PLAYCENTRAL NEWS Apple

Apple: Siri-Gespräche werden 2 Jahre lang gespeichert

Von Dustin Martin - News vom 21.04.2013 08:23 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Die Gespräche, die man mit Siri – oder eigentlich ja seinem iPhone – führt, werden vom Hersteller Apple zwei Jahre lang gespeichert. Dabei sollen aber weder Personendaten noch Telefonnummern den Worten zugeordnet werden, wodurch ein anonymes Auswerten der Daten gesichert werden soll.

Der iPhone-Hersteller Apple hat nun Fakten zur Datenspeicherung der Siri-Daten veröffentlicht. So soll laut dem Bericht von wired.com die Apple-Sprecherin Trudy Muller offiziell bestätigt haben, dass alle jemals geführten Gespräche mit dem Helferlein Siri über zwei Jahre lang in den Rechenzentren von Apple gespeichert werden.

Muller legte jedoch blitzartig nach, dass die Daten äußerst anonym behandelt werden. Das heißt, die Siri-Unterhaltungen werden einer zufälligen Nummer zugeordnet, unter jener man den Gesprächsverlauf finden kann. Personendaten oder Telefonnummern werden nicht mit den ausgetauschten Worten verknüpft.

Lithografiestein-Rätsel in Resident Evil 4 Separate Ways lösen, so geht’s GTA 3 Grand Theft Auto Trilogy GTA Trilogy: Mit GTA+ bekommt ihr drei Klassiker jetzt geschenkt Gewehr SR M1903 finden in Resident Evil 4: Separate Ways – Lösung Final Fantasy 7 Rebirth Preview Final Fantasy 7 Rebirth: Gronkh teilt Preview von Episode 2 des Remakes Star Wars Ahsoka Captain Enoch Star Wars Ahsoka: Wer ist Captain Enoch? Armbrust finden in Resident Evil 4: Separate Ways – Lösung Kreatur in der Robe im Dorf schlagen, so gehts! – Resident Evil 4: Separate Ways Lösung Pult mit Druckflächen in Resident Evil 4 Separate Ways – So löst ihr das Rätsel The Division 3 angekündigt The Division 3: Ubisoft kündigt beiläufig Fortsetzung an Jacke finden für blauen Auftragszettel – Resident Evil 4 Separate Ways MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter