PLAYCENTRAL NEWS Kurioses

Kurioses: Die ausgegrabenen E.T.-Spiele werden verkauft

Von Dustin Martin - News vom 31.05.2014 10:37 Uhr

E.T. war wirklich vergraben, tausendfach, in New Mexico. Der Mythos hat sich bewahrheitet als Microsoft vor einigen Wochen die Spiele aus der Wüste ausgraben ließ. Was passiert jetzt mit den Spielen, die doch nicht allesamt in Museen ausgestellt werden können? Sie werden verkauft – und auch aus der Ausgrabungsstätte soll noch was werden.

Was waren die Augen groß, als Microsoft vor einigen Wochen über die sozialen Netzwerke bekannt gab: Wir haben die E.T.-Spiele gefunden, der Mythos um den damals größten Reinfall der Videospiel-Branche ist wahr. Heute, mittlerweile sind die Module ausgegraben, muss sich die Frage gestellt werden, wo der Fund letztendlich bleibt.

Die „Artefakte“, wie die Stadtverwaltung von Alamogordo die ausgegrabenen E.T.-Spiele nennt, werden zu einem Teil an die Museen in New Mexico vergeben. Dort können sich Besucher wohl auch mit der Vorgeschichte vertraut machen. Insbesondere das New Mexico Museum of Space History, also das Luftfahrtsmuseum, wird hierbei eine wichtige Rolle spielen.

Ein weiterer Teil wird dort nämlich auch verkauft. Wer ein jahrelang in der Erde vergrabenes E.T.-Modul sein eigenes nennen möchte, kann sich beim Luftfahrtsmuseum in New Mexico und bei Lightbox und Fuel Entertainment melden. Wie genau der Verkauf ablaufen wird, ist noch unklar. Die Verantwortlichen kündigten im Übrigen auch einen Online-Vertrieb an.

Insgesamt 800 „Artefakte“ werden verkauft. Zunächst muss aber ein fairer Preis gefunden werden, der bislang noch nicht bekannt ist. Auch ein Echtheitszertifikat wird den Funden beigelegt. Sammler könnten mit einem hohen Preis rechnen.

Die Stadt Alamogordo und das New Mexico Museum of Space History planen zudem aus dem Fundort eine Touristenattraktion zu verwandeln. Schaulustige sollen in den kommenden Jahren die Ausgrabungsstätte besuchen können und dort Souvenirs und ähnliches ergattern können. Ob Atari am Ende etwas davon haben wird, steht noch in den Sternen.

News & Videos zu Kurioses

Konami Bombendrohung PES 16-jähriger Schüler nach Morddrohungen an Konami verhaftet Das neue Gaming-Bett löst offenbar Stuhl und Couch ab Kurioses: Junger Mann schließt PS4 an Flughafen-Monitor an und zockt Apex Legends Kurioses: Cats – Nach zerreißenden Kritiken kommt eine überarbeitete Version ins Kino Kurioses: Pornhub offenbart, nach welchen Videospiel- und Filmfiguren am meisten gesucht wird Kurioses: Pornhub: Über diese Konsolen greifen die Nutzer auf die Seite zu
The Last of Us 2 - Abby The Last of Us 2: Hass und Morddrohungen gegenüber Abby-Sprecherin Laura Bailey Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis!
One Piece, Anime, Samurai One Piece: In Manga-Kapitel 984 wurde die Identität von Yamato enthüllt Gameplay Assassins Creed Valhalla Entschuldigung Ubisoft Forward: Trailer teast Assassin’s Creed Valhalla, Watch Dogs Legion und Hyper Scape an The Last of Us 2 Safe knacken Code The Last of Us 2: Fundorte aller Safes und alle Codes – Lösung The last of Us 2 Spielzeit The Last of Us 2: Wie viele Spielstunden hat das Action-Adventure? Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 15 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons Horizon Zero Dawn Horizon Zero Dawn: Die PC-Version hat endlich einen Release-Termin MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS