PLAYCENTRAL NEWS The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online: Das Crafting: Überblick & Tipps

Von Pierre Magel - News vom 26.05.2014 15:25 Uhr

Dir sagen Schreinerbank, Schneidertisch, Schmiedestelle oder Verzauberungstisch nichts? Du findest in der Welt von The Elder Scrolls Online immer nur schlechte Waffen und willst dich nicht länger auf deinen Loot verlassen? Statt mühsam auf die beste Waffe zu warten, willst du deine Ausrüstung lieber selbst herstellen und deine eigenen Sachen craften? Wir zeigen dir, wie es funktionieren kann.

In The Elder Scrolls Online spielt das Crafting eine zentrale Rolle und dient als gelungene Abwechslung zu den alltäglichen Aufgaben in der Welt des Fantasy-MMORPGs. Doch grade als Neuling im Spiel können die vielen Möglichkeiten etwas überfordern. Wann immer du magst, kannst du diesen Guide als Nachschlagewerk benutzen und findest so vielleicht leichter in das spannende Gebiet der eigenen Items.

Die einzelnen Aufgabenfelder

  1. Alchemie
  2. Schmiedekunst
  3. Schneiderei
  4. Schreinerei
  5. Versorgen
  6. Verzaubern

 

Alchemie

Die Handwerkskunst der Alchemie befasst sich mit allerlei Reagenzien, die am Alchemietisch zu Tränken verarbeitet werden können. Brauchbar dafür sind zum Beispiel wild in der Welt wachsende Pflanzen, deren Effekte auf die Tränke erst erforscht werden müssen, indem man sie einmal als Zutat verwendet. Sobald ein Effekt erlernt wurde, ist dieser dauerhaft in der Beschreibung der Pflanze zu lesen und kann so gezielt kombiniert werden. Zusätzlich zur Pflanze braucht es immer ein Lösungsmittel, wie klares Wasser beispielsweise.

Erlernbare Skills der Alchemie

  1. Chemie – weitere Tränke können pro Herstellung erhalten werden
  2. Geschulter Blick – Alchemie-Materialien sind besser in der Welt zu erkennen
  3. Heilkenntnis – Dauer der Effekte wird erhöht
  4. Laborkenntnis – 3 statt 2 Materialien können pro Trank benutzt werden
  5. Lösungsmittelkenntnis – Je höher der Rang, desto schwerere Tränke können produziert werden
  6. Schlangenbrut – Negative Effekte in Tränken werden dezimiert

Schmiedekunst

Beim Schmieden ist es dem Charakter möglich, schwere Rüstungen und eiserne Waffen herzustellen. Dafür werden Erze benötigt, die meistens in felsigen Regionen zu finden sind. Diese werden dann in 10er-Paketen zu Barren verarbeitet, mit denen man dann die gewünschten Gegenstände herstellen kann. Zusätzlich dazu ist es möglich, dass man beim Schmieden Effekte auf Rüstungen Waffen legt, welche das Item verstärken. Diese müssen zuvor analysiert worden sein.

Erlernbare Skills der Schmiedekunst

  1. Bergarbeiterlehrling – Ein Bergarbeiterlehrling liefert einem pro Tag Erze und diverse Materialien per Post
  2. Geschulter Blick – Erze werden im Umkreis von 20 Metern besser sichtbar
  3. Härtekenntnis – Das Aufwerten der Gegenstände wird sicherer
  4. Metallgewinnung – Durch das Zerlegen von Waffen und Rüstungen werden häufiger Schmiedematerialien gewonnen
  5. Metallkunde – Mehrere Ausrüstungsgegenstände können gleichzeitig analysiert werden und die Zeit der Analyse wird verkürzt
  6. Schmiedehandwerk – Wird für höherstufige Herstellungen benötigt

Schneiderei

Am Schneidertisch können leichte und mittlere Rüstungen hergestellt werden. Dafür braucht der Spieler Stofffasern und Leder. Diese Materialien sind überall in der Welt zu finden, Leder beispielsweise erhält man von bestimmten Gegnern als Loot.

Erlernbare Skills der Schneiderei

  1. Auftrennen – Beim Auftrennen der Gegenstände steigt die Chance, Schneidermaterialien zurückzuerhalten
  2. Fallenstellerlehrling – Der Fallenstellerlehrling bringt täglich Materialien per Post
  3. Gerbekunde – Höhere Chance, den Gegenstand verbessern zu können
  4. Geschulter Blick – Materialien sind besser zu erkennen
  5. Nähen – Mehere Gegenstände gleichzeitig analysieren + kürzere Analysezeit
  6. Schneiderhandwerk – Wird für hochstufige Rüstungen gebraucht

Schreinerei

Was wäre The Elder Scrolls ohne die Holzverarbeitung? Wer sich auf die Schreinerei spezialisiert, kann sich Schilde, Bögen und Stäbe craften. Dazu muss Holz gefunden werden, welches sich häufig in Waldregionen und zufällig an einzelnen Bäumen finden lässt. Gecraftet wird dann an der Schreinerbank.

Erlernbare Skills der Schreinerei

  1. Geschulter Blick – Jegliches Holz ist besser in der Welt zu erkennen
  2. Harzkenntnis – Das Aufwerten der Gegenstände wird leichter
  3. Holzfällerlehrling – Bringt pro Tag eine Ladun an nutzbaren Gegenständen zum Crafting
  4. Holzgewinnung – Beim Zerlegen von Gegenständen wird die Chance auf Schreinermaterialien erhöht
  5. Holzkunde – Kürzere Analysezeit + mehrere Gegenstände gleichzeitig analysierbar
  6. Schreinerhandwerk – Je höher der Rang, desto mehr Holzarten können verarbeitet werden

Versorgung

Auch das Kochen darf im Spiel nicht fehlen. An diversen Kochstellen kann man verschiedenste Zutaten zu leckeren, effektbringenden Speisen verarbeiten – sofern man die passenden Rezepte dazu gefunden hat. Die Effekte der hergestellten Tränke und Gerichte erstrecken sich meistens über einen Zeitraum von 35 und mehr Minuten.

Erlernbare Skills der Versorgung

  1. Braukunst – Mehrere Tränke können hergestellt werden
  2. Coinasseur – Die Dauer der Tränke wird erhöht
  3. Gourmet – Die Dauer der Gerichte wird erhöht
  4. Kochkunst – Mehrere Gerichte können hergestellt werden
  5. Lehrling – Bringt eine tägliche Portion an Zutaten per Post
  6. Rezeptqualität – Je höher, desto aufwändigere Rezepte können genutzt werden
  7. Rezeptverbesserung – Bestimmt die Maximalstufe der nutzbaren Rezepte

Verzauberung

Mit der hohen Kunst der Verzauberung kann man Glyphen herstellen, die Waffen, Schmuck oder Rüstungen verstärken und mit positiven Effekten belegen. Im ganzen Lande sind Runen zu finden, welche sich in drei Kategorien unterteilen: Machtrune, Essenzrune und Aspektrune. Um eine Glyphe am Verzauberungstisch herzustellen, braucht man pro Glyphe jeweils einen Vertreter der drei Runenvarianten. Die Machtrune bestimmt, wie mächtig die Glyphe wird und wie hoch die Stufenanforderung ist. Die Essenzrune entscheidet über den magischen Effekt und die Aspektrune verändert die Qualität der Glyphe.

Erlernbare Skills der Verzauberung

  1. Aspektextraktion – Beim Zerlegen hat man eine größere Chance, eine Aspektrune zurückzubekommen
  2. Aspektverbesserung – Höhere Aspektrunen nutzbar
  3. Geschulter Blick – Runen leuchten hell und sind besser sichtbar in der Welt
  4. Lehrling – Ein Lehrling schickt einmal pro Tag zufällige Runen per Post
  5. Machtverbesserung – Wird benötigt, um hochstufige Glyphen herzustellen

Herstellen? Zerlegen? Analysieren? Hilfe!

Man kann nicht nur einfach Gegenstände herstellen, im jeweiligen Crafting-Menü gibt es viel Optionen, die einem zur Verfügung stehen.

Veredeln

Hier können die Rohstoffe in den Zustand gebracht werden, der für die Herstellung der Gegenstände benötigt wird. In der Regel braucht man 10x den Rohstoff, damit man diesen veredeln kann.

Herstellen

Hier kann man die jeweiligen Ausrüstungsgegenstände herstellen. Man kann auswählen, wieviele Materialien man dafür ausgeben will, je höher der Wert, desto höher die Stufe des Gegenstands. Allerdings ist das nicht unendlich machbar, sondern wird vom Spiel begrenzt.

Verwerten

Das Verwerten gibt einem die Option, aus gefundenem Loot oder unbrauchbaren Waffen und Rüstungen neues Material zu gewinnen. Des Weiteren kann man so seinen dringend benötigten Rang im jeweiligen Handwerk erhöhen – der wird gebraucht, um hochwertige Materialien nutzen zu können.

Aufwerten

Ihr habt eine brauchbare Waffe, die aber nur weiß oder grün ist? Hier könnt ihr den Seltenheitswert und damit einhergehend auch die Werte der Rüstung/Waffe erhöhen. Dafür benötigt werden spezielle Gegenstände, die ihr entweder von eurem Boten bekommen oder bei anderen Spielern kaufen könnt. Je mehr man pro Versuch benutzt, desto höher ist die Chance, dass die Aufwertung funktioniert. Im schlimmsten Fall wird der Gegenstand zerstört.

Analysieren

Viele Waffen und Rüstungen haben spezielle Effekte, die im Kampf Vorteile bringen. Diese könnt ihr analysieren und dann für euer Crafting nutzen. Allerdings zerstört die Analyse den Gegenstand und dauer einige Zeit. Aber es lohnt sich!

Schlussendlich kann man sagen, dass das Crafting in The Elder Scrolls anfangs überfordern mag, man aber schnell in den Rhythmus kommt und Gefallen dran findet. Es lohnt sich generell immer, mit offenen Augen durch die Länder zu streifen und dabei nach (wertvollen) Materialien zu suchen. Oft kann man sich so teure Rüstungen und Waffen bei Händlern oder Spielern sparen und hat zum Ende des Spiels wirklich mächtige Ausrüstungen erschaffen. Probiert es aus, sucht euch ein bis zwei Handwerksberufe aus und findet euren Stil. Viel Spaß!

News & Videos zu The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online: Update 17 und DLC Dragon Bones erscheinen im Februar The Elder Scrolls Online: Trailer zu Morrowind Online The Elder Scrolls Online: Matt Firor verspricht großartige Features für 2017 The Elder Scrolls Online: Sehr umfangreiches Housing hat ein Datum – alle Details The Elder Scrolls Online: Kostenloses Wochenende für PlayStation 4 und PC gestartet The Elder Scrolls Online: Jubiläum von Orsinium bringt Geschenke und Rabatte
Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Alle neuen Fische und Insekten im Juli Spotify Premium Duo Spotify Duo Premium ab sofort für 2-Personen-Haushalte in Deutschland verfügbar PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge
Animal Crossing New Horizons Taucherbrille und Schnorchel Animal Crossing: New Horizons – Tauchanzug, Brille und Schnorchel freischalten, so geht’s! PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital PS5: Umfrage zeigt, welche Version ihr bevorzugt – Ergebnis The Witcher Netflix Serie The Witcher 3 Ciri The Witcher: In Staffel 2 soll Ciri allmählich zu der werden, die wir aus The Witcher 3 kennen Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 Cyberpunk 2077 GTA-Style Entwickler legen nahe Cyberpunk 2077 nicht wie GTA zu spielen Star Wars Obi-Wan Kenobi Star Wars-Regisseurin Deborah Chow: Was die Obi-Wan Kenobi-Serie von The Mandalorian unterscheidet MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS