PLAYCENTRAL NEWS Twitch

MontanaBlack reagiert auf Jan Böhmermanns Parodie und sieht die Verantwortung woanders

Von David Molke - News vom 21.09.2022 16:33 Uhr
MontanaBlack Suizid-Gedanken
© YouTube: stern TV

Jan Böhmermann und das ZDF Magazin Royale machen sich über Streamer wie MontanaBlack lustig und kritisieren In-Game-Käufe in Videospielen. Der Twitch-Star reagiert jetzt auf die Sendung und die Kritik. Er sieht sich selbst nicht in der Verantwortung.

Jan Böhmermann erklärt Mikrotransaktionen und parodiert Streamer wie MontanaBlack

Worum geht’s? Im ZDF Magazin Royale erklärt Jan Böhmermann die Problematik von In-Game-Käufen aka Mikrotransaktionen.

Im selben Atemzug werden nicht nur die Verantwortlichen hinter Dark Patterns und Lootboxen kritisiert, sondern auch Twitch-Streamer, die zum Beispiel „FUT“-Packs in ihren Streams öffnen und so das Ganze bewerben.

Das alles wurde mit einer Parodie auf die Reaction-Videos und -Streams vieler Twitch-Stars garniert. Dabei scheint sich Jan Böhmermann vor allem über MontanaBlack lustig zu machen. Hier könnt ihr euch die Sendung ansehen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

So reagiert MontanaBlack auf die Jan Böhmermann-Sendung zu In-Game-Käufen

MontanaBlack sieht das Problem woanders: Twitch-Streamern wird vorgeworfen, vor allem junge Fans zu In-Game-Käufen verleiten, die noch dazu ohne Altersbeschränkungen erhältlich sind. MontanaBlack findet In-Game-Käufe zwar durchaus kritikwürdig, aber hat kein Problem damit, sie zu bewerben.

Das ist im Grunde nicht weit weg von Glücksspiel. Aber es ist Content für uns und wir hoffen einfach mal, dass Leute schon realisieren, dass wir mehr Geld haben.“

Jeder für sich selbst verantwortlich? Laut MontanaBlack seien Streamer wie er trotz ihrer Vorbildfunktion nicht dafür verantwortlich zu machen, wenn Menschen zu viel Geld für Mikrotransaktionen ausgeben: „Am Ende ist jeder für sich selber verantwortlich“ [sic].

Die Gesetzgebung sei Schuld: Dem Twitch-Streamer zufolge sei der Gesetzgeber dafür verantwortlich. Trymacs und MontanaBlack glauben offenbar beide, dass sich nichts ändert, solange Mikrotransaktionen nicht verboten werden.

Ich würde zu ein Prozent EA flamen, zu vier Prozent uns, und zu 95 Prozent Vater Staat.

Sein Vorschlag zur Besserung: Immerhin gibt MontanaBlack noch eine Idee zu Protokoll, wie die Problematik zumindest eingedämmt werden könnte – mit strengeren Altersfreigaben und Beschränkungen. Dem Streamer zufolge seien möglicherweise eine Verifizierung mit Ausweis und eine Freigabe ab 18 Jahren schon „ein Schritt in die richtige Richtung“.

Wie denkt ihr über Mikrotransaktionen, In-Game-Käufe und Lootboxen? Wie sollte eurer Meinung nach damit umgegangen werden und tragen auch Streamer dafür Verantwortung?

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
7 vs. Wild Staffel 2 - Zeitplan & Ausstrahlung Ausstrahlung von 7 vs. Wild Staffel 2: Wann erscheinen die Folgen? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Die Ringe der Macht_Halbrand_Screenshot Die Ringe der Macht: Wer ist Halbrand? Was ist dran an den Gerüchten über Saurons Identität? Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC
Cyberpunk 2077 Porsche ausgestellt Johnny Silverhand Cyberpunk 2077: So erhaltet ihr Johnny Silverhands Porsche 911 II Turbo – Guide (Lösung) Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide Delamain in Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 – Delamains Kern zerstören, zurücksetzen oder hacken in Don’t Lose Your Mind? Quest-Entscheidung im Taxi-HQ Probleme mit Disney Plus? Diese 7 hilfreichen Tipps und Tricks helfen beim Streamen Spiele-Release - 2023 Spiele-Release 2023: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC Friendly Fire 8 - Termin Friendly Fire 8: Offiziell für 2022 angekündigt, Termin bekannt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x