. Ich denke, es ist wichtig, dass diese Vision verwirklicht wird. Ob Sie damit einverstanden sind oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Es ist das Recht eines Geschichtenerzählers, es ist das Recht eines Filmemachers, diese Vision zu verwirklichen. Ich bin gespannt, sie zu sehen. Ich bin gespannt zu sehen, was diese Vision war und wie sie aussieht. Er hat jetzt den Vorteil der Nachbetrachtung. Es wird noch besser werden. Ich will einfach nur einen guten Film […] sehen.“

Henry Cavill im Happy Sad Confused-Podcast

„Justice League“ startete 2017 in den deutschen Kinos und fand damals sowohl bei Fans als auch Kritikern eher wenig Anklang. Darüber hinaus blieb der von Regisseur Joss Whedon vollendete DC-Blockbuster mit einem internationalen Einspielergebnis von etwa 655 Millionen US-Dollar (via The Numbers) hinter den Erwartungen des Studios Warner Bros. zurück.

Vor mehreren Monaten verkündete Zack Snyder, der während der Produktion abgesprungene eigentliche Regisseur des Films, seine ursprüngliche Version werde 2021 exklusiv bei HBO Max erscheinen. Einen genauen Veröffentlichungstermin hat der „Snyder Cut“ jedoch noch nicht.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter