PLAYCENTRAL NEWS Sons of the Forest

In Sons of the Forest helfen euch KI-Begleiter beim Bauen und Kämpfen

Von Jonas Herrmann - News vom 10.01.2023 09:52 Uhr
Sons of the Forest
© Endnight Games

Mit The Forest lieferte das Team von Endnight Games 2018 ein bis heute beliebtes Horror-Survival-Abenteuer mit einer dichten Atmosphäre, vielen Bau-Optionen und cleveren Gegnern ab. Am 23. Februar erscheint der Nachfolger Sons of the Forest für den PC und möchte die Formel in allen Bereichen verbessern.

Wie im ersten Teil müsst ihr euch den Schrecken des Waldes auch im Sequel nicht alleine stellen. Im Koop könnt ihr mit bis zu 7 weiteren Spieler*innen Siedlungen errichten und auf Mutantenjagd gehen. Ein neues Feature soll aber auch Solo-Abenteurern die Möglichkeit geben, das kooperative Gameplay zu erleben.

Sons of the Forest bekommt KI-Begleiter

In einer exklusiven Preview von IGN schildert Autor Dale Driver seine Eindrücke zum weitgehend fertigen Spiel und beschreibt dabei auch ein bisher unbekanntes Feature. So bietet „Sons of the Forest“ die Option, KI-Begleiter zu rekrutieren und einzusetzen. Im Video ist die Rede von Virginia und Kelvin, dabei soll es sich aber nur um einen Teil der zur Verfügung stehenden NPCs handeln.

Die Helfer haben einen eigenen Charakter und reagieren auf die Handlungen der Spielenden. Bei Kelvin handelt es sich beispielsweise um einen Soldaten, der beim Absturz auf die Insel Kopfverletzungen erlitten hat, nicht mehr sprechen kann und auf die Anweisungen der Protagonisten angewiesen ist. Virginia ist eine Mutantin mit drei Beinen, die ihren eigenen Kopf hat und nur langsam Vertrauen aufbaut.

Sons of the Forest
© Endnight Games

Die Companions müssen ebenfalls schlafen, essen und trinken, sie können frieren und brauchen Pausen. Wenn sie sterben, gehen sie dauerhaft verloren. Dafür unterstützen sie euch aber auch beim Sammeln von Ressourcen und im Kampf. Welche Aufgaben übernommen werden können, dürfte von den jeweiligen Begleitern abhängen.

Wenn ihr „Sons of the Forest“ im Koop mit anderen spielt, kann die Gruppe nur einen Companion rekrutieren. Es wird also nicht möglich sein, eine kleine Armee von Begleitern aufzustellen. Das Feature wird dennoch als sehr hilfreich beschrieben, weil es den Ressourcen-Grind effektiv abschwächt. So kann man sich auf die Planung der eigenen Behausung konzentrieren und wird währenddessen mit Baumaterial versorgt.

Kickt gerade Kickflips in OlliOlli World, kämpft sich durch Sifu und wartet auf Titanfall 3. Wurde noch nie im selben Raum wie Spider-Man gesehen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Last of Us_Henry The Last of Us: Wer sind Henry und Sam in der Serie? Hogwarts Legacy: Preview Hogwarts Legacy: Sichert euch diese 5 Gratis-Items mit Twitch-Drops! Zauberpflanzen in Hogwarts Legacy – Rezepte, Zutaten und Tipps fürs Züchten Hogwarts Legacy - neuen Charakter erstellen - Neustart Hogwarts Legacy – Mehrere Spielstände anlegen, geht das?
Hogwarts Legacy: Merlins Prüfungen abschließen, so geht´s (Fundorte, Lösung, Guide) Merlins Prüfungen in Hogwarts Legacy finden & abschließen für mehr Ausrüstungsplatz Hogwarts Legacy - Komplettlösung Hogwarts Legacy: Komplettlösung & Guides mit Tipps Hogwarts Legacy Unverzeihliche Flüche: Avada Kedavra und mehr freischalten in Hogwarts Legacy The Last of Us-Serie: Was verbirgt sich unter der Erde von Kansas City in Folge 4? MontanaBlack abgeschleppt 500 Euro Strafe MontanaBlack wurde abgeschleppt – Sind die hohen Kosten gerechtfertigt? Besen freischalten in Hogwarts Legacy: So geht’s – Guide MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x