PLAYCENTRAL NEWS Twitch

EliasN97 wird Opfer von Swatting, Großeinsatz vor seiner Haustür

Von Ben Brüninghaus - News vom 26.03.2024 11:50 Uhr
© Twitch: EliasN97/PlayCentral-Bildmontage

Swatting ist ein echtes Problem in der internationalen Twitch-Szene. Von Zeit zu Zeit kommt es immer mal wieder vor, dass ein Polizeiteam an der Tür eines Livestreamers klopft oder diese direkt in voller Montur eintritt, um in das Haus zu gelangen.

So ein Großeinsatz ist alles andere als witzig, im Gegenteil. Es kann für alle Beteiligten lebensgefährlich enden. Von den psychischen Auswirkungen mal ganz zu schweigen.

Was ist Swatting? Swatting passiert per Definition, wenn eine Falschmeldung bei der Polizei eingeht, die dann kurzerhand ausrückt. Das wird gemacht, um einem Menschen gezielt zu schaden, der aber im Grunde gar nichts verbrochen hat. Die Polizei weiß selbstverständlich nicht, dass es sich hierbei nur um eine Falschmeldung handelt, weshalb es gefährlich werden kann.

Der Inhalt der Meldung weicht zumeist voneinander ab, doch im Grunde läuft es immer aufs Gleiche hinaus. Streamer XYZ sei gefährlich oder plane etwas Schlimmes.

Swatting zu initiieren ist eine Straftat und einige Täter sehen das scheinbar „nur“ als Spaß, als Prank. Doch hier hört der Spaß auf. Swatting überschreitet eine Grenze. Die Opfer von Swatting bleiben nicht selten mit psychischen Schäden zurück oder müssen daraufhin ihren Wohnort wechseln.

Polizeieinsatz bei EliasN97: Swatting trifft deutschen Streamer

Swatting ist eher ein Phänomen, das wir zumeist im internationalen Raum beobachten. Doch dieses Mal trifft es doch tatsächlich die deutsche Streamingcommunity.

Der deutsche Twitch-Star EliasN97 wurde Opfer von Swatting.

Elias Nerlich, wie er mit bürgerlichen Namen heißt, musste den Schrecken von Swatting jetzt am eigenen Leib erfahren.

Was ist passiert? Inmitten eines Livestreams stand plötzlich die Polizei vor der Haustür seiner Eltern. Es heißt, dass er aus „Verdacht auf terroristische Pläne“ bei der Polizei gemeldet wurde.

Während des Livestreams bekam Elias dann einen Anruf von seinem Vater, der ihm erklärte, dass ein „komplettes Polizeiteam“ vor ihrer Haustür stehe. Die Polizei wollte mit dem Streamer sprechen. Eli erklärt:

„Hier steht ein komplettes Polizeiteam vor der Tür. Die wollen mit dir reden. […] Hier hat jemand angerufen und gesagt, du willst einen Bombenanschlag am Hauptbahnhof machen. Und dann sind die zu meinen Papa gefahren, weil die da die Information hatten. Und jetzt fahren die zu mir, die Kriminalpolizei.“

Der Grund für das Aufschlagen der Polizei sei der Anruf eines Unbekannten gewesen, der bei der Polizei eingegangen ist. Jemand habe angerufen wegen einem geplanten „Bombenanschlag am Hauptbahnhof“.

Doch es geht noch weiter: Nachdem die Polizei feststellte, dass es nicht die Adresse von Elias Nerlich ist, fuhren sie weiter zur Adresse von Elias. Der Twitch-Streamer telefoniert daraufhin direkt mit der Kriminalpolizei und stellt die Sache richtig.

Sie fanden schnell heraus, dass es sich bei dem Anrufer wohl um einen seiner Fans gehandelt haben muss.

Elias kann es selber kaum glauben und meint live im Stream:

„Da musst du dir mal Gedanken machen, was es für Leute da draußen gibt, die so viel Langeweile haben. Das ist ja krank. […] Da werde ich alles probieren, um da den Namen und alles herauszubekommen. Wie kann man so drauf sein?

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter