PLAYCENTRAL NEWS DC

Justice League: Frische Joker-Bilder enthüllen neuen Look im Snyder Cut

Von Sven Raabe - News vom 10.02.2021 11:16 Uhr
Zack Snyder's Justice League - Joker
© DC Comics, Warner Bros.

Nächsten Monat erscheint er tatsächlich, der von Millionen Fans weltweit herbeigesehnte Snyder Cut, also die ursprünglich vorgesehene Version von „Zack Snyder’s Justice League“. Nachdem der Regisseur letzte Woche die Zuschauer bereits mit einem ersten Teaser-Bild auf Jared Letos Joker neugierig machte, erschienen gestern weitere Bilder, die den neuen Look des Bösewichts enthüllen.

Gegenüber Vanity Fair ging Snyder darüber hinaus noch etwas näher auf diese neue Version des DC-Bösewichts ein. Deshalb möchten wir an dieser Stelle sicherheitshalber eine kleine Spoiler-Warnung aussprechen.

Spoiler Warnung

Zack Snyder’s Justice League: Joker war ursprünglich nicht für den Film vorgesehen

Wie der Regisseur gegenüber dem Film-Magazin ausführt, sei ein Auftritt des Jokers anfangs nicht für den Superhelden-Film geplant gewesen. Nachdem VoD-Anbieter HBO Max ihm jedoch grünes Licht für seine Version des Films gab, entschied sich Snyder dazu, seiner „Justice League“-Schnittfassung einige weitere Elemente hinzuzufügen.

„Der Joker ist wirklich das Einzige, woran ich im Nachhinein immer gedacht habe“, führt der Regisseur aus. Es sei schon immer seine Absicht gewesen, diesen Charakter in diese Welt zu bringen, weshalb er die Gelegenheit nutzen wollte, als sie sich ihm bot. Snyder entschied sich dazu, die Figur erneut mit Jared Leto („Suicide Squad“) zu besetzen, ihr diesmal jedoch einen neuen Twist zu geben.

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Gesichts-Tattoos aus David Ayers DC-Film verschwunden sind. Wieso, konnte Snyder nicht erklären. Auch die Frisur ist anders. Die langen Haare erinnern etwas mehr an die Versionen des Charakters von Heath Ledger („The Dark Knight“) und Joaquin Phoenix („Joker“). Außerdem trägt die Figur einen Krankenhauskittel, was ein Überbleibsel seiner Flucht vor dem Ende der Welt sein könnte.

Der Joker wird, ausgehend von den Schilderungen von Vanity Fair, wohl nur einen kurzen Auftritt im Film bekommen. Dieser spielt sehr wahrscheinlich in der von Bösewicht Darkseid verwüsteten Erde aus Batmans Knightmare-Vision. Joker solle darin gewissermaßen als „Geist der kommenden Weihnacht“ den Dunklen Ritter mittels einer Vision schrecklicher Ereignisse motivieren.

Snyder selbst gefällt an diesem Aufeinandertreffen zwischen Batman und Joker vor allem, „dass der Joker direkt mit Batman über Batman spricht“. Der Schurke würde den düsteren Antihelden analysieren, „wer er ist und was er ist“. Das sei etwas, von dem der Regisseur das Gefühl hatte, DC-Fans würden es verdienen. Auch deshalb, weil Batman und Joker in diesem Universum nie wirklich zusammen vorgekommen seien.

Des Weiteren solle die Szene ebenfalls auf frühere Ereignisse anspielen und erklären, „warum Bruce die Joker-Karte an seine Waffe geklebt hatte“, die im Vorgänger „Batman v Superman“ zu sehen ist. Snyder habe lange beabsichtigt, den Tod von Robin näher zu ergründen. In Flashbacks sollte gezeigt werden, „wie der Joker ihn getötet und Wayne Manor niedergebrannt hat“. Es sollte erklären, wieso Batman so verbittert geworden ist.

„Zack Snyder’s Justice League“ erscheint am 18. März 2021 exklusiv bei HBO Max. Ob der Film auch hierzulande erscheinen wird, ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

News & Videos zu DC

Zack Snyder’s Justice League: Erste Kritiken und finaler Trailer zum Snyder-Cut Justice League: Snyder Cut erhält Deutschland-Start – wann geht es los? Justice League: Jared Leto als Joker im neuen, düsteren Trailer zum Snyder Cut Ben Affleck spielte Batman in Batman vs Superman Justice League: Snyder Cut zeigt Ben Affleck im neuen Batman-Look Justice League Snyder - Neuer Joker-Look Justice League: Neuer Look für Jared Letos Joker im vierstündigen Snyder Cut Die Neuauflage von Suicide Squad unter Regie von James Gunn The Suicide Squad-Regisseur James Gunn bestätigt Sylvester Stallone im DC-Film
Resident Evil 8 - Lösung Resident Evil 8 – Haus Beneviento – Tür mit Siegel, Angie finden, W870 TAC, Schlüssel des Geigenbauers – Lösung 8 Resident Evil 8 - Lösung Resident Evil 8 – Stausee – GM 79, Bootsschlüssel, Kurbel, Kampf gegen Moreau, M1851 Wolfsbane – Lösung 9 Resident Evil 8 - Lösung Resident Evil 8 – Schloss Dimitrescu: Abschnitt 2 – Halle des Krieges, Ehrengemach, Badehaus – Lösung 4 Resident Evil 8 - Lösung Resident Evil 8 – Schloss Dimitrescu: Abschnitt 4 – Maske der Freude, Maske des Zorns, F2 Rifle, Kampf gegen Lady Dimitrescu – Lösung 6
Resident Evil 8 - Tipps Resident Evil 8: 13 Tipps & Tricks, die euch zum Spielstart helfen werden (Guide) Resident Evil 8 - Lösung Resident Evil 8 – Dorf: Abschnitt 3 – Wagenheberkurbel, M1911, Brunnenkurbel – Lösung 7 Resident Evil 8 - Lösung Resident Evil 8 – Schloss Dimitrescu: Abschnitt 3 – Klavier-Rätsel, Schmiedeeiserner Schlüssel, Kampf in der Bibliothek – Lösung 5 Resident Evil 8 Village Komplettlösung Resident Evil 8: Komplettlösung – Hilfe: Alle Rätsel komplett gelöst Kugellabyrinth-Rätsel - Resident Evil 8 Resident Evil 8: Kugellabyrinth-Rätsel – So löst ihr es & Fundorte aller Kugeln (Guide) Dragon Ball Super Kinofilm Dragon Ball Super: Ankündigung eines neuen Kinofilms bereits morgen? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS