PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Star Wars: The Acolyte – Ist die Story schon im Umlauf?

Von Ben Brüninghaus - News vom 03.11.2021 12:41 Uhr
The Acolyte - Story und Details
© Disney

Bei den meisten Serien, die für den Star Wars-Kosmos auf Disney Plus geplant sind, wissen wir, worum es sich handelt. Doch Star Wars: Acolyte fällt da ein wenig aus der Reihe. Es ist im Grunde die Serie, die von allen angekündigten Live-Action-Serien am geheimnisvollsten erscheint.

Doch ein paar Dinge sind bereits bekannt. Was wussten wir bisher nach der Ankündigung und was wissen wir noch nicht?

Wer produziert Star Wars: The Acolyte?

Wir wissen, dass das Projekt von Showrunnerin Leslye Headland umgesetzt wird. Sie ist der kreative Kopf hinter „Matrjoschka“, einer schwarzhumorigen Comedy-Serie, die sich zuletzt als überaus beliebt herausstellte auf dem VoD-Streamingdienst Netflix.

Ansonsten machte Headland schon im Vorfeld klar, dass sie ein buntgemischtes Team möchte, das eigene kreative Ideen, Gedanken, Meinungen und Vorstellungen zum Thema Star Wars einbringen soll.

Wer noch so alles an der Serie beteiligt sein wird, ist bislang noch nicht bekannt – genauso wie der Cast.

Was wissen wir über Star Wars: The Acolyte?

Inhaltlich ist die Serie noch ein kleines Mysterium. Wir wissen bislang, dass sich der Kern um die Fähigkeiten der dunklen Seite der Macht drehen soll. Chronologisch wird die Serie am Ende der The High Republic-Ära spielen (rund 200 Jahr vor der Skywalker-Saga).

Ebenfalls klar ist, dass sich alles um eine weibliche Hauptfigur drehen wird. Und dann enden die offiziellen Infos auch schon.

Doch eines ist ziemlich bemerkenswert. Und das ist die Tatsache, dass wir hier die Endphase der Hohen Republik sehen werden. Es könnte deshalb ein sehr düsteres Kapitel werden, wie es bislang den Anschein macht. Außerdem haben wir die Hohe Republik bislang nur in Comics und Büchern kennengelernt. Das erste Mal wird diese Ära aus dem „Star Wars“-Kosmos also auf der großen VoD-Streaming-Leinwand zu sehen sein.

Star Wars - The High Republic
The High Republic, die Hochzeit des Jedi-Ordens. © Disney

In welche Richtung geht die Story der Serie?

Wie ist die Ausgangslage? Nachdem das Sith-Imperium vom Jedi-Orden besiegt wurde, konnte sich die helle Seite der Macht in der Galaxis weit, weit entfernt festigen, was wiederum für den entsprechenden Wohlstand in der Republik sorgte. Es ist eine Blütezeit, dessen Ende wir in „Star Wars: The Acolyte“ sehen könnten.

Aber was genau sehen wir in der Realfilmserie? Via Illuminerdi gibt es jetzt ein paar neue Anhaltspunkte, worum es sich in der Serie handeln könnte. So sei die Zeit des Wohlstands der Hohen Republik vorbei und alles fällt im Schatten der dunklen Seite der Macht.

In „Star Wars“: The Acolyte geht es also um den Aufstieg der dunklen Seite in den finalen Tagen der Hohen Republik.

Ein wichtiger Angelpunkt werde untersucht: In „Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung“ sehen wir, wie die Sith wieder aus den Schatten treten. Darth Sidious hat an Macht gewonnen und der Auftritt von Darth Maul gibt zu verstehen, dass die Sith zurück sind.

Die Frage ist: wann fangen die Sith an, sich nach dem Fall des Sith-Imperium zu erholen? Das wäre eine Frage, der man sich in solch einer Serie annähern könnte. Und so würde auch die Brücke von der Hohen Republik zur Skywalker-Saga geschlossen werden.

Der Buchautor Cavan Scott hat in der Zwischenzeit im Comicbook Nation Podcast angedeutet, dass The Acolyte tatsächlich eine Art Standalone-Story mit kanonischer Brücke wird. Und doch soll sich alles um den Kampf zwischen der hellen und dunklen Seite der Macht drehen, alles soll irgendwie zusammenlaufen. Er erklärt:

„Die Ära der Hohen Republik dauert furchtbar lange an, denn es ist die Zeit vor dem Fall der Jedi. Und so ist es wirklich aufregend zu sehen, wie andere Fäden von Star Wars in die Entwicklung einfließen und wir alle zusammenarbeiten, um diese letzten Punkte zu erreichen. Aber ja, es wird spannend, oder?“

So dürfen wir auf The Acolyte ganz besonders gespannt sein. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sie es ermöglichen könnte, dass wir weitere Facetten der dunklen Seite der Macht zu sehen bekommen – die zuvor den Kinozuschauer*innen verborgen blieben.

„Star Wars: The Acolyte“ startet zu einem noch unbekannten Zeitpunkt exklusiv auf Disney Plus. Wenn es mehr Informationen gibt, erfahrt ihr es auf PlayCentral.de.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Friendly Fire 7 - Spendensumme Friendly Fire 7: Das ist der aktuelle Spendenstand bei der Charity-Veranstaltung (Update) Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Enigma-Fragmente schneller finden für Legendary-Platten Starfield Starfield: Bethesda erklärt die große Vision hinter dem Sci-Fi-Abenteuer und sie ist klasse! Friendly Fire 7 - Alle Infos Friendly Fire 7: Start, Uhrzeit, Teilnehmer und Vereine – Alle Infos zum Charity-Stream
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Xbox All Access - Xbox Series X kaufen So bekommt ihr jetzt sofort eine Xbox Series X Konsole – Shopping-Guide Dune bekommt neues Videospiel mit offener Welt German Comic-Con 2021: Alle Infos und Highlights zur deutschen Comic-Con in Dortmund Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Poké-Radar finden, um effektiv nach Shinys zu jagen Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Den Untergrund freischalten und Starter-Pokémon finden MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x