PLAYCENTRAL NEWS Game of Thrones

Game of Thrones: House of the Dragon: HBO kündigt Prequel-Serie für 2022 an

Von Vera Tidona - News vom 16.01.2020 12:26 Uhr
© HBO – „Game of Thrones“

Nach der Erfolgsserie „Game of Thrones“ dürfen sich Fans schon bald auf Nachschub freuen: HBO arbeitet an einer Prequel-Serie über die Targaryens und ihre Drachen in Westeros. Jetzt steht auch fest, wann „House of the Dragon“ kommen soll.

Nach der Erfolgsserie Game of Thrones, die letztes Jahr mit der vieldiskutierten achten Staffel zu Ende ging, entwickelt der US-Sender HBO derzeit eine neue Serie aus George R. R. Martins „Das Lied von Eis und Feuer“-Saga.

Jetzt äußerte sich HBO-Chef Casey Bloys über den aktuellen Stand der Produktion und kündigte sogleich einen möglichen Startzeitraum an. Demnach strebt man einen TV-Start von House of the Dragon für das Jahr 2022 an.

Game of ThronesGame of Thrones: HBO kündigt neue Prequel-Serie House of the Dragon über die Targaryens an

Die Herrschaft der Targaryens und jede Menge Drachen

Noch befindet sich die Produktion von „GoT-Regisseur Miguel Sapochnik ganz am Anfang, bestätigte Bloys im Rahmen einer Pressetour für den Sender. Der Buchautor Martin selbst hat die Idee zur neuen TV-Serie „House of the Dragon“ mitentwickelt, die auf seinem jüngsten Werk „Fire & Blood“ basiert. 

Die Handlung setzt rund 300 Jahre vor den Ereignissen mit Jon Snow, Daenerys und Cersei an. Darin erfahren wir mehr von der Vorgeschichte der Targaryens mit ihren Drachen und ihrer Herrschaft über Westeros. Auch die Entstehung des Eisernen Throns soll ein Thema sein, um den sich am Ende ein folgenschwerer Machtkampf entwickelt.

Game of ThronesGame of Thrones: Prequel wird eingestellt: Bloodmoon kommt nun doch nicht

HBO-Chef über das vorzeitige Aus der Serie mit Naomi Watts

Neben der Ankündigung der neuen Prequel-Serie „House of the Dragon“ äußerte sich der HBO-Chef Casey Bloys auch erstmals über die Gründe, warum man die zweite Serie mit Naomi Watts doch nicht umsetzen wollte. Das lag weniger an der Besetzung als vielmehr an der Umsetzung.

Denn wie Casey Bloys erklärte, soll die zweite TV-Serie tausende Jahre vor „Game of Thrones“ spielen und basiert im Gegensatz zu „House of the Dragon“ auf keiner direkten Buchvorlage. Das war wohl auch der Grund für die Entscheidung, die Serie trotz einer bereits abgedrehten Pilotfolge einzustellen. Denn auch wenn HBO-Chef die Serien-Macherin Jane Goldman für ihre Arbeit lobte, funktionierte es wohl nicht:

„Manche Piloten funktionieren, andere nicht. Unsere Serie sollte 8.000 Jahre vor der GoT-Serie spielen, was Jane die Erschaffung unzähliger Figuren und Rollen abverlangte. Bei House of the Dragon gibt es bereits ein Buch, an das wir uns halten können. Jane hat aller Widrigkeiten zum Trotz wunderbare Arbeit geleistet. Es gibt kein Element, das ich explizit herauspicken und für das Scheitern verantwortlich machen würde. Es war das Gesamtpaket an sich, das nicht ganz unseren Vorstellungen entsprach.“

Ursprünglich waren noch weitere Spin-offs zu „Game of Thrones“ geplant, umgesetzt wird aber zunächst nur die eine Prequel-Serie „House of the Dragon“. Der TV-Sender möchte es weiterhin offenlassen, ob es künftig noch weitere Serien geben wird:

„Vielleicht kommt in naher Zukunft noch etwas hinzu, aber derzeit gibt es keine konkreten Pläne.“

Game of ThronesGame of Thrones: Comic zur TV-Serie bringt Jon, Cersei, Dany und ihren Drachen zurück

KOMMENTARE

News & Videos zu Game of Thrones

Game of Thrones-Autor George R.R. Martin nutzt die Corona-Quarantäne zum Schreiben Game of Thrones: Ein Starbucks-Becher am Set: Endlich ist der wahre Schuldige gefunden Game of Thrones: HBO kündigt neue Prequel-Serie House of the Dragon über die Targaryens an Game of Thrones: Prequel wird eingestellt: Bloodmoon kommt nun doch nicht Game of Thrones: Größte Panne der 8. Staffel fehlt im Free-TV Game of Thrones: Comic zur TV-Serie bringt Jon, Cersei, Dany und ihren Drachen zurück
Epic Games Store Gratis-Spiele Epic Games Store: Neues Gratis-Spiel bekannt, es wird knifflig! whatsapp nachrichten löschen verschwinden WhatsApp: Neue Test-Funktion bietet nun Countdown bei Profilbilder MediaMarkt – Oster-Angebote: Gratisprodukte abstauben! Resident Evil 3: Das sind alle Upgrades für die Waffen
Black Widow wird auf November verschoben. Black Widow im November: Disney schiebt gesamten MCU-Plan nach hinten GTA Online: Rockstar verschenkt 500.000 GTA-Dollar Final Fantasy 7 Remake im Test: Umwerfende Neuinszenierung eines Gaming-Meilensteins Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im März 2020 The Last of Us 2: Könnte die digitale Version schon früher erscheinen? Jill Valentine im Zug Resident Evil 3: Wie viel Spielzeit benötige ich für einen Durchgang? MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS