PLAYCENTRAL ENTERTAINMENT-SPECIALS Game of Thrones

Game of Thrones: 5 Spin-offs, die wir gerne sehen würden!

Von Sebastian Riermeier - Special vom 29.05.2019 20:50 Uhr
© HBO

Die Erfolgsserie „Game Of Thrones“ konnte mit ihren acht Staffeln fast ein ganzes Jahrzehnt lang begeistern. Doch Zuschauer scheinen noch nicht genug von den Abenteuern aus Westeros zu kriegen, denn laut dem Sender HBO sind momentan mindestens drei Spin-off-Serien in der Vorproduktion. Zwischen angekündigten Projekten und einer brodelnden Gerüchteküche, möchte ich mir einmal die spannendsten Storylines und Charaktere anschauen, die ich in den kommenden Jahren gerne als Ableger zu „Game Of Thrones“ in ihrer eigenen Serie sehen möchte!

Die lange Nacht

Ein Spin-off, auf das wir uns in der nahen Zukunft sicher freuen dürfen, ist schon kurz vor den Dreharbeiten. Unter dem Arbeitstitel „Bloodmoon“ (Blutmond) wird momentan an einem Prequel zu „Game Of Thrones“ gearbeitet, welches vor den Ereignissen rund um Jon Schnee, Daenarys Targaryen und Co. spielen soll. Jon Goldman, der sich durch Filme wie „Kick Ass“ und die „Kingsman“-Reihe einen Namen machen konnte, übernimmt diesmal das Ruder und möchte die Handlung ganze 8.000 Jahre vor dem Kampf um den eisernen Thron setzen. Somit ist ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren eher unwahrscheinlich.

Doch was genau passierte so viele Jahrtausende zuvor? Westeros, wie wir es aus „Game Of Thrones“ kennen, sah damals noch ziemlich anders aus und die Sieben Königslande oder Königreiche wie Winterfell und Königsmund existierten in ihrer aktuellen Form noch nicht. Was die Serie interessant machen soll, ist dass sie uns den genauen Ursprung der Kinder des Waldes, die die Weißen Wanderer erschufen, zeigen soll. Diese waren damals im ewigen Kampf mit den Ersten Menschen, um die es sich in der Handlung des Spin-off höchstwahrscheinlich drehen wird. Eine erste offizielle Zusammenfassung der Serie verspricht den Übergang vom Zeitalter der Helden in die Lange Nacht und wie die legendären ersten Starks vor so vielen Jahren an die Macht kamen.

Die Pilotfolge zu „The Long Night“ (vorläufiger Titel) wird schon im Juni 2019 in Belfast von S.J. Clarkson gedreht, die unter anderem bei Marvels Hitserien „Jessica Jones“ und „The Defenders“ ihre Finger im Spiel hatte. Außerdem kann die Serie jetzt schon einen vielversprechenden Cast vorweisen. Neben Naomie Watts („Gypsy“) sind George Henley („Die Chroniken von Narnia“), Miranda Richardson („Sleepy Hollow“), Naomie Ackie („Star Wars – Episode 9“) und Jaimie Campbell Bower („Phantastische Tierwesen 2“) bestätigt.

Zwar wird die Pilotfolge schon dieses Jahr gedreht, doch ein Serienstart vor Ende 2020 sollten wir nicht erwarten. HBO-Chef Casey Bloys sprach in einem Interview mit Deadline über die voraussichtliche Ausstrahlung des Prequels:

„Ich weiß es nicht. Ich muss zuerst ein Gefühl dafür kriegen, welches Ausmaß die Produktion haben wird, wenn die Drehbücher zur gesamten Staffel vorliegen. Eine Pilotfolge im Juni zu drehen und die Serie dann ein Jahr später auszustrahlen, fühlt sich sehr überstürzt an. Aber es ist noch viel zu früh, um das zu sagen.“

Death Stranding Director's Cut Directors Test Review Death Stranding Director’s Cut im Test: Auf PS5 die beste Spielversion, aber lohnt sich das Upgrade? Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? iPhone 13 bei MediaMarkt iPhone 13 bei MediaMarkt kaufen, ab Freitag offiziell verfügbar
iPhone 13 bei Saturn iPhone 13 bei Saturn kaufen, ab sofort verfügbar – offizieller Verkauf ab Freitag Kena: Brigde of Spirits Foto-Modus Kena: Bridge of Spirits – Physische Version angekündigt und mehr Details zum Foto-Modus Netflix: Neu im Oktober 2021 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick Disney Plus - Oktober Disney Plus Oktober 2021 – Alle neuen Serien und Filme im Überblick iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Ab morgen offiziell verfügbar HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS