PLAYCENTRAL NEWS Twitch

Streaming-Star Dr DisRespect erhält neuen Bann auf Twitch, diesmal permanent?

Von Ben Brüninghaus - News vom 27.06.2020 13:42 Uhr
DrDisrespect erhält Bann
© DrDisrespect

Der extrovertierte Ausnahme-Streamer mit dem Hang zur Melodramatik muss vorerst seine Show auf Twitch einstellen. Dr DisRespect hat angeblich einen dauerhaften Bann erhalten. Was dran ist und wie es dazu kam, erfahrt ihr hier.

TwitchTwitch: Fortnite sorgt für Allzeit-Rekord an gleichzeitigen Zuschauern

Dr DisRespect erhält Bann auf Twitch

Dr. DisRespect ist durch sein einzigartiges Auftreten als Slick Daddy mit Perrücke, Sonnebrille und Retro-Look ein Ausnahmekünstler auf der Streaming-Plattform Twitch. Sein Twitch-Kanal hat über 4 Millionen Follower und weist im Schnitt über 30.000 Zuschauer auf (Peak 70.000 in den letzten 3 Monaten).

Am 26. Juni 2020 gab es dann die kontroverse Meldung via StreamerBans, einem bekannten Twitter-Kanal, der alle Banns auf Twitch trackt. Sein Streaming-Kanal wurde offline genommen. Der Streamer hat einen neuen Bann kassiert und ein Grund dafür scheint wohl nicht recht ersichtlich zu sein.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Warum wurde Dr DisRespect gebannt?

Die Fans und seine Streaming-Kollegen zeigten sich daraufhin überrascht auf Twitter. Eine Möglichkeit ist, dass es sich um einen Bann im Rahmen des DMCAs (Digital Millennium Copyright Act) handelt. Dieses Gesetz aus den USA sichert urheberrechtlich geschütztes Material ab wie Filme, Bilder und Musik. Zuletzt waren viele Streamer davon betroffen, die nach Bekanntgabe des Updates umgehend ältere Videos auf ihrem Kanal gelöscht haben. Doch einige blieben nicht vor Banns verschont wie zum Beispiel JakeNBake.

Ein Bann ist diesbezüglich sehr wahrscheinlich. Denn wie wir wissen, handelt Twitch sehr strikt, was die Richtlinien betrifft. Angeblich spiele es laut Twitch keine Rolle, welchen Status oder Bekanntheitsgrad ein Streamer hat, solange entsprechende Beweise vorliegen. User wie Rod ‘Slasher’ Breslau behaupten, dass der Bann sogar permanent sein soll.

TwitchTwitch: Das ist der neue Gaming-PC von DrDisrespect

Das ist übrigens der zweite Bann, der den Channel von Dr. DisRespect betrifft. Den ersten erhielt er während der E3 2019, als sein Kameramann ihn auf das hiesige WC gefolgt ist. Der letzte Bann wurde lediglich 30 Tage aufrechterhalten. Wie lange der neue Bann sein wird und ob er wirklich permanent bleibt, wird sich erst noch zeigen müssen.

Der Streamer hat sich diesbezüglich noch nicht zu Wort gemeldet. Wenn es ein Update gibt, erfahrt ihr es auf PlayCentral.de.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Kinofilm spielt kurz vor dem DBZ-Ende! Pokémon Karmesin Purpur Guide Champ Nemila Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Champ Nemila Pokémon Karmesin Purpur Top 4 Top-Champ Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen die Top 4 und den Top-Champ Marvels Guardians of the Galaxy 3: Erster Trailer stellt neuen Gegenspieler Adam Warlock vor
Friendly Fire 8 im Starfield Look Starfield ist der Hauptsponsor von Friendly Fire 8, morgen geht’s los Indiana Jones Bethesda Todd Howard nennt Bethesdas Indiana-Jones-Spiel einen Liebesbrief an Indy Die Ringe der Macht Staffel 2: Neuer Ada-Darsteller und weitere Neuzugänge bestätigt Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich „für die Unannehmlichkeiten“ God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) Indiana Jones 5: Erster Trailer mit einem verjüngten Harrison Ford ist da! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x