PLAYCENTRAL NEWS Friday the 13th: The Game

Friday the 13th: The Game: In-Engine-Trailer zeigen Jason ganz in seinem (blutigen) Element

Von Julia Rother - News vom 24.04.2016 07:30 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Entwickler Gun Media veröffentlichte nun zwei In-Engine-Trailer zu Friday the 13th: The Game. In diesen zeigt nicht nur die genutzte Engine, was sie so kann, auch Serienmörder Jason Voorhees ist ganz in seinem (blutigen) Element.

Auf der diesjährigen PAX East sind auch die kreativen Köpfe hinter Friday the 13th: The Game vertreten. Entwickler Gun Media ließ es sich nicht nehmen, den Hype um das kommende Spiel noch zu verstärken, indem er „Jason“ auftrug auf dem Event herumzulaufen und allen Besuchern Beta-Keys für das Spiel zukommen ließ, die den Mann mit der Maske aufgrund verschiedener Hinweise aufspüren konnten.

Gun Media ließ außerdem verlauten, dass eine der Szenarien aus dem dritten und vierten Film als zusätzlicher Tatort für Jasons Gräueltaten dienen wird. Higgin's Haven wurde auch gleich in einem ersten Video vorgestellt, wobei es hier nicht bei einer bloßen Darstellung der Umgebung bleibt, denn Jason lässt es sich mit altbekannter Blutrünstigkeit nicht nehmen, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Auch in einem zweiten nun veröffentlichten Video spielt er die Hauptrolle und verschafft sich gewaltsam Zutritt zu einem Raum, in dem sich das Opfer zitternd unter dem Bett versteckt. Beide Clips findet ihr unter dieser Meldung eingebunden. Es handelt sich hierbei nicht um klassische Gamplay-Trailer, vielmehr will man uns einen ersten Eindruck von dem, was Entwickler und Engine da für uns derzeit an Horroratmosphäre kreieren, verschaffen. Wie immer weist der Entwickler darauf hin, dass es sich noch immer um Szenen aus der Alpha-Phase des Spiels handelt und die finale Version deutlich ansprechender aussehen wird.

Ab Oktober 2016 wird es blutig

In Friday the 13th: The Game übernimmt ein Spieler die Rolle des berüchtigten Jason Voorhees, während die restlichen sieben Spieler versuchen sich vor ihm in Sicherheit zu bringen oder ihn sogar zu attackieren und damit vielleicht endgültig zu erledigen, denn dies soll im Gegensatz zu den Filmen möglich sein. Wie Gun Media verlauten ließ, kann der todbringende Mann mit der Maske dabei ziemlich kreativ werden und so unter anderem für zertrümmerte Schädel und Wirbelsäulen, ausgerissene Gliedmaßen und ziemlich penetrante Kopfschmerzen sorgen. Der Titel soll im Oktober 2016 erscheinen und wird für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich sein.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Friday the 13th: The Game Survival-Horror PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Gun Media
ENTWICKLER Gun Media
KAUFEN
Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie
DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert? Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter