PLAYCENTRAL NEWS Herr der Ringe

Die Ringe der Macht: Adar ist ein Uruk! Aber was bedeutet das?

Von Heiner Gumprecht - News vom 07.10.2022 16:48 Uhr
Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht: Adar
©Amazon.com, Inc.

Seit der mysteriöse Charakter Adar in der Amazon-Serie Die Ringe der Macht in Erscheinung getreten ist, war absolut klar, dass es sich bei dem korrumpierten Elb um einen finsteren Gesellen handelt. Doch was er genau ist, stand lange zur Diskussion. Episode 6 der Vorgeschichte zu Der Herr der Ringe liefert dazu jedoch neue Informationen.

Solltet ihr die Prequelserie auf dem Video-on-Demand-Sender Prime Video noch nicht bis zu Episode 6 geguckt haben, oder ihr wartet sogar, bis die komplette erste Staffel veröffentlicht wurde, dann raten wir euch an dieser Stelle, nicht weiterzulesen, da Spoiler zur neuesten Episode folgen, die euch vielleicht die Freude am selber Rätseln verderben.

Spoiler Warnung

Die Ringe der Macht: Was genau ist Adar?

Wer und was genau ist dieser Adar eigentlich? Optisch lässt sich leicht erraten, dass er eigentlich ein Elb ist, doch wie und warum hat er sich Sauron angeschlossen? Dient er dem Maia? Verfolgt er seine eigenen Ziele? Erschuf er die Orks oder ist er in gewisser Weise selbst einer? So viele Fragen, auf die die Amazon-Serie bisher nur wenige Antworten geliefert hat.

Eine davon wurde nun in der sechsten Episode ans Tageslicht gezerrt, denn hier erkennt Galadriel in Adar einen der ersten von Morgoth korrumpierten Elben, woraufhin sie die Figur als Ork bezeichnet. Adar selbst gibt jedoch an, dass er die Bezeichnung Uruk bevorzugt, was aber in gewisser Weise nur noch mehr Fragen aufwirft.

Denn das Wort Uruk bedeutet in der Schwarzen Sprache Mordors nichts anderes als Ork. Daher kann es sein, dass sich Saurons Verbündeter lediglich als Teil dieser Rasse oder der Armee sieht, oder betonen möchte, wem seine Loyalität gehört. Laut Tolkien verwandelte Morgoth einst Elben durch Folter in Orks, also liegt die Antwort vielleicht auch hier.

Möglich ist, dass der Elb zwar äußerlich noch seiner ursprünglichen Rasse entspricht, mit dieser aber ansonsten keine Übereinstimmungen mehr hat. Denn von Elben, die sich willentlich Morgoth angeschlossen haben und in dessen Auftrag agierten, gab es bisher keine Aufzeichnungen. Auch wenn es natürlich möglich ist, dass sich die Amazon-Serie hier einige Freiheiten erlaubt.

Außerdem darf Adar nicht mit den Uruk-hai verwechselt werden, bei denen er sich um eine Kreuzung aus verschiedenen Wesen handelte, die erst im Dritten Zeitalter von Sauron eingesetzt wurde. Diese kennen Fans natürlich bereits aus der berühmten Trilogie von Peter Jackson, wo sie beispielsweise gegen Helms Klamm in den Krieg gezogen sind.

In den Verfilmungen erfahren wir auch, dass der Zauberer Saruman die Orks mit Bilwissmenschen gekreuzt hat, wodurch diese widerstandsfähiger und resistent gegenüber Sonnenlicht wurden. Auch waren diese Varianten größer, kräftiger und brutaler als die normalen Orks und natürlich nicht minder furchteinflößend sowie skrupellos.

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht: Uruk-hai
©Warner Bros. Pictures.

Ob dies aber wirklich die Vorgehensweise war, mit der die Uruk-hai erschaffen wurden, kann nicht belastbar geklärt wären. Es ist durchaus möglich, dass sie aus Bilwissmenschen, einer Kreuzung aus Menschen und Orks, erschaffen wurden, aber auch, dass man sie aus verdorbenen Menschen oder Elben züchtete.

Adar könnte also vielleicht auch das Ergebnis aus der Kreuzung eines Elben und eines Bilwissmenschen beziehungsweise Orks sein, was ihn, in seinen eigenen Augen, ebenfalls zu einem Uruk macht. Ob dies aber tatsächlich stimmt, werden wir wohl erst in den kommenden Episoden von „Die Ringe der Macht“ erfahren. Wenn überhaupt.

Bis dahin sind auch all die anderen Theorien nichts weiter als Ratespiele. Beispielsweise nehmen manche Fans an, Adar könnte der Schöpfer der Orks sein, da sein Name auf Sandarin so viel wie Vater bedeutet. Das würde auch seine bisher unangefochtene Rolle als Anführer der Orks erklären, auch wenn es dafür sicherlich noch reichlich andere gute Begründungen gibt.

Die siebte Episode wird übrigens am 07. Oktober 2022 veröffentlicht, also wieder wie gewohnt an einem Freitag.

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Suzume: Neuer Anime von Your Name-Macher kommt im April 2023 in die Kinos 7 vs. Wild Wer ist Starletnova 7 vs. Wild: Nova bekommt Hasskommentare und Sexismus ab GTA Online bekommt mit Los Santos Drug Wars ein weiteres Update. GTA Online: Los Santos Drug Wars-Update bringt neues Unternehmen, neue Missionen und mehr 7 vs. Wild keine dritte Staffel 7 vs. Wild Staffel 2: Fritz Meinecke denkt über spätere Uncut-Veröffentlichung nach
God of War Ragnarök: Alle Yggdrasil-Risse finden und schließen, Fundorte (Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Fundorte aller Yggdrasil-Risse (Lösung) Star Wars: The Bad Batch Staffel 2: Erster Trailer kündigt eine Rückkehr im Januar bei Disney+ an God of War Ragnarök: Alle legendären truhen und wo ihr sie findet (Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Alle legendären Truhen und wo ihr sie findet (Lösung) Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Weherba zu Horrerba entwickeln, so geht’s (Guide) The Callisto Protocol - Schrotflinte finden - Lösung Geheime Skunk-Schrotflinte in The Callisto Protocol finden – Lösung Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin & Purpur: So könnt ihr das Wesen eurer Taschenmonster ganz leicht ändern (Guide) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x