PLAYCENTRAL NEWS Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons: Alle Infos zum Multiplayer

Von Daniel Busch - News vom 22.03.2020 16:59 Uhr
© Nintendo/PlayCentral-Bildmontage

In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr eure Freunde auf euer Inselparadies einladen. Wir stellen euch die verschiedenen Mehrspieler-Möglichkeiten vor.

Im Multiplayer ist es möglich, mit bis zu acht Spielern die Insel unsicher zu machen. Je nachdem ob ihr lokal oder online zusammen spielt, gibt es verschiedene Möglichkeiten und Restriktionen. Wir stellen euch vor, wie der Multiplayer funktioniert.

Wie funktioniert der Mehrspieler in Animal Crossing: New Horizons?

Dank Tom Nook fliegt ihr auf eine beschauliche Insel, um dort ein neues Leben zu beginnen und auf dem kleinen Flecken Land ein eigenes idyllisches Inselparadies aufzubauen. Erstmals in der Reihe lassen sich Möbel außerhalb eures Heimes auf der ganzen Spielwelt platzieren. Damit erschafft ihr euer ganz individuelles Eiland. Ein neues Crafting System erlaubt es euch, auf der Insel Ressourcen zu sammeln und mit den richtigen Rezepten neue Gegenstände herzustellen. All dies könnt ihr wahlweise allein oder in Zusammenarbeit mit Freunden erledigen.

Mehrere Multiplayer-Optionen stehen in „Animal Crossing: New Horizons“ zur Verfügung. Der Couch-Koop sowie der lokale Mehrspieler und der Online-Mehrspieler. Wir stellen euch die Varianten vor und erläutern, wie sie funktionieren.

Couch-Koop: Ladet Freunde über das Nook-Phone ein

„Animal Crossing: New Horizons“ bietet zum ersten Mal in der Geschichte der Spielereihe eine Couch-Koop-Möglichkeit. Diese funktioniert im kommenden Ableger für die Nintendo Switch mit dem Nook-Phone, ein Smartphone, das eure Spielfigur immer dabei hat und Zugriff auf verschiedene Gameplay-Features gibt. Zum einen eben auch der lokale Mehrspieler an einer Konsole.

© Nintendo

Zückt ihr das Nook-Phone im Spiel, könnt ihr einen anderen (Insel-)Bewohner „anrufen“ und ihn auf euer Eiland einladen. Dadurch können eure Freunde, die mit euch auf der Couch sitzen, schnell und einfach mitspielen. Ihr registriert vorher ebenjenen Freund im Handy, damit er immer wieder eingeladen werden kann.

Wählt ihr dann die entsprechende Person auf dem Nook-Phone aus, braucht der Mitspieler nur noch einen eigenen Controller und schon erscheint die Spielfigur des Mitspielers neben eurer auf dem Bildschirm. Eure Mitspieler können euch dann dabei helfen, weitere Ressourcen zu sammeln, die beim Crafting genutzt werden können. Oder aber ihr vergnügt euch einfach auf der Insel beim gemeinsamen Angeln oder Dekorieren. Ihr könnt auch ein Paar Joy-Con teilen, wodurch jeder mit nur einem Joy-Con spielt.

Im Couch-Koop sind nicht alle Spieler gleichgestellt. So fungiert immer ein Spieler als Gastgeber (zu erkennen an einem Fähnchen über der Spielfigur). Die anderen Spieler müssen stets in seiner Nähe bleiben, denn der Bildausschnitt ist stets auf den Gastgeber fokussiert. Einen Splitscreen gibt es nicht. Welche Rezepte freigeschaltet oder welche Items im Inventar verfügbar sind, wird außerdem dadurch bestimmt, wer gerade Gastgeber ist. Nur der Gastgeber kann Gebäude betreten, einkaufen und Ressourcen sowie Früchte aufheben. Die anderen Spieler dürfen immerhin fischen und Käfer fangen. Die Tiere werden in der Recycling-Kiste verstaut.

Auf Knopfdruck über das NookPhone oder Schütteln des Joy-Con lässt sich durchwechseln, wer gerade Gastgeber ist. Die Rolle ist also nicht auf eine Spielfigur festgesetzt.

Insgesamt können bis zu acht Spieler auf der Insel leben, vier davon können zur selben Zeit im Couch-Koop zusammen spielen. Jede Person, die auf der Insel lebt, kann ein eigenes Haus besitzen.

Lokal und Online mit bis zu acht Spielern

Wenn jeder eurer Freunde eine eigene Nintendo Switch und das Spiel (egal ob auf Modul oder digital) besitzt, könnt ihr zusammen die Zeit auf der Insel eines Freundes oder von euch vertreiben. Das geht sowohl lokal als auch online.

© Nintendo

Geht dafür zum Flughafen und redet mit dem Dodo am Schalter. Entscheidet euch dabei schon, wessen ihr besuchen wollt. Derjenige Spieler der besucht werden soll, gibt an, dass Besucher empfangen werden sollen. Die restlichen Spieler geben an, dass sie „fliegen“ und „jemanden besuchen“ wollen. Anschließend muss noch eingestellt werden, ob dies lokal oder online vonstatten gehen soll.

Für den Online-Modus ist eine aktivierte Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft von jedem Spieler notwendig. Spielt ihr lokal, benötigt ihr gar keine Internetverbindung, ihr solltet aber nah beieinander sitzen (wie beim Couch-Koop).

Anschließend wird nach geeigneten Reisezielen gesucht. Das lässt sich beispielsweise über die Freundesliste machen. Achtet dabei darauf, dass der Spieler dabei nicht das Nook-Phone aktiviert hat oder mit einem Bewohner spricht, wenn ihr fliegen wollt, ansonsten geht es nämlich nicht.

Seid ihr alle auf der Insel des Freundes angekommen, könnt ihr euch (fast) so austoben wie Zuhause. Um Items wie die Schaufel einsetzen zu können, müsst ihr aber als „Beste Freunde“ registriert sein. Das geht einfach über die Freunde-App im Nook-Phone. Um zurückzureisen, meldet ihr euch ganz einfach wieder am Flughafenschalter.

Im Online-Modus und lokalen Modus können bis zu acht Spieler zusammen spielen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons zum Sparpreis bei Amazon Jill Valentine in Resident Evil 3 Animal Crossing: New Horizons – Mit dieser ID werdet ihr zu Jill Valentine aus Resident Evil 3 Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing New Horizons – Mit diesem Tool wählt ihr immer das richtige Geschenk Animal Crossing: New Horizons verkauft sich schneller als jedes andere Switch-Spiel Animal Crossing: New Horizons Horror Animal Crossing: New Horizons wird von Fan in einem Horrorfilm umgesetzt Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 15 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons
Animal Crossing: New Horizons Simulation Nintendo Switch
PUBLISHER Nintendo
ENTWICKLER Nintendo
KAUFEN
ps5 konzept Neues PS5-Konzept überzeugt mit heiß spekuliertem Curved-Design Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 One Piece: Mangaka Eiichiro Oda äußerst sich zu den Corona-Auswirkungen Assassins Creed Teile Umfrage bester Assassin’s Creed – Umfrage: Welcher ist euer liebster Teil?
Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing New Horizons – Mit diesem Tool wählt ihr immer das richtige Geschenk Assassin's Creed Valhalla weibliche Eivor Assassin’s Creed Valhalla: 60 FPS auf der Xbox Series X sind noch nicht sicher The Last of Us 2: Joel-Sprecher Troy Baker äußert sich zu den Leaks und Spoilern im Netz Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 15 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons Dead by Daylight neuer Killer Dead by Daylight: Wer ist der mysteriöse Killer-Star in Kapitel 16? Live-Enthüllung angekündigt Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS