PLAYCENTRAL TESTS Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin

Stranger of Paradise im TEST: Nette Soulslike-Action, aber die Final Fantasy-Magie fehlt

Von Daniel Busch - Test vom 14.03.2022 12:00 Uhr
Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin
© Square Enix
Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin im Test

Fazit und Wertung von Daniel Busch

Als Action-Game macht „Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin“ seine Sache definitiv gut, als „Final Fantasy“-Game aber eher nicht so. Dazu wirkt das ganze Gameplay zu austauschbar, um wirklich Final Fantasy-Feeling zu erzeugen. Immerhin lauft ihr im Grunde nur schlauchige Level entlang, killt alles, was sich euch in den Weg stellt, plättet den Boss und ab geht’s ins nächste Level für denselben Gameplay-Loop. Die Story orientiert sich dabei lose am ersten Final Fantasy-Teil und gestaltet sich teilweise durchaus als kurzweilig. Weil sie aber eigentlich nur als Beiwerk zum Action-Gameplay präsentiert wird, lässt die Handlung oftmals leider den nötigen Raum zur Entfaltung missen.

Wenn ihr also weniger mit der Erwartungshaltung an ein „Final Fantasy“ an Stranger of Paradise herangeht, sondern euch an einem Action-Game der alten Schule erfreuen könnt, dann werdet ihr Spaß an diesem Game haben. Denn das Kampfsystem macht auf jeden Fall Laune und das Job-System sorgt für eine gewisse taktische Tiefe sowie Wiederspielwert. Für Fans von Nioh können wir es durchaus weiterempfehlen.

Großes Problem stellt allerdings die Technik dar, denn nach einem PS5-Game sieht Stranger of Paradise ganz und gar nicht aus. Wie im Test prägnant zusammengefasst: „Das Spiel sieht selbst auf der PS5 manchmal so aus, als würde es auf der Nintendo Switch im Handheld-Modus laufen – und das am großen TV.“ Hoffentlich tut sich da noch etwas, womöglich durch künftige Updates?

Pro

+Actionreiches Kampfsystem
+...mit guter Waffen- und Job-Auswahl
+Mehrere Schwierigkeitsgrade wählbar

Contra

-Gameplay-Loop wird von Level zu Level langweiliger
-Final Fantasy-Flair selten, bis gar nicht vorhanden...
-...fühlt sich im Kern nicht an wie ein Final Fantasy
-Story-Konstrukt eher simples Beiwerk
-Grafisch viel Luft nach oben
Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin Action-Rollenspiel PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Square Enix
KAUFEN
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? Teil 2 von Stranger Things Staffel 4: Wann kommt das große Finale? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS