PLAYCENTRAL NEWS Twitch

Twitch: PietSmietTV – Stream-Ende wegen Rundfunklizenz

Von Wladislav Sidorov - News vom 04.05.2017 11:55 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Zum Monatsbeginn ist das Ultimatum abgelaufen, das die Landesmedienanstalten PietSmietTV aufgrund einer fehlenden Rundfunklizenz gegeben haben. Nun haben die Betreiber die Einstellung des Sendebetriebs angekündigt: PietSmietTV wird keinen Stream mehr übertragen.

Streamer mit festen Sendezeiten brauchen auf Twitch eine kostenpflichtige und mit Auflagen verbundene Rundfunklizenz, so die Einschätzung der Landesmedienanstalten. Dies würde für viele Kanäle das Ende der Livestreams bedeuten, darunter auch für PietSmietTV.

Der 24/7-Livestream-Kanal sendet bereits seit längerer Zeit vor sich hin und verzeichnet im Schnitt etwa 100-200 gleichzeitig aktive Zuschauer. Problem: Auch dieser Kanal fällt unter das Konzept des Rundfunks und würde eine Lizenz benötigen.

Die Hintergründe:

TwitchTwitch: PietSmiet braucht Sendelizenz, sonst droht Verbot

Rundfunklizenz sorgt für Probleme

In einem ersten Schreiben an Peter Smits, Geschäftsführer und Gründungsmitglied der PietSmiet-Truppe, wurde ein Ultimatum bis zum 30. April 2017 gestellt. Die Betreiber sollten sich bis zu dem Datum entweder für den Erwerb einer Rundfunklizenz oder die Einstellung des Projekts entscheiden.

Der Erwerb einer Rundfunklizenz ist für Streamer mit Einschränkungen und horrenden Kosten verbunden. Eine vier- bis fünfstellige Summe wird für sie veranschlagt, Streamer müssten sich außerdem Jugendschutzrichtlinien beugen und könnten Inhalte ab 16 erst ab 22 Uhr übertagen.

TwitchTwitch: Neue Subscriber-Preise und was sie bringen

Keine Rundfunklizenz für PietSmietTV

Die Betreiber von PietSmietTV haben sich gegen den Erwerb einer Genehmigung zum Weiterbetrieb des Twitch-Kanals entschieden. PietSmietTV habe die Übertragung sämtlicher Inhalte zum Monatsanfang beendet.

Stimmen aus Branche, Politik und Publikum sprechen sich einhellig für eine Überarbeitung des Rundfunkstaatsvertrags aus. Auch die Landesmedienanstalten fordern eine Anpassung an moderne Zeiten, man müsse seine aktuellen Pflichten aber dennoch umsetzen – das Gesetz ist Schuld.

TwitchTwitch: Streamer stirbt während 24 Stunden-Livestream

The Witcher Crossover mit Lost Ark und Fortnie The Witcher: Geralt von Riva bekommt Crossover in anderen Spielen God of War Ragnarök Odins Raben in God of War Ragnarök finden: Alle Fundorte im Überblick – Guide One Piece Toei Animation Cyberangriff One Piece: Manga-Kapitel 1068 macht Hoffnung auf Rückkampf nach über 15 Jahren! The Last Of Us: Neuer epischer Trailer zur HBO-Serie ab Januar 2023 bei Sky
7 vs. Wild Folge 9 Code Yellow 7 vs. Wild Staffel 2 Folge 9: Code Yellow, der erste Teilnehmer ist raus! The Witcher Staffel 2 Rittersporn Jaskier Neuer Trailer zu The Witcher: Blood Origin mit einer Überraschung: Jaskir im Prequel dabei! The Callisto Protocol: Schlappe auf Steam wegen Stotterern und Rucklern One Piece Manga Kapitel 1057 Überraschung Yamato One Piece: Anime präsentiert erstmals Teufelsfrucht von Yamato Friendly Fire 9 Termin Friendly Fire 9: Termin für nächstes Jahr steht bereits fest Friendly Fire 8 Spenden Spendensumme bei Friendly Fire 8: So viel Geld ist 2022 gespendet worden MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS