PLAYCENTRAL NEWS Resident Evil 7

Resident Evil 7: Die komplette Story erklärt – Zusammenfassung [Deutsch]

Von Daniel Busch - News vom 28.04.2021 14:31 Uhr
Resident Evil 7 Story Zusammenfassung Geschichte
© Capcom

Resident Evil 7 Biohazard haucht der beliebten Survival-Horror-Reihe neues Leben ein, mit dem die Entwickler*innen nicht nur durch die neue Egoperspektive einen Bruch mit den alten Teilen wagen, sondern auch in der Handlungsprämisse einen Neuanfang machen. Worum es in den 7. Ableger geht, erfahrt ihr in dieser Story-Zusammenfassung.

In diesem Artikel erklären wir euch die Handlung samt Ende von „Resident Evil 7“, weshalb wir eine Spoiler-Warnung aussprechen.

Spoiler Warnung

Der Beginn von Resident Evil 7: Mia und die Familie Baker

Protagonist Ethan Winters ist ein ganz normaler Zivilist, der vor drei Jahren seine Frau Mia verloren hat. In der Überzeugung, sie sei tot, lebt er sein Leben weiter, bis er unversehens eine Videobotschaft von ihr erhält. Darin offenbart sie ihm, dass sie einiges verheimlicht habe und in Gefahr schwebt. Trotz ihrer Bitte sie nicht zu suchen, macht sich Ethan sofort auf. Seine Suche führt ihn in den kleinen fiktiven Ort Dulvey im US-Bundestaat Louisiana. Dort angekommen, verschlägt es ihn zu einem heruntergekommenen Anwesen.

Ethan erkundet das Haus und findet einen Geheimgang ins Kellergewölbe, in dem Mia tatsächlich gefangen gehalten wird. Beide versuchen aus dem Gewölbe zu entkommen, doch Mia hat Panik davor, von „ihnen“ entdeckt zu werden.

Als Ethan endlich einen Ausweg gefunden hat, wird er von Mia angegriffen, die plötzlich groteske Gesichtszüge angenommen hat und völlig verändert wirkt. Sie sägt Ethan im Todeskampf mit einer Motorsäge einen Arm ab. Doch Ethan kann sein Leben retten, indem er Mia mit einer Pistole erschießt, die er im Nebenzimmer gefunden hat.

Resident Evil 7
Mia in „Resident Evil 7“ © Capcom

Kampf gegen Jack Baker und Flucht aus dem Haupthaus

Es kommt für Ethan noch schlimmer, als er anschließend von einem Mann gepackt und bewusstlos geschlagen wird. Er kommt an einen Stuhl gefesselt wieder zu sich, umringt von der kannibalischen Baker-Familie. Familienoberhaupt Jack Baker heißt Ethan als neues Mitglied am Esstisch willkommen und stellt ihm Frau Marguerite, Sohn Lucas und eine alte Dame namens Eveline vor.

Willkommensessen in „Resident Evil 7“ © Capcom

Als Marguerite, Jack und Lucas schließlich gegangen sind, kann sich Ethan befreien und versucht mithilfe eines Polizisten, der um das Baker-Haus patrouillierte, über die Garage zu flüchten. Allerdings haben sie nicht mit Jack gerechnet, der den Deputy kaltblütig mit einer Schaufel umbringt und es fortan auf Ethan abgesehen hat.

Ethan kann sich mit der Pistole des toten Polizisten gegen Jack behaupten und sich Zugang zur Eingangshalle des Hauses verschaffen. Dort wird ihm klar, dass der direkte Ausweg ins Freie – nämlich in den Hof – durch eine versperrte Tür blockiert ist, die es zunächst zu öffnen gilt. Dafür muss Ethan in den Keller und sich gegen mutierte Widersacher behaupten. Kurz bevor er das Haus durch die Haupttür verlassen kann, taucht überraschend Jack wieder auf, der von dem vorherigen Todeskampf schnell wieder erholt zu sein scheint.

„Resident Evil 7“ © Capcom

Diesmal mit einer Schere aus Kettensägen bewaffnet, stellt er sich Ethan erneut in den Weg. Der Todeskampf im Keller endet schließlich mit dem abgetrennten Unterkörper von Jack. Ethan kann nun die Tür in der Eingangshalle öffnen und mit einer Schrotflinte bewaffnet in den Hof flüchten. Dort wird die Handlung von „Resident Evil 7“ fortgesetzt.

Erkundung des Alten Hauses und Kampf gegen Marguerite

Nach einer kurzen Verschnaufpause in einem Wohnwagen, führt Ethan ein weiteres Telefonat mit Zoe, der Tochter der Bakers, die Ethan bereits zuvor via Telefon mit Ratschlägen bei seiner Flucht helfen wollte und ebenso seinen von Mia abgetrennten Arm wieder angenäht hat. Zoe scheint nicht dem Wahnsinn verfallen zu sein wie der Rest der Familie Baker. Zoe schickt Ethan deshalb an, ein Gegenmittel herzustellen, das seine Frau retten kann. Denn Mia scheint mit etwas infiziert worden zu sein – so wie auch die restliche Familie Baker. Für die Zutaten muss er ins Alte Haus.

Marguerite als Mutant in „Resident Evil 7“ © Capcom

Was Ethan noch nicht weiß: Das Alte Haus ist der Rückzugsort von Marguerite, die besondere Kräfte besitzt, mit denen sie Insekten befehligen kann. Im Alten Haus macht Ethan schnell Bekanntschaft mit den Krabbelviechern und der mutierten Marguerite. Mit einem Flammenwerfer schafft er es, sich Marguerite und die Insekten vom Leib zu halten.

Als er die Tür erreicht hat wird Ethan von Marguerite jedoch überwältigt und muss sie Kampf niederstrecken. In einem Gewächshaus kommt es zum finalen Kampf gegen Marguerite, in dem Ethan die Mutter endgültig zur Strecke bringt. Danach führt ihn sein Weg in ins Kinderzimmer des Alten Hauses. Dort bekommt er endlich die erste Zutat für das Gegenmittel in die Hände: Den D-Serie-Arm – der Arm einer verwesten Kinderleiche.

Die Scheune und Lucas‘ Spielchen

Mit dem D-Serie-Arm kehrt Ethan zurück in den Wohnwagen, um dort Zoe zu treffen, allerdings haben sie ihre Rechnung nicht mit Lucas gemacht. Lucas hat sich die zweite nötige Zutat für das Gegenmittel geschnappt und sich in der Scheune verschanzt. Ethan verschafft sich Zutritt zur Scheune und wird sogleich mit Lucas‘ Spielchen und Gerätschaften konfrontiert, die eigentlich nur dazu da sind, ahnungslose Opfer zu Tode zu foltern.

Er schafft es jedoch Lucas bei seinem Happy-Birthday-Rätsel zu überlisten, zwingt den Baker-Burschen zur Flucht und erhält den D-Serie-Kopf, womit nun alle Zutaten für das Gegenmittel beisammen wären.

Lucas in „Resident Evil 7“ © Capcom

Gegenmittel im Bootshaus und Konfrontation mit dem Jack Baker-Mutant

Mit den D-Serie-Gegenständen in der Tasche begibt sich Ethan zum nahegelegenen Bootshaus, wo er Mia und Zoe findet. Zoe kann zwei Dosen des Gegenmittels für sich und Mia anfertigen, allerdings nicht ohne unliebsame Überraschung.

Jack hat indessen all die Verstümmelungen überlebt und mutierte in der Zwischenzeit zu einem gewaltigen Monster. Ethan behält im Kampf die Oberhand, muss Jack allerdings eine der Gegenmitteldosen verabreichen, um ihn endgültig ins Nirvana zu schicken.

Jack Baker-Mutant in „Resident Evil 7“ © Capcom

Resident Evil 7: Die beiden Enden – Mia oder Zoe?

Nun steht Ethan vor der Wahl: Es ist nur noch eine Dosis da. Wer soll sie bekommen? Es liegt an den Spieler*innen, ob Mia oder Zoe damit geheilt wird. Die Wahl hat folgende Auswirkungen:

  1. Wird Mia geheilt, überlebt sie die ganze Geschichte. Am Steg fahren Ethan und Mia mit einem Boot davon und lassen Zoe zurück.
  2. Wird Zoe geheilt, dann bleibt Mia zurück und beide Frauen sterben im Laufe der Geschichte. Ethan und Zoe fahren mit dem Boot los und kurze Zeit später wird Zoe mittels der telepathischen Kräfte von Eveline (dazu später mehr) getötet. Gegen Mia muss Ethan später in einem Kampf antreten und sie töten.

Welches ist das kanonische Ende von Resident Evil 7? Die Heilung von Mia ist das kanonische Vorgehen und wird im folgenden Text dieses Artikels weiter berücksichtigt. Mit dieser Wahl wird auch die Story in Resident Evil 8 fortgesetzt.

Resident Evil 7 Mia oder Zoe
Die Wahl: Mia und Zoe in „Resident Evil 7“ © Capcom

Das Schiff

Die Bootsfahrt führt Ethan und Mia zu einem großen, schwer beschädigten Schiff. Dort wird Ethan von einer schwarzen Substanz verschlungen. Mia ist daraufhin auf sich alleine gestellt und muss ihren Geliebten retten. Dabei wird einiges zu den Hintergründen der Geschichten klar.

Hintergründe zu Eveline, Mia und das Schicksal der Bakers

Auf dem Schiff plagen Mia zahlreiche Halluzinationen, ausgelöst von einem kleinen Mädchen namens Eveline. Eveline hat Ethan mit ihren Kräften entführt, um Mia wieder für sich zu gewinnen. Während Mia das Schiff nach Ethan durchsucht, wird klar, welche Verbindung sie in „Resident Evil 7“ zu Eveline besitzt.

Junge Eveline in „Resident Evil 7“ © Capcom

Wer ist Eveline?

Bei Eveline handelt es sich um den Schlüssel der ganzen Vorkommnisse. Sie ist eine Biowaffe der neuartigen E-Serie (E-001), die von einer mysteriösen Organisation namens The Connections mithilfe eines gefährlichen Fungus entwickelt wurde.

Das Ziel: Eine Biowaffe erschaffen, die in der Gestalt eines kleinen Mädchens kein Aufsehen erregt und starke telekinetische Kräfte besitzt anstelle von außerordentlicher Muskelkraft. So kann Eveline den Verstand von Menschen kontrollieren und sie ohne direkten Kontakt beseitigen. Ihre Kräfte hat sie bei Mia und den Bakers ausgenutzt.

Der Nachteil der E-Serie: Die jeweiligen Personen altern sehr schnell. Deshalb kenn man Eveline vordergründig als die 80-jährige Frau im Rollstuhl, die bereits zum Familienessen am Tisch der Bakers gesessen hatte.

Alte Eveline in „Resident Evil 7“ © Capcom

Wer ist Mia?

Mia ist nicht bloß Ethans Geliebte, sie ist außerdem eine Spezialagentin gewesen, die von den Connections den Auftrag hatte, die Biowaffe Eveline zu einem Labor in Mittelamerika zu eskortieren. Dafür waren sie an Bord des großen Frachtschiffes. Da Eveline sich nach einer richtigen Familie sehnt, sieht sie Mia als ihre Mutter an.

Was war mit den Bakers passiert?

Die Bakers sind eigentlich eine normale Familie gewesen, bis Mia und Eveline in ihr Leben traten. Jack und Lucas fanden die beiden an Bord des gestrandeten Tankers, auf dem sich ansonsten keine Überlebenden mehr befanden. Sie kümmerten sich um Mia und nahmen Eveline bei sich auf, um sie wie wie eine eigene Tochter zu behandeln.

Eveline jedoch hat im Laufe der Zeit den Verstand von Mia und den Bakers infiziert, weswegen sie sadistische Züge annahmen und regenerierende sowie weitere unnatürliche Kräfte entwickelten. In Evelines Auftrag sollten sie noch weitere Personen entführen, die ebenfalls Teil der Familie werden sollten. Viele von ihnen mutierten jedoch aufgrund der Infizierung zu den zombiehaften Molded, die in der Region ihr Unwesen treiben und Ethan im Keller begegneten.

Resident Evil 7 Molded
Molded in „Resident Evil 7“© Capcom

Die Salzmine und der Endkampf gegen die mutierte Eveline

Mia schafft es, Ethan aus den Fängen von Eveline zu befreien und er kann vom Schiff entkommen. Mia bleibt bei Eveline, damit sie ihm nicht folgt. Zuvor hat Mia ihm eine Dose mit Evelines DNA-Proben geben können.

Ethans Weg führt ihn in eine verlassene Salzmine. Tief unten in den Gewölben findet er ein provisorisches Labor der Connections-Gruppierung. Mit einer der dortigen Maschinen kann Ethan mithilfe der DNA-Probe von Eveline das E-Necrotoxin herstellen. Mit diesem Stoff soll er Eveline endgültig beseitigen können. Ethan schlägt sich durch die Salzmine und gelangt durch einen Durchgang in den Keller des Gästehauses der Bakers – dort, wo die Geschichte begonnen hatte.

Diverse Halluzinationen von Eveline und Mia sollen Ethan verunsichern, doch er bahnt sich einen Weg nach oben zum Dachboden, wo er der kleinen Eveline das E-Necrotoxin verabreichen kann. Die Halluzination verschwindet und es kommt zum Vorschein, dass die alte Oma und die junge Eveline die ganze Zeit dieselbe Person waren, da die E-Serie sehr schnell altert. Der Körper der alten Eveline verflüssigt sich zu einer schwarzen Substanz und mutiert in ein riesiges Ungetüm. Ethan hat fast keine Chance gegen die mutierte Eveline.

Mutierte Eveline in „Resident Evil 7“ © Capcom

Zu seinem Glück kommt Hilfe in einem Hubschrauber. Ein geheimnisvoller Mann wirft Ethan eine Albert-01 mit Spezialmunition vor die Füße, mit der Ethan der gigantischen Eveline den letzten Rest geben und das Unheil ein für alle Mal beenden kann. Bei dem geheimnisvollen Mann handelt es sich übrigens um Chris Redfield, der im Auftrag von Blue Umbrella das Baker-Anwesen infiltriert.

Resident EvilResident Evil – Wer ist Chris Redfield?

Was ist Blue Umbrella? Blue Umbrella entstand aus den Scherben des gescheiterten Umbrella-Konzerns, will seine dunkle Wahrheit jedoch reinwaschen und für ein neues, reines Image sorgen. Daher haben sie Chris Redfield losgeschickt, um die Biowaffen im Baker-Anwesen zu beseitigen und mehr für die Connections herauszufinden.

DLC-Ende von Resident Evil 7: Chris Redfield, Joe Baker und Zoe

Die folgenden Geschehnisse knüpfen an das Hauptspiel an und sind Teil verschiedener DLCs. Chris Redfield ist auf der Jagd nach Lucas, der nach der Begegnung mit Ethan flüchten konnte. Wie sich nämlich herausstellt, führte Lucas Geschäfte mit den Connections, indem er Eveline beobachten sollte und sogar ein Forschungsleiter mit einem ihm unterstellten Team war.

Chris schafft es, ihn im Salzbergwerk festzusetzen, doch Lucas kann fliehen und verschanzt sich in einem alten Labor der Connections-Organisation. Im Showdown mit Redfield mutiert Lucas, wird anschließend jedoch besiegt.

Einige Zeit später findet Joe Baker, der ältere Bruder von Jack Baker, die infizierte Zoe, deren Körper von weißen Kristallen übersät ist. Er versucht ein Gegenmittel für sie zu finden und sie zu retten. Dabei bekommt er es mit seinem Bruder zu tun, der die ganzen Geschehnisse überlebt zu haben scheint. Joe schafft es, sich gegen Jack zu behaupten und kann Zoe schließlich retten.

„Resident Evil 7“ © Capcom

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

News & Videos zu Resident Evil 7

Fundorte der Videokassetten - Resident Evil 7 Resident Evil 7: Alle Fundorte der Videokassetten für die Bronze-Trophäe „Rückspulen nicht vergessen“ (Guide) Fundorte aller Schatzfotos in Resident Evil 7 Resident Evil 7: Fundorte & Geheimverstecke der 3 Schatzfotos, diese Belohnungen gibt es (Guide) Resident Evil 7 - Trophäen Resident Evil 7: Trophäenliste – Alle PS4/PS5-Erfolge für die Platin-Trophy – Guide & Leitfaden für 100% Resident Evil 7 -Mr. Everywhere Resident Evil 7: Fundorte aller 20 Wackelköpfe von Mr. Everywhere und Belohnungen (Guide) Resident Evil 7 - Münzen Resident Evil 7: Das sind die Fundorte aller 18 Münzen (Guide) Resident Evil 7 Münzen Irrenhaus Resident Evil 7: Fundorte aller 33 Münzen im Schwierigkeitsgrad Irrenhaus (Guide)
Resident Evil 7 Survival-Horror PC, Nintendo Switch, Xbox One, PS4
PUBLISHER Capcom
ENTWICKLER Capcom
KAUFEN
Resident Evil 8 - Spielzeit Resident Evil 8-Spielzeit: Wie viele Spielstunden erfordert RE8? Resident Evil 8 - Lady Dimitrescu in Action Resident Evil 8 Village: Flucht aus dem Kerker & Schloss – Komplettlösung zur Demo (Guide) Resident Evil 8: Village Edition Resident Evil 8 Village – Verfügbarkeit und Spielzeiten der Demos: Preload und Release (Update) Resident Evil 8 - Glocken-Rätsel Resident Evil 8: Glocken-Rätsel – So einfach löst ihr es (Guide)
Resident Evil 8: Village - Walkthrough Einführung und Dorf Resident Evil 8 – Einleitung & Dorf: Abschnitt 1 – Bolzenschneider, M1897, Lemi – Lösung 1 Resident Evil 8 - Tipps Resident Evil 8: 13 Tipps & Tricks, die euch zum Spielstart helfen werden (Guide) Resident Evil 8: Village Edition Resident Evil 8: Alle Editionen und ihre Boni im Überblick, von Collector’s bis Deluxe GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Schmiedeeiserner Schlüssel Fundort - Resident Evil 8 Resident Evil 8: Den Schmiedeeisernen Schlüssel finden – Fundort (Guide) Kugellabyrinth-Rätsel - Resident Evil 8 Resident Evil 8: Kugellabyrinth-Rätsel – So löst ihr es & Fundorte aller Kugeln (Guide) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS