PLAYCENTRAL NEWS Ghostwire: Tokyo

Ghostwire: Tokyo unterstützt auf dem PC DLSS, FSR und Raytracing

Von David Molke - News vom 21.03.2022 17:15 Uhr
GhostWire Tokyo Pet the Dog
© Bethesda

Ghostwire: Tokyo erscheint in wenigen Tagen, die ersten Tests trudeln ein und es gibt jede Menge Infos zu den unterstützten Features. Da wären zum Beispiel AMDs FSR und Nvidias DLSS sowie Raytracing. Letzteres kommen sowohl auf dem PC als auch auf der PlayStation 5 zum Einsatz.

Ghostwire: Tokyo kommt bald, die ersten Tests sind da

Darum geht’s: In „Ghostwire: Tokyo“ treten wir als besessener Protagonist im verlassenen Tokio gegen allerlei Geister aus der japanischen Folklore an. Der Titel von Resident Evil-Erfinder Shinji Mikami stellt sich als surrealer Tokio-Trip heraus, dürfte aber vielleicht einige Fans enttäuschen, die aufgrund der Trailer mehr Horror oder Grusel erwartet haben.

Hier findet ihr unseren PlayCentral-Test zu Ghostwire: Tokyo:

Ghostwire: TokyoGhostwire Tokyo im TEST: Surrealer Tokio-Trip zwischen den Welten

Wenn euch das überzeugt und ihr Ghostwire: Tokyo kaufen wollt, findet ihr hier alle Infos samt Händler zum Preorder.

Ghostwire: Tokyo: So schlägt sich die PC-Version mit Raytracing

DLSS, TSR oder FSR? In einer Preview von WCCFTech wird die Technik der PC-Version von „Ghostwire: Tokyo“ unter die Lupe genommen. Der Titel unterstützt alle großen Bild-Upscaling-Techniken. Neben Nvidias DLSS (Deep Learning Super-Sampling) und AMDs FSR (FidelityFX Super Resolution) könnt ihr zum Beispiel auch Temporal Super Resolution (TSR) auswählen, die hauseigene Bildreproduktions-Lösung der Unreal-Engine.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Raytracing: Schatten und Reflektionen können auch per Raytracing-Unterstützung dargestellt werden. Auf Raytraced Global Illumination müssen wir wohl oder übel verzichten. Laut WCCFTech machen die Schatten und Reflektionen aber eine gute Figur, lassen sich zum Teil sogar noch detailliert anpassen, kosten aber natürlich auch viel Performance. Was sich wiederum ganz gut ausgleichen lässt, wenn ihr Upscaling aktiviert.

Framerate lässt sich anpassen: Zusätzlich lässt sich in „Ghostwire: Tokyo“ auch noch die Bildwiederholrate anpassen. Das heißt, ihr könnt zum Beispiel auch unbegrenzte FPS einstellen, wenn euch eine hohe FPS-Zahl wichtig ist und ihr die entsprechende Hardware besitzt. HDR-Unterstützung bietet das Spiel ebenfalls und Motion Blur dürft ihr auch ein- und ausschalten.

Welche Einstellungsmöglichkeiten nehmt ihr immer als erstes vor, was ist euch am wichtigsten?

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Ghostwire Tokyo Produkt
Ghostwire: Tokyo Action/Horror PC, PS5
PUBLISHER Bethesda
ENTWICKLER Tango Gameworks
KAUFEN
Disney-Plus Juni 2022 Disney Plus: Das sind die neuen Filme und Serien im Juni 2022 Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen PS Plus Juni 2022 PS Plus Juni 2022: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung
Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide Elden Ring Elden Ring: Die sechs bekannten Enden im Spiel und wie ihr sie erreichen könnt – Lösung Obi-Wan Kenobi: Episoden-Guide zur neuen Star Wars-Serie bei Disney+ Cheats in GTA 5 GTA 5 Cheats PS5: Liste mit allen Cheats auf der PlayStation MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS