PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty WW2

Call of Duty WW2: Hauptquartier blieb am Wochenende aufgrund von Serverproblemen leer

Von Patrik Hasberg - News vom 06.11.2017 09:36 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Das sogenannte Hauptquartier in Call of Duty: WW2 blieb am vergangenen Wochenende überraschend leer. Entwickler Sledgehammer Games versetzte den Social Hub aufgrund von Serverproblemen kurzerhand in den Solo-Modus.

Mit Call of Duty: WW2 kehren Publisher Activision und Entwickler Sledgehammer Games zurück zu den Wurzeln der Shooter-Serie. In der Rolle eines amerikanischen Soldaten erlebt der Spieler ein weiteres Mal auf erschreckend realistische Art und Weise, wie grausam und brutal Krieg ist.

Call of Duty WW2Call of Duty WW2: Neuer Patch soll Cut in deutscher Version beheben

"Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin."

Neben dem Setting, das viele Spieler schon zu Beginn der Ankündigung gefeiert haben, drehte sich das Marketing vor allem um das sogenannte "Hauptquartier", ein Social Hub, in dem Spieler gemeinsam zwischen Multiplayer-Partien warten können. Bis zu 48 Spieler können sich im Hauptquartier versammeln, das ein Lager der Alliierten darstellt, nachdem die Truppen die Strände der Normandie gestürmt haben.

Was in der Theorie durchaus interessant klingt, funktionierte am vergangenen Wochenende allerdings nicht richtig, weshalb das Hauptquartier die meiste Zeit über leer blieb. Denn nachdem Call of Duty: WW2 beim Start mit großen Serverproblemen zu kämpfen hatte, entschied sich Sledgehammer Games schließlich dafür, das "HQ" in den Solo-Modus zu versetzen. Zwar können andere Spieler in die Lobby eingeladen werden, allerdings seht ihr diese nach dem Laden nicht automatisch. Da stellt sich unweigerlich die Frage, was ein Social Hub wert ist, wenn dieser lediglich mit der KI des Spiels bevölkert ist.

Laut des Entwicklers werde das "Solo HQ" die Standard-Erfahrung für Spieler darstellen, bis Updates veröffentlicht werden, um die Server-Performance zu verbessern. Viele Speier waren am Wochenende frustriert, da einige tägliche Befehle und Aktivitäten, bei derem Abschluss Bonus-Belohnungen winken, andere Spieler im Hauptquartier erforderten, um diese erfolgreich abzuschließen. Da bekommt das bekannte Zitat des US-amerikanischen Dichters Carl Sandburg plötzlich eine ganz andere Bedeutung: "Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin."

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Call of Duty WW2 Shooter PS4, Xbox One, PC
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Sledgehamer Games
KAUFEN
König Hrolf Kraki besiegen König Hrolf Kraki in God of War Ragnarök besiegen – Tipps, Tricks & die beste Ausrüstung God of War Ragnarök: So besiegt ihr den Allvater Odin (Boss-Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Den finalen Boss Allvater Odin besiegen, so klappt es (Lösung) The Boys: Brutaler Trailer stellt Spin-off Gen V mit neuen Supes vor God of War Ragnarök: Die Welten im Krieg, Boss-Guide Thor (2. Kampf). Lösung, Guide. God of War Ragnarök: So bezwingt ihr in Asgard den Donnergott Thor endgültig (2. Kampf)
Game Awards 2022: Livestream hier anschauen – Uhrzeit, Spiele & News God of War Ragnarök - Freakni, die Eiferin Alle Berserker in God of War Ragnarök besiegen – Guide God of War Ragnarök – Foto-Modus kommt, na endlich! Metal Gear Solid 2 - Bilder Metal Gear Solid Remake exklusiv für PS5? Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Artikelbild Crisis Core Final Fantasy VII Reunion – Geglückte Rückkehr eines PSP-Klassikers -Test Super Mario Movie: McDonald’s spoilert unangekündigten Charakter aus dem Film MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS