PLAYCENTRAL NEWS Battlefield 5

Battlefield 5: EA-Chef schiebt schlechte Verkaufszahlen auf das Marketing

Von Franziska Behner - News vom 08.02.2019 09:39 Uhr
© Electronic Arts

Es kann viele Gründe geben, weshalb ein Spiel nicht die gewünschten Verkaufszahlen erreicht. Im Fall von Battlefield 5 ist sich der Präsident von EA sicher, dass es an unkreativen Marketing-Kampagnen liegt.

Battlefield 5 verkaufte sich seit Release gut 7,4 Millionen Mal. Ein ganz passables Ergebnis, allerdings hatte Publisher EA mit gut einer Million mehr gerechnet. Gründe dafür sieht Andrew Wilson, der Präsident von EA, in einem schlechten Marketing und der Tatsache, dass sie das Spiel verschieben mussten. 

Marketing-Maßnahmen waren nicht kreativ genug

"Wenn ich an Battlefield 5 ganzheitlich denke, dann haben wir meiner Meinung nach nicht viel getan, um frühzeitig Impulse zu setzen"

Battlefield 5Battlefield 5: Koop-Modus Combined Arms erscheint nächste Woche – erstes Video veröffentlicht

Damit spielte er nicht auf die Entwicklung, sondern vor allem auf das Marketing-Team und die geschalteten Maßnahmen, sowie Kampagnen an. Dieser fehlende Einsatz spiegle sich nun in den Verkaufszahlen wieder. Und Konkurrenten wie Fortnite, CoD oder Red Dead Redemption 2 seien stark.

"Unser Start schlug nicht so stark zu, wie wir es uns von Spielern gewünscht hätten, und wir konnten nie wirklich aufholen und da unsere Konkurrenten weiter an Schwung gewinnen."

Umstrukturierungen im Marketing bei EA

Während interner Gespräche habe man eine Lösung gesucht und wie Wilson berichtet, wurde der komplette Ansatz zur Vermarktung in den USA umstrukturiert. Was genau das heißt, erläuterte er nicht weiter. Allerdings soll es jetzt einen kreativen Rat geben, um die "kreative Entscheidungsfindung" bei EA zu stärken. Man möchte ab sofort kreativer und innovativer handeln, wenn es um Markteinführungen und Marketing im Allgemeinen geht.

Titanfall 2 und Battlefield 5 verlieren gegen Mitbewerber

Im Laufe des Gesprächs merkte Wilson an, dass auch Titanfall 2 ähnliche Probleme hatte. Sie hätten wohl einfach keine kreativen Marketing-Kampagnen gestartet, die ihre Fans anspricht. Es habe auch viel zu lange gedauert, um an diesen Punkt der Erkenntnis zu gelangen. Und dieser Verlust führt nun dazu, dass sie gegen Konkurrenten verlieren.

News & Videos zu Battlefield 5

Battlefield-5-Sommer-Update Battlefield 5: Das sind die Inhalte des letzten großen Content-Updates im Sommer Battlefield 5: Vorletztes Update 6.6 erscheint morgen, Support endet im Sommer Update 6.2 bringt in Battlefield 5 die alte Time-to-Kill zurück Battlefield 5: Neue Kapitel „Into the Jungle“ in Trailer vorgestellt, erscheint Anfang Februar Battlefield 5: Neues Kapitel 6 „Into the Jungle“ wird heute vorgestellt Battlefield 5: Ab heute könnt ihr private Server erstellen
Battlefield 5 Action-Shooter PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER DICE
KAUFEN
GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht Xbox Series X vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss verwirrt Fans PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle?
PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 God of War 2 Kratos Ragnarok God of War Ragnarok wurde bereits vor über einem Jahr angekündigt PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! Microsoft kauft Bethesda Microsoft kauft Bethesda und sichert sich damit Marken wie Fallout, DOOM und Elder Scrolls God of War God of War 2: Was erwartet uns in dem Sequel für die PS5? PS5 bei Otto PS5 jetzt vorbestellen, bei Otto ist die Preorder live! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS