PLAYCENTRAL NEWS Allgemein

Allgemein: Studie: Mehrheit der Spieler wurde in Online-Games schon mal belästigt

Von Daniel Boll - News vom 26.07.2019 14:41 Uhr
© PUBG Corporation

Die US-Organisation Anti-Defamation League befragte für ihre Analyse über tausend US-Bürger. Die Ergebnisse sind erfreulicherweise nicht nur negativer Natur.

Die Anti-Defamation League (kurz: ADL) wurde 1913 gegründet, nachdem ein jüdischstämmiger US-Bürger zu Unrecht wegen Mordes verurteilt und kurz darauf von einem antisemitischen Mob gelyncht wurde. Die Organisation widmet sich heute allen Themenfeldern, die mit Diskriminierung, Vorurteilen, Belästigung oder Menschenrechtsverletzungen zu tun haben und will die Öffentlichkeit aufklärerisch sensibilisieren. Aktuell richtet man das Augenmerk auf Online- und Mehrspieler-Games.

FortniteFortnite: Mann verhaftet, weil er Kind nach Niederlage mit Tod bedroht

74 Prozent der Spieler von Belästigung betroffen

Vermutlich war fast jeder, der regelmäßig auf öffentlichen Servern spielt, schon mal das Ziel von Beleidigungen seitens Mitspielern – oder zumindest Zeuge dessen. Vor allem weibliche Teilnehmer, die sich offen als solche zu erkennen geben, werden zudem nicht selten sexuell belästigt. Diesen subjektiven Eindruck des Autors dieser Zeilen bestätigt nun eine aktuelle Studie der ADL. Die Organisation befragte hierzu 1.045 Gaming-erfahrene US-Erwachsene im Alter zwischen 18 und 45 Jahren zu ihren (a)sozialen Erfahrungen in Online-Spielen. 74 Prozent wurden demnach selbst bereits Opfer aggressiven Verhaltens Dritter.

TwitchTwitch: Neue Community-Richtlinien gegen sexuelle Inhalte und hasserfülltes Verhalten

Den überwiegenden Anteil an Belästigungen haben mit 67 Prozent klassische Beleidigungen. Es gibt allerdings auch zuversichtlich stimmende Aspekte: 88 Prozent der Befragten machten nach eigenen Angaben positive Erfahrungen, etwa das Knüpfen neuer Bekanntschaften.

Als sozialverträglichster Titel schnitt mit 59 Prozent übrigens World of Warcraft ab, dicht gefolgt von Minecraft (55 Prozent), der NBA-2K-Reihe (51 Prozent) und Overwatch (49 Prozent). Schlusslichter sind StarCraft II und PUBG mit 31 beziehungsweise 32 Prozent – in den Spielen muss man also offenbar mit einer sehr toxischen Community rechnen.

„Quake Live“ wurde anscheinend nicht abgefragt. Andernfalls hätte es uns nicht gewundert, wenn der Arena-Shooter von id Software im einstelligen Prozentbereich gelandet wäre.


News & Videos zu Allgemein

Warner Bros Games Warner Bros. plant hoch budgetiertes Free-2-Play-Spiel Von Star Wars bis Skyrim: Die witzigsten Memes und Moddings mit Bernie Sanders Koei Tecmo Hacking Cyberattacken gegen Koei Tecmo halten an, sämtliche Webseiten offline (Update) Black Weeks HP Store Cyber Week Deals im HP Store: Gaming-Notebook Omen 15 günstiger mit Rabattcode Obi-Wans Lichtschwert, Alien-Kostüm und mehr bietet exklusive Online-Auktion Power Rangers erhält erneut ein Reboot: Neue Filme und Serien sind geplant
MontanaBlack PS5 PS5: Weshalb der Streamer MontanaBlack vom Kauf der PlayStation 5 abrät Otto PS5 Bundle kaufen PS5 bei Otto kaufen: Zahlreiche Käufer klagen über eine Stornierung Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle – Es gibt Hinweise für die Rückehr von Mega-Entwicklungen RX 6700 XT bei diesen Händlern kaufen AMD Radeon RX 6700 XT ab dem 18. März kaufen! – Liste aller Händler und Custom-Modelle
WandaVision: Serien-Finale erklärt Ursprung – was ist das Schicksal der Scarlet Witch? PS5 kaufen Otto PS5 bei Otto kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit (Update vom 5. März 2021) GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Hyogoro, Die Blume (One Piece) One Piece: Verwelkt Hyogoro, die Blume? – Manga-Kapitel 1006 PS5 Bundles kaufen PS5: Händler wie MediaMarkt, Saturn & Alternate bieten jetzt PlayStation 5 Bundles an MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS