PLAYCENTRAL NEWS World of Warcraft

World of Warcraft: Patch 6.2 mit allen Highlights in der Übersicht

Von Christian Liebert - News vom 23.06.2015 16:36 Uhr

Morgen startet Patch 6.2: Zorn des Höllenfeuers auf den Servern von World of Warcraft durch. Das massive Update bringt den größten Schwung neuer Inhalte mit, der seit dem Erscheinen von Warlords of Draenor herausgekommen ist. Wir fassen für euch nochmals alle Highlights zusammen. Außerdem zeigt euch ein Video von Blizzard noch mal die wichtigsten Änderungen im Schnelldurchlauf.

Noch einmal schlafen, dann ist es endlich soweit: Patch 6.2 für World of Warcraft erscheint. Das große Update bringt unzählige Neuerungen für das MMORPG und einige von vielen Spielern gewünschte Features mit. Entwickler Blizzard Entertainment zeigt im „Überlebensratgeber“-Trailer die wichtigsten Inhalte und auch wir fassen noch mal alles zusammen, was ihr über den wichtigen Patch wissen müsst.

Tanaandschungel und Garnisonshafen

Der inhaltliche Knotenpunkt von Patch 6.2 ist das neue Gebiet Tanaandschungel, das zwar schon seit Release auf der Karte sichtbar ist, dessen Tore aber bisher verschlossen blieben. Hier spitzt sich nicht nur die Lage innerhalb der Storyline zu, die Region bringt auch ihre eigenen Besonderheiten wie kampagnengesteuerte Quests, Bonusziele, Pets, Schätze und Ausrüstung mit sich. Dazu gibt es dort mehrere neue Fraktionen, bei denen ihr Ruf sammeln müsst – unter anderem für den Erfolg „Pfadfinder von Draenor“.

Im Tanaandschungel werden die Spieler auch einen weiteren Weltboss vorfinden: Verdammnislord Kazzak. Der böse General ist den Fans von World of Warcraft noch aus dem Urspiel und der ersten Erweiterung bestens bekannt und führt auch in Patch 6.2 wieder die Armee der Brennenden Legion an. Zu finden ist Kazzak, wie in TBC, bei „Kil'jaedens Thron“. Allerdings braucht ihr diesmal kein Flugmount dafür (wie auch?), sondern müsst euch auf dem Weg zu ihm an mehreren Elite-Teufelswachen vorbeischlagen. Eine Gruppe mit 40 Spielern wird also bevorzugt. Als Beute erwarten euch epische Halsketten, Umhänge, Trinkets und Armreife der Stufe 705.

Die Zone Tanaandschungel selbst ist für Spieler auf Level 100 ausgelegt und setzt voraus, dass ihr eure Garnison zuvor auf Stufe 3 aufgewertet habt. Denn um das Gebiet zu betreten, braucht ihr ein Schiff und müsst dafür zuvor eure Garnison um einen Hafen erweitern. Die kurze Questline dazu startet ihr entweder bei König Varian Wrynn (Allianz) oder Kriegshäuptling Vol'jin (Horde). Es benötigt unter anderem rund 150 Garnisons-Ressourcen, um einen Hafen Stufe 1 zu erbauen. Pro Schiff müsst ihr dann nochmals Ressourcen investieren. Neben dem Zugang zum Tanaandschungel bietet euch der Hafen aber auch noch die sogenannten Marinemissionen, auf die ihr eure Schiffe samt Crew schicken könnt. Das Ganze ist eine Erweiterung zu den bereits bekannten Anhänger-Missionen und gibt euch einige kleine Belohnungen und blaue Ausrüstungsteile der Stufe 650.

Wer zuvor noch keine Möglichkeit hatte, sich mit Ausrüstung aus der Schwarzfelsgießerei zu versorgen, findet im Tanaandschungel Items der Stufe 650 (Schätze) und 655 (Rare-Mobs) vor. Mittels des „Empowered Apexis Fragment“, das ihr einmalig als Belohnung für Garnisons-Kampagne erhaltet und danach für je 20.000 Apexiskristalle kaufen dürft, könnt ihr diese Gegenstände sogar auf Item-Level 695 upgraden.

Frische Endgame-Ausrüstung aus der Höllenfeuerzitadelle

Nachdem die Schwarzfelsgießerei als Upgrade zu Hochfels nicht gerade bombastisch einschlug und vielen Spielern der Gear-Anstieg einfach zu gering war, kommt mit der Höllenfeuerzitadelle ein neuer echter Raid. Zwar ist die Anlage schon grob aus der Erweiterung The Burning Crusade bekannt, doch steht ihr diesmal nicht nur einem mächtigen Schlachtzugsboss gegenüber, sondern gleich 13 Stück – darunter bekannte Namen wie Archimonde, Mannoroth und Kilrogg.

Das Highlight des Schlachtzugs ist ohne Zweifel das Tier-18-Set, das in allen Schwierigkeitsgraden (in verschiedenen Qualitätsstufen) erhalten werden kann. Außerdem erwarten euch Items in den folgenden Qualitätsstufen.

► LFR: 675 bis 685
► Normal: 690 bis 705
► Heroisch: 705 bis 720
► Mythisch: 720 bis 735

Dabei gibt es erstmals eine Neuerung: Beute-Progression. Das bedeutet, dass nicht mehr ein Itemlevel für jeden Schwierigkeitsgrad gilt, sondern sich der Loot der Bosse verbessert, je weiter ihr vordringt. Tier-18-Teile stellen dabei das Maximum eines Wings da, weswegen es auch zu Überschneidungen kommt. Um den Raid im LFR besuchen zu können, ist mindestens ein durchschnittlicher Ausrüstungswert von 650 Punkten nötig.

Wie die neuen T18-Sets aussehen, könnt ihr hier nachschauen!

Fünf-Spieler-Dungeons werden wieder nützlich

Eine der größten Kritiken in Warlords of Draenor ist, dass die regulären Dungeons für fünf Spieler selbst im heroischen Schwierigkeitsgrad zu schnell unwichtig wurden, da man bessere Beute einfacher aus dem Schlachtzugsbrowser erhielt. Mit Patch 6.2 führt Blizzard den neuen mythischen Schwierigkeitsgrad für die Draenor-Dungeons ein und gibt ihnen wieder einen Zweck. Der Aufbau und die Bosse der Instanzen bleiben dabei zwar gleich, sie werden aber um ein Vielfaches schwieriger sein, als ihr es bisher gewohnt seid.

Mit dazu kommt aber, dass es kein Matchmaking für die Mythic-Fünfer gibt. Ihr müsst eure Gruppe also selbst zusammenstellen. Wem es dazu an Mitspielern fehlt, der checkt einfach den Reiter „Organisierte Gruppen“ und sucht dort. Euch erwartet Beute mit Item-Stufe 685 sowie die Möglichkeit, beim letzten Boss, einen Bonuswurf zu machen. Dazu benötigt ihr allerdings die neuen Marken.

Besondere Events und Zeitwanderungen

Mit Erscheinen von Patch 6.2 wird es jedes Wochenende ein wechselndes Bonus-Event geben. Die Events teilen sich in verschiedene Kategorien auf. So müsst ihr unter anderem 10 Arenakämpfe (ungewertet) gewinnen, fünf mythische Instanzen abschließen, fünf gewertete Schlachtfelder oder fünf Haustierkämpfe gegen andere Spieler gewinnen. Als Belohnung dafür erwarten euch dann unter anderem verschiedene Marken, die Möglichkeit ein Pet eurer Wahl sofort auf Level 25 zu bringen oder ein Rüstungsteil aus der Höllenfeuerzitadelle. Um euch zu informieren, welches Event als Nächstes kommt, werft ihr einfach einen Blick in den Kalender.

Ein weiteres Bonus-Event, das stattfinden kann, sind die Zeitwanderungen. Dabei handelt es sich um Instanzen aus Wrath of the Lich King oder The Burning Crusade, für die euer Charakter auf das jeweilige Level und die Ausrüstung der heroischen Version herunterskaliert wird. Als Belohnung erwarten euch eine Bonuswurfmarke und Items der Stufe 660.

Das schon ewig angekündigte Feature riecht zwar stark nach Recycling, ist aber im Endeffekt eine coole Sache, um mal wieder in die alten Instanzen zu schauen, ohne sie im Solomodus und mit nur einem Finger durchzuspielen.

Die legendäre Questreihe geht zu Ende

Nach den bisherigen Strapazen will Khadgar die Sache mit Gul'dan endlich zu Ende bringen und schickt euch, solltet ihr die bisherigen drei Kapitel alle abgeschlossen haben, in die Höllenfeuerzitadelle, um dort 33 Folianten des Chaos zu besorgen. Ist dies geschafft, was für gewöhnlich ein paar Wochen andauern sollte, geht es daran, den Orc-Hexenmeister persönlich zu besiegen, der erneut der Brennenden Legion den Zugang nach Draenor ermöglicht hat.

Als finale Belohnung gibt es dann die letzte Stufe des Rings, der nun legendärer Qualität auf Stufe 735 ist und einen Benutzen-Bonus mit mächtigem Effekt für den ganzen Raid hat.

Wer noch an den Dominanzsteinen knabbert, wird sich freuen, dass die ersten Gegenstände, die man für Khadgar beschaffen muss, schneller erhalten werden können. Die Garnisons-Mission soll öfter auftauchen.

Neue Bonuswurf-Marken: Seal of Inevitable Fate

Wenn ihr bei den Bossen in den mythischen Instanzen sowie der Höllenfeuerzitadelle einen Extrawurf um die Beute eines Bosses machen möchtet, benötigt ihr dafür einen eigenen Typ Bonuswurf-Marke: die Seal of Inevitable Fate. Diese erhaltet ihr auf die übliche Weise von einem Händler, durch die Garnison oder für das Abschließen von fünf mythischen Dungeons, wenn das Bonus-Event dafür aktiv ist.

Markenpreise:

► Gold – 500, 1.000, 2.000
► Apexiskristalle – 1.000, 2.000, 4.000
► Ehrenpunkte – 500, 1.000, 2.000
► Garnisons-Ressourcen – 1.000, 2.000, 4.000

Änderung an den Apexiskristall-Gegenständen

Zugegeben, das Ausrüsten via Apexiskristalle war in Warlords of Draenor bisher generell eines der weniger beliebten Features. Mit Patch 6.2 wird das Ganze eine kleine Revolution erleben, die vor allem neuen Spielern Möglichkeiten gibt, sich auszurüsten – wenn sie denn genügend Gold haben. So können nämlich alle bisherigen Apexis-Items jetzt auch für Gold erworben werden.

► Item-Level 645: 5.000 Gold
► Item-Level 655: 1.0000 Gold
► Item-Level 675: 2.0000 Gold

Neue Apexis-Rüstungen und Waffen gibt es ab Stufe 650 für je 5.000 Kristalle (10.000 für Waffen) pro Stück. Für 20.000 Kristalle könnt ihr diese mittels eines Upgrade-Items auf Stufe 695 aufwerten. Für 150.000 Kristalle gibt es das schicke Mount „Corrupted Dreadwing“.

Des Weiteren wird das Maximum bei der Lagerung der Apexiskristalle entfernt. Im Tanaandschungel werdet ihr durch tägliche Quests 2000 (Soloquest) 2500 (Gruppenquest) Kristalle jeden Tag erhalten.

Und was gibt’s im PvP Neues?

So einiges! Zumindest was den Erhalt von neuer Ausrüstung angeht. Zum einen will Blizzard den Einstieg ins PvP erleichtern und skaliert alle Items zwischen Stufe 560 und 689 auf Item-Level 690 (wenn ihr eine PvP-Aktivität betretet) hoch, damit jeder zumindest grundlegend die gleiche Chance hat. PvE-Ausrüstung über 715 wird dafür aber auf 715 herunterskaliert. Wer Ausrüstung mit PvP-spezfischen Werten sucht, die im Endeffekt einen höheren Nutzen haben, muss sich diese natürlich auch weiterhin für Ehren- und Eroberungspunkte kaufen.

Das neue Warlords-Season-2-Set gibt es auch auf diesem Wege. Außerdem erhaltet ihr Champion’s Strongboxes einmal pro Woche, wenn ihr drei gewertete Schlachtfelder gewinnt. Darin enthalten sind besagte PvP-Endgame-Items.

Eine weitere große Änderung am Patch 6.2-PvP ist die Umstellung des Ashran-Konzepts. So bekommt ihr für das Töten der Fraktionsbosse keine Eroberungspunkte, sondern nur noch Ehrenpunkte. Wenn ihr Eroberungspunkte sammeln möchtet, müsst ihr die neuen Quests erledigen.

Tötet sie alle! – Eine wöchentliche Quest, um 200 ehrenhafte Siege anzuhäufen und dafür 200 Eroberungspunkte zu erhalten.

Vorherrschaft in Ashran – Gewährt 500 Eroberungspunkte, wenn ihr den gegnerischen Fraktionsboss tötet und fünf Ereignisse gewinnt. Findet ebenfalls wöchentlich statt.

Haltet die Vorherrschaft aufrecht – Eine wiederholbare Quest, die freigeschaltet wird, sobald „Vorherrschaft in Ashran“ abgeschlossen wurde. Gewährt 500 Eroberungspunkte, wenn ihr den gegnerischen Fraktionsboss tötet und fünf Ereignisse gewinnt.

Das PvP-Gebiet selbst wird um einen neuen unterirdischen Bereich erweitert, bei dem die Fraktionen in einem Minispiel gegeneinander antreten.

Wie die neuen PvP-Sets aussehen, könnt ihr hier nachschauen!

Teufelsblut, das neue Wildblut

Mit Patch 6.2 bekommen gecraftete Items eine neue Aufwertstufe, für deren Upgrades ihr wieder einiges an Materialien sammeln oder im Auktionshaus kaufen müsst. Das neue Schlüsselelement ist diesmal aber nicht Wildblut, sondern das ebenso schwer zu bekommende Teufelsblut.

Teufelsblut erhaltet ihr nur im Tanaandschungel, wenn ihr dort euren Sammelberufen nachgeht. Mit einer ungefähren Chance von 10 Prozent könnt ihr das seltene Material dort über Angeln, Bergbau, Ledern oder Kräuterkunde sammeln.

Neben der Aufwertung eurer Ausrüstung benötigt ihr Teufelsblut auch für das Erstellen der neuen epischen Edelsteine. Crafting-Items können ab Patch 6.2 auf Stufe 715 aufgewertet werden.

Fliegen wird endlich möglich!

Kurz vor knapp hat sich Blizzard doch noch dazu entschlossen, das Fliegen auch in Draenor zu ermöglichen. Allerdings nur, wenn ihr zuvor einen Berg an Bedingungen erfüllt. So müsst ihr alle großen Story-Questreihen in Draenor abgeschlossen, alle Gebiete erkundet und alle Bonusziele erreicht haben. Außerdem verlangt der Erfolg, dass ihr mindestens 100 Schatztruhen geöffnet habt. Zum Schluss müsst ihr noch bei drei der neuen Fraktionen im Tanaandschungel den Ruf „respektvoll“ erhalten, was ungefähr drei Wochen dauern wird.
Habt ihr all dies geschafft, erhaltet ihr den Meta-Erfolg „Pfadfinder von Draenor“, der für alle eure Charaktere zählt und euch das Mount „Erhabener Himmelsschrecken“ schenkt. Mit einem Folgepatch von Patch 6.2 wird dann auch, für alle eure Charaktere ab Stufe 90, das Fliegen in Draenor möglich. Endlich!

Wie es mit Änderungen an den Klassen, Bugfixes und anderen kleinen Änderungen aussieht, entnehmt ihr bitte den offiziellen Patchnotizen.

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft: Shadowlands World of Warcraft: Dataminer findet Hinweise auf Controller-Support und PS4/PS5-Version World of Warcraft: Neu: Ethnische Anpassungen für Charaktere – aber warum dauerte es so lang? World of Warcraft: Blizzard kündigt die neue Erweiterung Shadowlands mit Cinematic-Trailer an World of Warcraft: Shadowlands: Neue Erweiterung vor der BlizzCon 2019 geleakt World of Warcraft: Classic erhält eine 2. Content-Phase World of Warcraft: Erster Spieler erreicht in Classic Level 60
The Last of Us 2 - Abby The Last of Us 2: Hass und Morddrohungen gegenüber Abby-Sprecherin Laura Bailey Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 Animal Crossing New Horizons Meerestiere Animal Crossing New Horizons: Liste aller Meerestiere
MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 wird in Japan stark zensiert erscheinen PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 Gameplay Assassins Creed Valhalla Entschuldigung Ubisoft Forward: Trailer teast Assassin’s Creed Valhalla, Watch Dogs Legion und Hyper Scape an Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 15 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons The Last of Us 2 Waffen Waffenholster The Last of Us 2: Fundorte aller Waffen und Waffenholster MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS