PLAYCENTRAL NEWS Pokémon Go

Pokémon Go: Regional exklusive Pokémon mit Generation 3

Von Wladislav Sidorov - News vom 30.12.2017 06:05 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Mit der dritten Generation änderte sich in Pokémon Go vieles an den regional exklusiven Pokémon. Neu hinzugekommen sind Plusle, Minun, Vipitis, Sengo und Relicanth. Wir haben den genauen Standort aller Monster ausgemacht.

Wer in Pokémon Go alle schnappen will, muss einmal um den gesamten Globus reisen. Viele Pokémon sind regional exklusiv und können in Deutschland nicht gefangen werden.

Mit Einführung der dritten Generation kamen einige neue Monster hinzu. Die regional exklusiven Pokémon erhält man nur in einer bestimmten Gegend, überall anders tauchen sie weder wild noch in Eiern auf. Doch wo kann ich Plusle, Minun, Vipitis, Sengo und Relicanth fangen? In unserer Liste sagen wir euch den exakten Standort aller Pokémon.

Pokémon GoPokémon Go: So tödlich ist der Mobile-Titel

Generation 1: Porenta, Tauros, Pantimos und Kangama

Zum Release von Pokémon Go waren vier Monster regional eingeteilt. Es handelte sich hierbei um:

  • Tauros: USA und Südkanada.
  • Pantimos: Europa.
  • Porenta: Japan, Taiwan und Hongkong.
  • Kangama: Australien, Neuseeland und Teile Südostasiens.

Wir zeigen euch in der nachfolgenden Grafik, wo ihr sie findet.

Generation 2: Skaraborn und Corasonn

Mit der zweiten Generation kamen zwei neue Pokémon hinzu, die ihr nur an bestimmten Orten fangen könnt. Diese gehörten dazu:

  • Skaraborn: Südlicher Teil der USA, Mittelamerika und Südamerika.
  • Corasonn: Entlang des Äquators, dabei oberhalb und unterhalb. Im Norden liegt die Grenze leicht nördlich von Ägypten, im Süden zwischen Botwana und Südafrika.

In diesem Bild verraten wir euch genauer, wo ihr die beiden fangt.

Generation 3: Plusle, Minun, Vipitis, Sengo und Relicanth

Durch die dritte Generation wurde die Welt in zwei Hälften geteilt. Auf jeder sind jeweils zwei Pokémon zu fangen plus eines, das nur in einer Region mit gerade einmal 6 Millionen Menschen zu fangen ist. Achtung: Sengo und Vipitis wechseln immer hin und her! Diese wären:

  • Minun: Östliche Hälfte, inklusive Europa, Nordafrika, Asien, Australien und Neuseeland.
  • Vipitis: Exakt wie Minun oder Plusle. Wechselt zwischen beiden Regionen hin und her, tauscht seinen Platz mit Sengo!
  • Plusle: Westliche Hälfte, inklusive Nordamerika, Südamerika, Afrika und Teile Saudi-Arabiens.
  • Sengo: Exakt wie Plusle oder Minun. Wechselt zwischen beiden Regionen hin und her, tauscht seinen Platz mit Vipitis!
  • Relicanth: Auf ganz wenigen Pazifik-Inseln wie Fidschi und Neuseeland.

Die folgende Darstellung verdeutlicht die Einteilung der fünf Pokémon.

Pokémon Go Augmented Reality RPG Android, iOS
ENTWICKLER Niantic, Inc.
KAUFEN
König Hrolf Kraki besiegen König Hrolf Kraki in God of War Ragnarök besiegen – Tipps, Tricks & die beste Ausrüstung God of War Ragnarök: So besiegt ihr den Allvater Odin (Boss-Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Den finalen Boss Allvater Odin besiegen, so klappt es (Lösung) The Boys: Brutaler Trailer stellt Spin-off Gen V mit neuen Supes vor God of War Ragnarök: Die Welten im Krieg, Boss-Guide Thor (2. Kampf). Lösung, Guide. God of War Ragnarök: So bezwingt ihr in Asgard den Donnergott Thor endgültig (2. Kampf)
Game Awards 2022: Livestream hier anschauen – Uhrzeit, Spiele & News God of War Ragnarök - Freakni, die Eiferin Alle Berserker in God of War Ragnarök besiegen – Guide God of War Ragnarök – Foto-Modus kommt, na endlich! Metal Gear Solid 2 - Bilder Metal Gear Solid Remake exklusiv für PS5? Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Artikelbild Crisis Core Final Fantasy VII Reunion – Geglückte Rückkehr eines PSP-Klassikers -Test Super Mario Movie: McDonald’s spoilert unangekündigten Charakter aus dem Film MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS