PLAYCENTRAL NEWS 7 vs. Wild

7 vs. Wild Staffel 2: Erste Making-of-Folge ist online – So teuer war die erste Staffel

Von Patrik Hasberg - News vom 31.10.2022 10:33 Uhr
7 vs. Wild Staffel 2: Behind the Scenes
© YouTube: Dave

Mittlerweile ist bekannt, wann die erste Folge der 2. Staffel des YouTube-Formats 7 vs. Wild auf dem YouTube-Kanal von Fritz Meinecke ausgestrahlt wird. Alle Infos dazu findet ihr in diesem Beitrag.

Außerdem wurde am Sonntag, den 30. Oktober die erste Folge der Making-of-Serie veröffentlicht. In dem ersten Video der Reihe kommen 7 vs. Wild-Gründer Max sowie Mitgründer Johannes zu Wort. Gesprochen wird vor allem über die Idee für die erste Staffel und als wie schwer und unkalkulierbar sich das Unterfangen während der Planung erwiesen hat.

Die Kosten für die 1. Staffel von 7 vs. Wild

Besonders spannend dürfte dabei vor allem der finanzielle Aspekt gewesen sein. So spricht Johannes davon, dass man mit einem sehr begrenzten Budget planen musste und dieses dennoch deutlich überstiegen wurde.

Einige Kostenpunkte entfallen so zum Beispiel auf die Ausrüstung, die Unterkunft, die Verpflegung und die Anreise beziehungsweise Abreise der sieben Teilnehmer. Laut dem Video wurde zunächst mit Gesamtkosten von rund 90.000 Euro kalkuliert, letztendlich wurde das Budget aber um circa 50.000 Euro überschritten. Somit lagen die Ausgaben schließlich bei rund 140.000 Euro.

Ein großes Risiko also, das für die 1. Staffel von 7 vs. Wild in Kauf genommen wurde. Da die Videos durchschnittlich aber 4,8 Millionen Aufrufe erzielten und die gesamte 16-teilige Staffel auf dem YouTube-Kanal von Fritz Meinecke 77 Millionen Mal geklickt wurde, dürfte sich das „offiziell größte Creator Projekt Europas“ dennoch recht schnell refinanziert haben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Wie teuer wird Staffel 2?

Die Kosten für Staffel 2 dürften laut Fritz Meinecke sogar noch einmal um ein Vielfaches höher als bei Staffel 1 liegen.

Einige Gründe für die höheren Kosten:

  • Location ist deutlich weiter entfernt (anderer Kontinent etc.).
  • Es arbeiten 30 bis 40 Menschen im Hintergrund an der Organisation und späteren Durchführung.
  • Es wird eine kostenpflichtige Genehmigung für die Location vor Ort benötigt. (Wahrscheinlich teurer als in Schweden)
  • Flüge für Teilnehmer und das gesamte (gewachsene) Team.
  • Rettungsteam sei deutlich größer und besser ausgerüstet, um schneller aktiv zu werden.

Weiterhin betont Meinecke, dass Zuschauer*innen noch früh genug sehen werden, wieso die Kosten dieses Mal so viel höher ausfallen. Wir dürfen uns also auf eine große Produktion sowie eine spannende Location freuen, die die hohen Kosten hoffentlich rechtfertigen wird.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Kinofilm spielt kurz vor dem DBZ-Ende! Pokémon Karmesin Purpur Guide Champ Nemila Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Champ Nemila Pokémon Karmesin Purpur Top 4 Top-Champ Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen die Top 4 und den Top-Champ Marvels Guardians of the Galaxy 3: Erster Trailer stellt neuen Gegenspieler Adam Warlock vor
Friendly Fire 8 im Starfield Look Starfield ist der Hauptsponsor von Friendly Fire 8, morgen geht’s los Indiana Jones Bethesda Todd Howard nennt Bethesdas Indiana-Jones-Spiel einen Liebesbrief an Indy Die Ringe der Macht Staffel 2: Neuer Ada-Darsteller und weitere Neuzugänge bestätigt Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich „für die Unannehmlichkeiten“ God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) Indiana Jones 5: Erster Trailer mit einem verjüngten Harrison Ford ist da! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x