PLAYCENTRAL NEWS Take Two

Bestätigt: Take-Two plant Codemasters-Übernahme für 820 Millionen Euro

Von Sven Raabe - News vom 11.11.2020 09:00 Uhr
Take-Two Logo
© Take-Two Interactive

Update vom 10. November 2020: Jetzt ist es offiziell. Codemasters wird wohl tatsächlich von Take-Two aufgekauft. Investoren wurden jetzt darüber informiert, dass die Akquisition im 1. Quartal 2021 stattfinden soll. Codemasters geht dann in das Take-Two-Label 2K über. Der Spaß soll Take-Two rund 740 Millionen Pfund (circa 820,67 Millionen Euro) kosten.

Originalmeldung vom 7. November 2020: Nachdem zuletzt vor allem Microsoft mit der Übernahme von Zenimax Media und somit ebenfalls Bethesda Softworks für Aufsehen sorgte, will nun Take-Two („GTA“, „Red Dead Redemption“) nachziehen. Aus aktuellen Berichten geht hervor, das Unternehmen beabsichtige die Akquisition von Konkurrent Codemasters („Dirt“-Franchise).

Auch erste Zahlen kursieren bereits. Take-Two soll laut Gematsu gewillt sein, ungefähr 740 Millionen Pfund (circa 820,67 Millionen Euro) für die Übernahme von Codemasters zu investieren. Das „F1“-Studio kommentierte die ersten Berichte zunächst damit, der Vorstand wolle den Aktionären empfehlen, das Angebot zu akzeptieren. Vorausgesetzt natürlich, Take-Two würde tatsächlich ein offizielles Angebot vorlegen.

Take-Two bestätigt Interesse an Codemasters-Akqusition

Inzwischen machte Take-Two sein Interesse an Codemasters offiziell. Im Rahmen einer Pressemitteilung wurde bestätigt, „dass das Unternehmen einen Vorschlag zur Übernahme des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals des in Großbritannien ansässigen Spielepublishers und -entwicklers Codemasters“ vorgestellt habe. Ein Teil der Übernahmesumme soll in Bar ausgezahlt werden, der andere Teil in Form von Take-Two-Aktien.

© Codemasters

Take-Two zeigt sich überzeugt davon, „mit diesem Deal zwei erstklassige interaktive Unterhaltungsportfolios zusammenführen“ zu können, „wobei sich das Verlagslabel 2K von Take-Two und Codemasters im Rennsportgenre in hohem Maße ergänzen würden.“ Weiterhin wird betont, die Leistung Codemasters könne von dem „globale[n] Vertriebsnetz von Take-Two und die operative Kernkompetenz von 2K im Verlagswesen“ profitieren.

Abschließend betonen die Take-Two-Verantwortlichen jedoch in ihrer Mitteilung, gegenwärtig sei bezüglich einer Codemasters-Akquisition noch nichts in trockenen Tüchern:

„Während die Gespräche noch andauern, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass Take-Two ein verbindliches Angebot für Codemasters machen wird.“

Take-Two bestätigte Bereits Interesse an Studio-Übernahmen

Kurz bevor das Interesse von Take-Two an Codemasters durchsickerte, sagte Take-Two-CEO Strauss Zelnick bereits im Rahmen des Gewinnberichts für das 2. Quartal 2020, in Zukunft seien weitere Übernahmen auf dem Videospielmarkt denkbar. Hierbei blickte er vor allem auf die Akquisition von Bethesda-Mutterfirma Zenimax durch das US-Unternehmen Microsoft für 7,5 Milliarden US-Dollar.

Xbox kauft Bethesda
© Microsoft/Bethesda Softworks

Allerdings sei ebenfalls Take-Two dazu in der Lage, künftig auf dem Markt tätig zu werden, um andere Unternehmen zu übernehmen:

„Aus unserer Sicht haben wir fast 2,4 Milliarden Dollar in bar. Wir haben keine Schulden. Und wir sind darauf bedacht, unser Geschäft dabei aggressiv aufzubauen. […] Wir werden unsere Barmittel auch für den Erwerb von Unternehmen verwenden, wenn diese strategisch konsistent sind und wenn sich diese Geschäfte positiv entwickeln […].“

Gegenwärtig ist die Übernahme von Codemasters durch Take-Two noch nicht offiziell und folglich auch nicht abgeschlossen. Sollte das britische Unternehmen das Angebot akzeptieren, würde Take-Two sein Portfolio um einige namhafte Marken wie „Dirt“, „F1“, „Operation Flashpoint“ und „Overlord“ erweitern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

News & Videos zu Take Two

Take Two: Sony soll an Kauf des GTA-Publishers interessiert sein Take Two: Publisher startet neues Indie-Label Private Division Take Two: Ältere GTA-Titel als Remastered-Version? Take Two: Warum erscheinen GTA und Co. nicht im jährlichen Rhythmus? Take Two: GTA- und BioShock-Publisher über neue Spiele-Marken
Pokémon Legends Arceus - Arceus Mysteriöses Pokémon - Kopf Pokémon Legends: Arceus – Neues Open-World-Game, erstmals mit Echtzeitkämpfen! Final Fantasy VII - Ever Crisis Final Fantasy VII: Ever Crisis vereint alle FF7-Spiele in einer Vision – Advent Children das 1. Mal spielbar! PS5 Bundles kaufen PS5: Händler wie MediaMarkt, Saturn & Alternate bieten jetzt PlayStation 5 Bundles an Pokémon Strahlender Diamant Leuchtender Diamant Perl Nintendo Switch Remake Offiziell: Pokémon Diamant und Perl erhalten Remakes & der Look ist eigenwillig
PS Plus Spiele März 2021 PS Plus März 2021: Sony schenkt euch gleich 4 große Kracher! GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Animal Crossing New Horizons Update 1.8.0 Super Mario Animal Crossing: Super-Mario-Update 1.8.0 ist da – Alle neuen Inhalte und Events FF7R Intergrade Final Fantasy 7 Remake: Intergrade für PS5 angekündigt – was ist neu? GTA 5 für PS5 mit neuer Engine? Fans hoffen auf eine Ankündigung im Rahmen der State of Play MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS