PLAYCENTRAL NEWS Rise of the Tomb Raider

Rise of the Tomb Raider: Neuer PC-Patch verbessert Performance und beseitigt Fehler

Von Dustin Hasberg - News vom 13.02.2016 07:40 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Die PC-Version zu Rise of the Tomb Raider hat einen weiteren Patch erhalten. Neben Performance-Verbesserungen entfernte Entwickler Crystal Dynamics zahlreiche Fehler aus dem Spiel.

Nachdem die Xbox-Versionen zu Rise of the Tomb Raider bereits im November 2015 erschienen sind, dürfen PC-Spieler seid Ende Januar 2016 das neue Lara Croft-Abenteuer spielen. Zwar enthielt die PC-Fassung zum Release nur wenige Fehler, Entwickler Crystal Dynamics versucht trotzdem hartnäckig diese zu entfernen. Nun hat das Entwicklerteam einen neuen Patch mit der Versionsnummer 1.0.616.4 veröffentlicht. Unter anderem dürft ihr euch auf Performance-Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen freuen. Dazu gehören etwa NPC-Glitches, die in Verbindung mit manchen Nvidia-Grafikkarten auftauchten.

Außerdem dürft ihr in Zukunft sorgenfrei mit der Tastenkombination Alt + Tab vom Spiel auf den Desktop wechseln, ohne einen Absturz zu riskieren. Darüber hinaus hat Crystal Dynamics eine Option eingebaut, bei der Spieler selbst entscheiden dürfen, wie stark die Ingame-Kamera wackelt – scheinbar wurde das Wackeln von manchen Spielern als zu stark empfunden. Sämtliche Neuerungen und Änderungen des Patches könnt ihr ausführlich in den unten stehenden Patch-Notes nachlesen.

Bei Steam-Nutzern sollte das Update automatisch heruntergeladen werden, wer Rise of the Tomb Raider hingegen über den Windows-Store erworben hat muss sich noch ein wenig in Geduld üben.

Patch-Notes

  • Fixed Map sometimes not showing or showing the wrong region.
  • Fixed ALT-TAB in combination with Exclusive Fullscreen occasionally hanging the game or entire system. (Steam Only)
  • Fixed graphics glitches on NPC clothing on NVIDIA 6×0 and 7×0 hardware.
  • Fixed rare crashes with a “DX11 Internal Heap” error.
  • Added separate mouse sensitivity control for X and Y axis, allowing users to equalize sensitivity.
  • Added option to reduce in-game camera shake, for users that prefer this.
  • Added audio-cue for finding secrets in the relic viewer.
  • Fixed game changing system screen saver settings for some users. (Steam Only)
  • Added additional error handling and messaging in case the GPU driver is crashing or unresponsive.
  • Various performance improvements for GPU-bound situations. CPU bound scenarios are not impacted.
  • A variety of other smaller optimizations, bug-fixes, and tweaks.

Rise of the Tomb Raider Action-Adventure PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Square Enix
ENTWICKLER Crystal Dynamics
KAUFEN
König Hrolf Kraki besiegen König Hrolf Kraki in God of War Ragnarök besiegen – Tipps, Tricks & die beste Ausrüstung God of War Ragnarök: So besiegt ihr den Allvater Odin (Boss-Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Den finalen Boss Allvater Odin besiegen, so klappt es (Lösung) The Boys: Brutaler Trailer stellt Spin-off Gen V mit neuen Supes vor God of War Ragnarök: Die Welten im Krieg, Boss-Guide Thor (2. Kampf). Lösung, Guide. God of War Ragnarök: So bezwingt ihr in Asgard den Donnergott Thor endgültig (2. Kampf)
Game Awards 2022: Livestream hier anschauen – Uhrzeit, Spiele & News God of War Ragnarök - Freakni, die Eiferin Alle Berserker in God of War Ragnarök besiegen – Guide God of War Ragnarök – Foto-Modus kommt, na endlich! Metal Gear Solid 2 - Bilder Metal Gear Solid Remake exklusiv für PS5? Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Artikelbild Crisis Core Final Fantasy VII Reunion – Geglückte Rückkehr eines PSP-Klassikers -Test Super Mario Movie: McDonald’s spoilert unangekündigten Charakter aus dem Film MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS