PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Was haben Darth Vader und Autos gemeinsam?

Von Ben Brüninghaus - News vom 20.12.2021 11:51 Uhr
© Lucasfilm/Disney

Die offizielle Webseite von Star Wars schwelgt zum fünfjährigen Jubiläum von Rogue One: A Star Wars Story in Erinnerungen. Filmregisseur Gareth Edwards spricht in einem Interview über den Film, der bei den Fans im Durchschnitt sehr gut wegkam.

In einem Abschnitt des Interviews geht es um die notorische Abschlussszene, in der Darth Vader die Tantive IV – die Korvette von Prinzessin Leia – entert, nachdem diese versucht hatte, die Pläne des Todessterns nach der Schlacht von Scarif in Sicherheit zu bringen.

Die abschließende Szene, die sogleich die Eingangsszene von „Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung“ darstellt, ist ein Remake der im Jahre 1977 veröffentlichten Introsequenz. Es ist eine legendäre Szene, die das Filmuniversum zum heute omnipräsenten „Star Wars“-Franchise aufstieß. Sie wurde in Rogue One mehr oder weniger neu inszeniert und das stellte die Produzenten vor eine gewaltige Herausforderung.

Darth Vader ist wie ein Auto

Was haben Darth Vader und Autos nun also gemeinsam? Der Regisseur Gareth Edwards erklärt es uns in seinem Vergleich:

„Mit Vader haben wir ein Testshooting gemacht. Greig (Fraser) würde immer sagen, dass die Beleuchtung von Vader wie bei einer Autowerbung ist. Es hat mehr mit dem Fotografieren eines Autos als mit einem Menschen zu tun.“

Vader muss also ähnlich gefilmt und inszeniert werden wie ein Auto. Und das liege unter anderem an den Lichtreflexionen und weiteren Dingen wie dem Helm. Es war offenbar sehr schwer, den „richtigen Vader“ einzufangen für Rogue One:

„Wir haben uns die Tests angesehen und gesagt, das fühlt sich nicht wie Vader an. Was machen wir falsch?“

Dabei wäre ihnen klar gewesen, dass man in solchen Shots normalerweise eine Aufnahme über die Schulter mache. So wird die Person gefilmt und wenn es zu einem Gespräch kommt, gibt es eine winzige Kleinigkeit, die aber ungemein wichtig ist.

Eine Person ist im Vordergrund immer größer als die Person im Hintergrund. Wenn Vader also im Hintergrund steht, würde er nicht so „mächtig und kraftvoll“ wirken wie er aber in seinen Szenen wirken sollte. Schaut euch mal diesen Frame an:

In dieser Szene sehen wir das Ergebnis und es wirkt! © Lucasfilm/Disney

So mussten die Kreativen also ein wenig tricksen, sie haben die Kameras ein wenig zurück gezogen und sie angehoben, sodass Vaders Augenlinie immer das Höchste im Bild war.

„Und so waren es all diese kleinen Tricks, an die wir erst nicht gedacht hatten, bis wir anfingen, an solchen Dingen zu scheitern.“

Um einen glaubwürdigen Darth Vader auf Kamera einzufangen, gibt es also mehr zu beachten, als man im ersten Moment annehmen würde. Und dabei ist der Vergleich mit dem Auto in gewisser Weise ziemlich passend, da Vader immerhin zum Großteil eine Maschine, also ein mechanisches Konstrukt ist.

Nach Rogue One ist vor Rogue One: Star Wars Andor

Derweil wird es sogar noch weitergehen mit den Inhalten aus „Rogue One: A Star Wars Story“. Zumindest in Teilen, denn Helden wie Cassian Andor werden für die Realfilmserie Star Wars: Andor zurückkehren.

Die Ereignisse spielen fünf Jahre vor dem Film, es ist sozusagen eine Vorgeschichte zum Film. Das heißt, dass Cassion Andor (wieder von Diego Luna verköpert) wird abermals als rebellischer Krieger zu sehen sein, in seinem Kampf gegen das Imperium.

Neben Andor sollen weitere Charaktere zurückkehren und hier gibt es einiges an Spielraum, bekannte Charaktere neu aufleben zu lassen. Unter anderem kehrt ein Fanfavorit zurück, der Droide K-2SO. Regisseur Tony Gilroy hatte zuvor das Drehbuch für den Film geschrieben, alles stammt also aus einem Guss.

Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf den Start in 2022, wenn „Star Wars: Andor“ auf Disney Plus debütiert. Doch vorerst startet The Book of Boba Fett am 29. Dezember 2021 auf Disney Plus, während im Frühjahr 2022 die Obi-Wan-Serie gezeigt wird.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze Twitch Werbung Twitch: Streamer JiDion kassiert Perma-Bann für Hate-Raid auf Pokimane Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Warner meldet sich zum Spiel, aber Verschiebung auf 2023 weiterhin möglich Netflix: Neu im Februar 2022 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick
AMD Radeon RX 6500XT RX 6500 XT kaufen: erscheint heute offiziell, hier könnt ihr bestellen Herr der Ringe: Prime Video verrät den Titel der Amazon-Serie Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum PS5 kaufen 2022 PS5 kaufen im Januar 2022: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Dragon Ball Super Anime-Serie Comeback 2022 Dragon Ball Super: Ein neuer Anime könnte 2022 auf uns warten! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x