PLAYCENTRAL NEWS Steam

Steam: Drastische Änderung am Sale-Konzept – keine Tages- und Blitzangebote mehr

Von Wladislav Sidorov - News vom 21.11.2015 13:44 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Die Vertriebsplattform Steam ändert das Konzept hinter seinen mittlerweile berühmt-berüchtigten Sales. Ab sofort wird es keine Tages- und Blitzangebote mehr geben – stattdessen wird auf Dauer des gesamten Sales der Preis konstant bleiben.

Es ist die wohl schlimmste Qual aller bisherigen Steam Sales gewesen – die Jagd nach dem wirklich günstigsten Preis. Spieler konnten sich nie so wirklich sicher sein, ob ihnen denn wirklich ein gutes Angebot gemacht wird, oder ob es vielleicht nicht doch noch einen besseren Rabatt gibt.

So kam es in der Vergangenheit des Öfteren dazu, dass man bei einem Spiel während eines Tagesangebots zum Beispiel 50 Prozent Rabatt bekommt, während man Tage später bei irgendeinem Blitzangebot plötzlich 75 Prozent serviert bekommt.

Immer der beste Preis, egal wann

Dies ändert sich ab sofort. Wie der Steam-Betreiber Valve bekannt gegeben hat, wird es ab dem in der nächsten Woche startenden Herbst Sale nur noch einen einzigen konstanten Preis geben. Jedes Spiel wird auf einen Festpreis reduziert, der sich über den gesamten Sale über nicht im Geringsten verändern soll.

Das heißt, dass ihr euch sicher sein könnt, dass das Spiel über den gesamten Sale über nicht noch weiter im Preis sinken wird und ihr in jedem Fall den besten Preis bekommen werdet, egal, wann genau ihr während des Steam Sales einkaufen wollt.

Somit wird es auch keine Tages- oder Blitzangebote geben. Stattdessen werden einzelne Spiele jeden Tag auf der Startseite ausgetauscht, um sie zu bewerben – nicht, um sie dort mit einem noch tieferen Preis auszustellen.

Nie wieder zwei unterschiedliche Preise

Bislang hat Steam von den Entwicklern immer zwei verschiedene Preise angefordert: Einer, der als "Pauschalrabatt", während des gesamten Steam Sales aktiv ist, und einen zusätzlichen, der bei besonderen Aktionen wie den Tages- und Blitzangeboten angezeigt wird.

In past sale events, we’ve asked for two discounts—a duration discount that runs for the length of the sale, and a feature discount that runs in the event that a game is featured on the front page. This year, to optimize the sale for customers and to allow us to feature and recommend your products in more ways to more customers, we’re asking for just one discount, to run the length of the sale.

We’ll still be highlighting top games on the front page for 24-48 hour spans, but those products will stay at their most competitive discount, before and after being featured. It’s not a major change, but it does make the sale a lot more valuable for customers, and it allows us to build sale tools that highlight and recommend products all sale long, instead of just during front page features.

The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert?
Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) God of War Ragnarök Ende erklärt God of War Ragnarök: Verkaufszahlen führen wohl zu neuem Serien-Rekord MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter