PLAYCENTRAL NEWS God of War

God of War ist Sonys bester PC-Port bisher

Von Dina Manevich - News vom 18.01.2022 07:56 Uhr
God of War Kratos
© Sony Interactive Entertainment

Die PC-Portierung von God of War ist zwar erst seit ein paar Tagen auf dem Markt, dennoch erweist sie sich schon jetzt als großer Erfolg für Sony. Der Titel scheint auch vier Jahre nach Veröffentlichung der PS4-Version auf viel Begeisterung zu stoßen, nicht zuletzt, weil die Fortsetzung des Action-Adventures noch dieses Jahr veröffentlicht werden soll.

„God of War“ glänzt auf Steam mit Rekorden, die Sonys andere PC-Portierungen nicht geschafft haben. Die Beliebtheit des Titels zeigt sich deutlich in den Nutzerbewertungen und der Anzahl der gleichzeitigen Spieler*innen.

So viele Spieler wie kein anderer Sony-Titel

Während die Anzahl der gleichzeitigen Spieler des Titels am ersten Tag niedriger war als die des PC-Ports von Horizon: Zero Dawn, holte der ehemals exklusive Konsolentitel am Wochenende gehörig auf. Die gleichzeitige Spielerzahl ist seit dem Launch-Tag am 14. Januar 2022 immer weiter gestiegen und hat zur Veröffentlichung dieses Artikels in seiner Spitzenzeit 73.529 Benutzer erlebt.

Für sich gesehen ist das schon sehr beachtlich. Gleichzeitig macht es „God of War“ zum jetzigen Rekordhalter in dieser Kategorie. „Horizon: Zero Dawn“ hat es im eigenen Peak auf 56.557 Spieler geschafft und das Action-Adventure Days Gone auf 27.450.

Eindeutige User-Reviews

Außerdem hält das Abenteuer rund um Kratos und Atreus derzeit den Rekord des am höchsten bewerteten Sony-Spiels auf Steam. Über 9.000 Nutzer gaben eine Wertung für das Spiel ab, im Durchschnitt ist die Meinung „Äußerst positiv“. Auf SteamDB handelte sich das Fantasy-Abenteuer damit ein Rating von über 94 Prozent ein. Zum Vergleich: „Days Gone“ bekam knapp über 91 Prozent und „Horizon: Zero Dawn“ kommt nur auf etwas über 83 Prozent.

God of War RagnarökGod of War Ragnarok: Alle Welten der Nine Realms zugänglich – inklusive Asgard

Was gefällt den Spieler*innen? 97 Prozent aller Spieler-Reviews fallen damit bisher positiv aus. Für die Nutzer ist die PC-Version des nordischen Abenteuers die am besten optimierte aller drei Sony-Spiele und hat fast keine Problemerscheinungen. Gelobt wird natürlich die, immer noch, großartige Grafik und Story des Spiels. Und vor allem, dass auch endlich PC-Spieler*innen in den Genuss des Vorzeigespiels von Santa Monica Studio kommen können.

Wofür gibt es Kritik? Trotzdem gibt es auch ein paar negative Aspekte. Auffällig ist vor allem ein bizarrer Intel-CPU-Bug geworden, der verhindert, dass das Spiel startet, wenn die On-Board-GPU aktiviert ist. Dafür soll es aber schon einen experimentellen Patch geben. Und auch AMD-Nutzern wird geraten vor dem Kauf zu überprüfen, ob der Titel sauber laufen wird. Es wird zudem hervorgehoben, dass ein Regler für die Einstellung des Sichtfelds fehlt.

Sprung an die Spitze der Verkaufscharts

Wenig überraschend hat sich die Vater-Sohn-Geschichte an die Spitze der Steam-Verkaufscharts katapultiert. Bei diesem größtenteils positivem Feedback wundert sich sicher niemand. Damit löst es Dauerbrenner Ready or Not ab und verdrängt außerdem den PC-Neuzugang Monster Hunter Rise.

Wie viele Stückzahlen von „God of War“ bisher verkauft wurden, ist aber noch nicht bekannt. Game-Sales-Experte „Benji-Sales“ geht auf Twitter davon aus, dass angesichts der Spielerzahlen und Rezensionen auf Steam die Verkaufszahlen des Spiels (inklusive PS4) die 20-Millionen-Marke knacken können. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass das Spiel auch im Epic Games Store erhältlich ist, was bedeutet, dass die Spielerbasis wahrscheinlich noch größer ist, als nur aus den Steam-Zahlen ersichtlich.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die positiven Rückmeldungen zum neuesten PC-Port verheißen nur Gutes für zukünftige Portierungen. Sony kann damit sehen, dass sich der Aufwand lohnt. Das nächste offiziell angekündigte PlayStation-Exclusive-Spiel für den PC ist Uncharted: Legacy of Thieves Collection. Es gibt dafür noch kein festes Veröffentlichungsdatum, aber es soll noch im Jahr 2022 erscheinen.

Wandelnde Harry-Potter-Enzyklopädie, die den Release von Hogwarts Legacy kaum erwarten kann. Die Wartezeit vertreibt sie sich derweil in anderen RPG-Welten wie Himmelsrand, Gotham oder Midgard.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
God of War Produkt
God of War Action-Adventure PS4
PUBLISHER Sony
KAUFEN
Star Wars Jedi: Fallen Order Test Review Star Wars Jedi: Fallen Order 2 – Releasezeitraum steht: Wie lange müssen wir warten? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC Valorant-Logo-Art Valorant: Wird der Free-2-Play-Titel bald für PS4 & PS5 erscheinen?
Sons of the Forest Multiplayer Erscheint The Forest 2: Sons of the Forest auch für PS4 und PS5? Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s Elden Ring - Platin Elden Ring: Leitfaden aller Trophäen – Alle Erfolge für die Platin-Trophy PS Plus Juni 2022 PS Plus Juni 2022: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung GTA Online: Fundorte aller Sammelgegenstände – Tipps MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS