PLAYCENTRAL NEWS Game of Thrones

Game of Thrones-Star Peter Dinklage kritisiert die Macher der Prequel-Serie House of the Dragon

Von Vera Tidona - News vom 27.01.2022 15:01 Uhr
© HBO

Der US-Sender HBO feierte mit dem internationalen Serienhit Game of Thrones einen nie dagewesenen Erfolg, der nun mit einer ersten Prequel-Serie House of the Dragon fortgesetzt werden soll. Die neue Produktion stammt ebenso aus der Feder von Buchautor George R. R. Martins und der „Das Lied von Eis und Feuer“-Saga.

Da die Handlung jedoch Jahrhunderte vor den Ereignisse von GoT angesiedelt ist und erstmals von den Anfängen Westeros und den Aufstieg der mächtigen Familie Targaryen erzählt, ist ein Wiedersehen mit bekannten und liebgewonnenen Charakteren aus GoT leider ausgeschlossen.

Tyrion-Darsteller Peter Dinklage übt Kritik an den GoT-Machern

Dazu zählt auch der gefeierte Tyrion-Darsteller Peter Dinklage, der nun im Gespräch mit Marc Maron für dessen Podcast WTF eine erste Einschätzung zu „House of the Dragon“ gibt. Dabei geht der Schauspieler ziemlich hart ins Gericht mit dem US-Sender, auch wenn er für die Serienmacher der neuen Serie auch Lob bereithält.

Zunächst bedauert der Schauspieler sehr, dass niemand von der Originalbesetzung Teil der neuen Serie ist. Auch wenn das ein Wermutstropfen aus Sicht von Peter Dinklage (und sicherlich auch der Fans) ist, so sieht das Konzept der Serie ja nun mal vor, die Vorgeschichte von GoT zu erzählen. Genau das sei aber ein wesentlicher Kritikpunkt, den der Darsteller anbringt.

Matt Smith und Emma D’Arcy als Prinz Daemon Targaryen und Prinzessin Rhaenyra Targaryen. © HBO – „House of the Dragon“

Seiner Meinung nach sind die Gründe für das Konzept seitens der Macher vor allem finanzieller Natur. Auch würden die Produzenten des Senders kein wirkliches Risiko eingehen, im Gegensatz zur Hauptserie damals:

„Mit unserer Serie ist HBO ein großes Risiko eingegangen. Es war zwar ein zäher Start, aber warum tun sie es nicht wieder so? Das jetzt ist kein Risiko. Es ist eine bewährte Sache, die funktioniert.“

Peter Dinklage begründet seine Kritik damit, dass man zu Beginn von GoT noch nicht wirklich absehbar, dass es so ein enormer Erfolg würde, schließlich kannten nur wenige eingefleischten Fans die Buchreihe. Aber man habe der Sache vertraut und viele riskante Entscheidungen getroffen, wie etwa den Hauptdarsteller nach nur wenigen Folgen sterben zu lassen, was bis heute Seriengeschichte schrieb.

Nun wollen aus Sicht des Darstellers die Produzenten zu sehr auf Nummer sicher gehen und sich gewissermaßen auf ihren Lorbeeren ausruhen, indem sie eine etablierte Marke einfach fortführen.

Game of ThronesHouse of the Dragon: Der Cast der Game of Thrones Prequel-Serie – Liste der Besetzung und Neuzugänge

Erfolg von House of the Dragon kein Selbstläufer

Ob die neue Prequel-Serie „House of the Dragon“ den Erfolg von „Game of Thrones“ wiederholen kann, ist jedoch noch völlig offen. Zum einen wurden gerade von Seiten der vielen Fans die letzten Staffeln der Originalserie stark kritisiert. Grund ist, dass den Machern die Vorlage ausging und sie selbst wichtige Entscheidungen selbst in die Hand nahmen, wie etwa die Entwicklung der Hauptfiguren und den Ausgang der Serie.

Dem sei entgegen zuhalten, dass „House of the Dragon“ durchaus wieder auf einer Buchvorlage von George R. R. Martin basiert („Fire & Blood“) und der gefeierte GoT-Autor selbst an der Serienadaption in beratender Funktion beteiligt ist. Zudem ist natürlich der Anspruch und die Erwartungshaltung der vielen Fans an die neue GoT-Serie groß, die sich einem Vergleich mit dem Original gefallen lassen muss.

Das honoriert auch Peter Dinklage bei all seiner Kritik an dem Sender, in dem er richtig stellt, dass das Prequel „eine wirklich verdammt gute Serie wird“ und er vor allem große Stücke von den Serienmacher und Produzenten Miguel Sapochnik und Ryan J. Condal hält.

Erste Eindrücke zur neuen GoT-Serie liefert ein erster Trailer, den ihr hier noch einmal sehen könnt. Alle weiteren wichtigen Infos zu House of the Dragon haben wir hier für euch zusammengefasst. Ein Starttermin soll im Laufe des Jahres erfolgen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer mit Guybrush Threepwood oder den Klötzchen-Helden der Lego-Spiele bereit.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Disney-Plus Juni 2022 Disney Plus: Das sind die neuen Filme und Serien im Juni 2022 Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen PS Plus Juni 2022 PS Plus Juni 2022: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung
Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide Elden Ring Elden Ring: Die sechs bekannten Enden im Spiel und wie ihr sie erreichen könnt – Lösung Animal Crossing: New Horizons Untersuchen Kunstwerke Animal Crossing: Gemälde und Skulpturen als Fälschung oder Original erkennen – Guide Cheats in GTA 5 GTA 5 Cheats PS5: Liste mit allen Cheats auf der PlayStation MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS