PLAYCENTRAL NEWS Disney Plus

Disney Plus: Streaming-Dienst hat kurz nach dem Launch bereits über 10 Millionen Kunden

Von Vera Tidona - News vom 14.11.2019 13:42 Uhr
© Disney Plus

Der neue Streaming-Dienst Disney Plus steht den US-Kunden seit dem 12. November zur Verfügung. Nach einem holprigen Start übertrifft der Launch sämtliche Erwartungen: Über 10 Millionen Kunden nach nur einem Tag.

Branchenkenner und Analysten bescheinigten dem neuen Streaming-Dienst Disney Plus zum Launch am 12. November einen erfolgreichen Start. Und sie sollten recht behalten: Der Andrang der neuen Kunden war in den ersten Stunden so enorm, dass es zu technischen Problemen kam. Die Server brachen regelrecht zusammen, teilweise war das Programm nicht komplett abrufbar und auch die neue vielversprechende Serie Star Wars: The Mandalorian stand nicht allen Nutzern auf Anhieb zur Verfügung.

Inzwischen konnte Disney die technischen Unzulänglichkeiten zum Launch erfolgreich in den Griff bekommen und entschuldigte sich bei seinen Kunden öffentlich für den Ärger. Jetzt steht auch fest, warum es zum Zusammenbruch kam: In den ersten 24 Stunden gingen allein in den USA mehr als 10 Millionen Anmeldungen bei dem Service ein.

Disney PlusDisney Plus: Streaming-Dienst kommt Ende März 2020 nach Deutschland

Disney Plus übertrifft sämtliche Erwartungen

Sollte der Zulauf der Kunden in diesem Tempo weitergehen, wird es für den Marktführer Netflix eng. Zum Vergleich: Netflix kommt aktuell auf rund 60 Millionen registrierte Kunden allein in den USA, weltweit sind es insgesamt 151 Millionen Abonnenten in über 190 Ländern. Disneys zugekaufter Dienst Hulu hat derzeit nur rund 28 Millionen Kunden und der US-Sender CBS, Heimat von Star Trek, verzeichnet für CBS All Access und Showtime zusammen gerade einmal 8 Millionen Abonnenten.

Jedoch sei an dieser Stelle angemerkt, dass den Neukunden von Disney Plus der Dienst die ersten sieben Tage kostenlos zur Verfügung steht. Zusätzlich gibt es Werbeangebote, die ermöglichen das erste Jahr komplett kostenlos nutzen zu können. Erst dann fällt der Abopreis von 6,99 Dollar pro Monat an. Da man jederzeit kündigen kann, bleibt abzuwarten, wie sich der Zustrom in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird.

Bereits vorab hat sich der Konzern dagegen entschieden, wie sonst bei Netflix & Co. üblich, eine Serien-Staffel mit allen Folgen auf einmal zu veröffentlichen. Vielmehr wird etwa die neue Serie „The Mandalorian“ im wöchentlichen Rhythmus ausgestrahlt.

Eine Möglichkeit, den Kunden an sich zu binden. Schließlich bietet Disney Plus kein wechselndes Angebot mit lizenzierten Titeln wie etwa Netflix an, sondern zeigt ausschließlich die eigenen Produktionen, inklusive Marvel, Star Wars und Pixar. Zum Launch können Kunden auf über 600 Filme und knapp 150 Serien zugreifen, neben neuen exklusiven Eigenproduktionen.

Disney PlusDisney Plus: Dreistündiger Trailer stellt alle 600 Filme und Serien zum Launch vor

Eine Entwicklung der Abonnenten-Zahlen möchte Disney der Pressemitteilung nach künftig nur noch anlässlich der Veröffentlichung von Quartalszahlen bekannt geben. Damit werden wir wohl erst Anfang 2020 genau erfahren, wieviele Kunden Disney Plus bis dahin gewinnen konnte.

Disney Plus wird bislang lediglich in den USA, Kanada und den Niederlanden angeboten. In Deutschland steht der neue Streaming-Dienst erst ab dem 31. März 2020 zur Verfügung.

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Hogwarts Legacy Zauberer Gibt es in Hogwarts Legacy einen Online-Modus? Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels!
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film! Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter