PLAYCENTRAL NEWS YouTube

YouTube: Rewind 2019: Das war das Jahr 2019!

Von Patrik Hasberg - News vom 08.12.2019 10:22 Uhr
© YouTube – PewDiePie

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und passend dazu tauchen an allen Ecken im Internet die unterschbiedlichen Jahresrückblicke auf. Auch YouTube hat mittlerweile ein neues Rewind-Video veröffentlicht, das die aktuellen Trends und Persönlichkeiten auf der Video- und Streamingplattform im Jahr 2019 zusammenfasst. Dieses Jahr ist YouTube nach der heftigen Kritik im vergangenen Jahr bei der Auswahl der Szenen allerdings deutlich zurückhaltender.

Jedes Jahr produzieren YouTube und Portal A Interactive ein neues YouTube Rewind-Video, das die viralen Videos, Ereignisse, Trends, Memes und Musik auf der Videoplattform möglichst gut zusammenfassen soll.

Vor wenigen Tagen ist das Rewind-Video für das Jahr 2019 veröffentlicht worden, dass schon zum jetzigen Zeitpunkt fast 45 Millionen Aufrufe und 2,4 Mio. Daumen nach oben bzw. 5,7 Mio. Daumen nach unten zählt. Mit dabei sind zahlreiche YouTuber, die in die diesem Jahr ganz besondere Erfolge feiern konnten. Beispielsweise durchbrach der wohl bekannteste YouTuber PewDiePie 2019 den Meilenstein von unglaublichen 100 Millionen Abonnenten auf seinem Kanal.

YouTube: Rewind 2019: Das war das Jahr 2019!YouTube: Rewind 2019: Das war das Jahr 2019!

Kritik an den Jahresrückblicken von YouTube

Das YouTube Rewind 2018-Video zählt mittlerweile zum Vergleich über 189.388.463 Mio. Aufrufe und 2,6 Mio. Daumen nach oben bzw. 17. Mio. Daumen nach unten. Der Grund für die vielen negativen Bewertungen lag wohl unter anderem daran, dass PewDiePie in dem Zusammenschnitt nicht mit einer Szene erwähnt wurde. Es wurde vermutet, dass YouTube den Influencer aufgrund von negativen Schlagzeilen in dem Jahresrückblick nicht dabei haben wollte. Ein großer Teil de Dislikes sind also offenbar durch eine Gegenbewegung der Community entstanden.

Die Nutzer störten sich insgesamt an der mangelhaften Repräsentation verschiedener Trends und weiteren fehlenden Größen der Szene. Einige Influencer, die Teil des Videos waren, kritisierten unter anderem bestimmte Szenen, die ihrer Ansicht nach peinlich oder unangemessen seien.

Deshalb entschied sich YouTube in diesem Jahr lieber die Zahlen für sich sprechen zu lassen, weshalb in dem aktuellen Rewind-Video die am besten bewerteten Videos und am häufigsten geschauten Kanäle des Jahres 2019 gezeigt wurden.

Auf große Begeisterung sorgte diese Entscheidung allerdings nicht, da so unverkennbar der Eindruck entstand, dass YouTube nur keine weiteren Fehler machen wollte und deshalb auf Nummer sicher ging.

Wie hat euch das YouTube-Jahr 2019 gefallen? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne unterhalb dieser Zeilen in die Kommentare.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Nintendo Switch OLED - Bilder N64-Spiele ab sofort im Abo, Beschwerden nehmen Überhand Battlefield 2042 nichtbinärer Operator Sundance Battlefield 2042 stellt ersten nichtbinären Operator vor PS Plus im November 2021: 4 der 6 Spiele sind aus sicherer Quelle geleakt Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna Anime Filmkritik Digimon Adventure: Finaler Anime-Film ist das Ende einer 20-jährigen Reise – Filmkritik
PS Plus - November 2021 PS Plus im November 2021: Das erste kostenlose Spiel ist offiziell bestätigt The Witcher Staffel 2 soll wichtigen Charakter der Geralt-Saga aus Witcher 3 einführen Die The Forest-Fortsetzung Sons of the Forest aka The Forest 2 kommt erst 2022, zeigt sich aber in schicken neuen Screenshots. The Forest 2: Sons of the Forest wurde verschoben, aber es gibt neue Screenshots Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? Phasmophobia Update Geister Türen Phasmophobia: Nightmare-Update bringt neue Map, neue Geister & mehr! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS