PLAYCENTRAL NEWS DOOM

DOOM: Updates und DLC ‚Unto the Evil‘ mit neuen Modi

Von Redaktion PlayCentral - News vom 13.06.2016 14:08 Uhr

Im Zuge seiner E3-Pressekonferenz gab Bethesda Softworks bezüglich der weiteren Entwicklung von DOOM Einiges bekannt. Auch DOOM-Interessierte, die dieses bisher nicht ausprobieren konnten erhalten dazu nun ihre Gelegenheit.

Nachdem wir Doom seit dem Release im vergangenen Monat einem umfangreichen Test unterwerfen konnten, stellt sich nun die Frage nach der Weiterentwicklung des Ego-Shooters in den kommenden Monaten. Genau dieser Frage hat sich jetzt Bethesda im Zuge der E3-Pressekonferenz angenommen und erklärt, dass noch einige neue Inhalte auf uns zukommen werden.

Multiplayer-Updates und DLC 'Unto the Evil'

Zunächst hat sich der Entwickler ein paar Neuerungen für den Multiplayer-Bereich überlegt. Hierfür wird es in Kürze zwei neue Spielmodi geben. Der Erste nennt sich 'Exodus‘ und ist ein Capture the Flag-Modus, durch den spannende Kämpfe an einem zentralen Punkt ausgetragen werden sollen. Im dem zweiten Modus namens 'Sector‘ gibt es hingegen mehrere Flaggen, die von den Teams taktisch klug eingenommen und verteidigt werden müssen.

Zudem erscheint im Juli der erste Premium-DLC mit dem Namen 'Unto the Evil‘. Das DLC beinhaltet drei neue Multiplayer-Maps – 'Offering', 'Cataclysm' und 'Ritual' – sowie einen neuen Multiplayer-Dämonen, den Harvester. Durch weitere Waffen, Rüstungen und Gesten für den Multiplayer wird 'Unto the Evil‘ komplett.

Snapmap-Update

Nachdem wir erst vor Kurzem darüber berichteten, dass ein tüchtiger Bastler mit Hilfe von SnapMap eine eigenständige MOBA in First-Person-Sicht entwicklen möchte, gibt es nun auch von offizieller Seite mehr zur Snapmap. Wer mit dem Editor in Zukunft eigene Doom-Projekte verwirklichen möchte, bekommt jetzt eine neue Funktion zur Verfügung gestellt, mit der einfacher Singleplayer-Inhalte erstellt werden können. Außerdem werden neue Konstruktionsmodule und weitere Editor-Gegestände kostenfrei ergänzt.

DOOM-Demo verfügbar

Wer sich noch nicht sicher ist, ob er Doom in seine Spielesammlung aufnehmen möchte und zufällig eine PlayStation 4 besitzt, hat in den nächsten Tagen die Möglichkeit, das erste Level des blutigen Shooters anzuspielen. Dass die Doom-Demo in Deutschland den PlayStation-Plus-Mitgliedern vorbehalten ist, lässt sich vermutlich mit der Altersfreigabe des Spiels begründen.

News & Videos zu DOOM

DOOM: Klassiker Doom 64 erscheint für die Nintendo Switch DOOM: 2016 als DOS-Version? So sähe das Remake vor 25 Jahren aus DOOM: Bethesda arbeitet an Technik-Update für ältere Teile DOOM: Update: Login-Zwang nun offiziell entfernt DOOM: Neuer Teaser-Trailer und Termin zum Spielfilm DOOM: Annihilation DOOM: Alles ein Versehen: Login-Zwang wird aus Trilogie entfernt
DOOM Ego-Shooter PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch
KAUFEN
GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss verwirrt Fans
Disney Plus Oktober 2020 Neuheiten Disney Plus im Oktober 2020: Alle neuen Serien und Filme PS5 - Ebay PS5 ausverkauft: Verkäufer verlangen auf Ebay 10.000 Euro und mehr PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! God of War 2 Kratos Ragnarok God of War Ragnarok wurde bereits vor über einem Jahr angekündigt Xbox Series X vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder Hogwarts Legacy Zauberer Hogwarts Legacy wird nicht in Zusammenarbeit mit J.K. Rowling entstehen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS