PLAYCENTRAL NEWS Miscreated

Miscreated: Der Online-Survival-Shooter im Video

Von Patrik Hasberg - News vom 18.12.2014 14:38 Uhr

Wir haben uns den Online-Survival-Titel Miscreated genauer angeschaut und zeigen euch in unserem Video, ob sich die Early-Access-Version bereits lohnt.

Nach mehr als einem halben Jahrhundert des Atomkrieges beläuft sich die Zahl der Bevölkerung in dem Online-Surival-Shooter Miscreated nur noch auf rund 100 Millionen Menschen – Tendenz sinkend.

Zwar befindet sich Miscreated bei Steam noch in der Early-Access-Phase, trotzdem gefallen auf dem ersten Blick bereits Grafik und Atmosphäre. Kein Wunder, schließlich basieret der Titel auf der CryEngine 3.

Wir haben uns bereits einige Stunden in die Postapokalypse geworfen und zeigen euch innerhalb unseres Video, ob sich eine Reise lohnt.



Einen Blick wert?

Momentan kann die Early-Access-Version von Miscreated bei Steam für rund 23 Euro erworben werden. Wer sich überlegt den Titel in der noch sehr frühen Entwicklungsphase zuzulegen, dem sollte klar sein, dass viele geplante Inhalte schlicht noch nicht implementiert sind, die Welt relativ leer daherkommt und die Suche nach wertvoller Ausrüstung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Zudem werden besondere Hotspots wie beispielshalber ein Supermarkt gerne von gut ausgerüsteten Banditen belagert, um ahnungslose "Frischlinge" zu überraschen. Ähnlich wie in Infestation: Survivor Stories (The War Z) fackeln andere Mitspieler nicht lange und verfügen meist über einen sehr nervösen Zeigefinger.

Anders als in DayZ, wird bei Sicht meist geschossen, egal wie gut ausgerüstet der jeweilig andere ist. Auf andere Mitspieler treffen wir aber momentan noch eher selten, genau wie auf die sporadisch auftretenden Zombies, die in Miscreated jedoch als verstrahlte Mutanten daherkommen. Da freut es umso mehr, wenn wir ab und an auf Rehe oder andere Tiere treffen.

Wie sieht die Zukunft aus?

Wir sind gespannt, wie die Zukunft von Miscreated aussehen wird. Pläne sind seitens des Entwicklers in jedem Fall genügend vorhanden. Die Rede ist von dynamischen Events in der Spielwelt, modifizierbare Waffen, ein dynamisches Wettersystem, Untergrundbasen sowie ein Crafting-System, dass momentan noch nicht funktioniert. Aufgrund der tatsächlich sehr hübschen Grafik, guten Atmosphäre und realistisch wirkender Lichtgebung und Schattenwürfe, sollte Miscreated nicht einfach als DayZ-Abklatsch bezeichnet werden. Wir werden euch in jedem Fall weiterhin über den Forschritt des Survival-Titels auf dem Laufenden halten.

Unterhalb dieser Meldung findet ihr unseren ersten Einblick zu Micreated in Videoform:

News & Videos zu Miscreated

Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Juli 2020 Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Amazon Angebot Nintendo Switch Spiel Amazon reduziert Nintendo Switch-Spiele wie Animal Crossing oder Paper Mario PS Plus - Fall Guys PS Plus August 2020: Zweiter Titel wird heute freigeschaltet, Juli-Spiele enden
One Piece: Finaler Kampf gegen Kaido beginnt in Manga-Kapitel 986 Minecraft Creeper Minecraft-Streamer stirbt in Hardcore-Welt nach über 500 Stunden Animal Crossing New Horizons Tiere August Animal Crossing im August – Neue Fische, Insekten und Meerestiere: Preis, Fundort, Uhrzeit Neues Rangsystem Act Ranks Valorant erhält neues Rangsystem in Akt 2, was ist neu? Stardew Valley Collector's Edition Stardew Valley: Collector’s Edition angekündigt, mit astronomischen Versandpreisen Amazon Prime Day 2020 Shopping-Event: Amazon Prime Day 2020 wird im 4. Quartal stattfinden MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS