PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty 4: Modern Warfare

Call of Duty 4: Modern Warfare: Remastered nur geschnitten in Deutschland

Von Andre Holt - News vom 10.09.2016 10:33 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Die remasterte Variante von Call of Duty: Modern Warfare wird in Deutschland nur in einer geschnitten Version erscheinen und somit deckungsgleich zur Originalversion sein. Diese steht bis heute in Deutschland auf dem Index.

Als Activsion ankündigte, dass der Legacy-Edition von Call of Duty: Infinite Warfare ein Remaster zu dem beliebten Call of Duty: Modern Warfare beiliegen wird, war die Freude in der Community riesig. Der Klassiker schien der Zielgruppe offenbar mehr zu liegen, als der Sprung in ein Science Fiction-Setting im Weltall.

Der Euphorie um den Titel könnte zumindest in Deutschland jetzt jedoch etwas Einhalt geboten werden, denn wie der Publisher in einer Pressemitteilung verlauten ließ, "biete die deutsche Version von Modern Warfare Remastered dieselbe Spielerfahrung wie die deutsche Originalversion von Call of Duty 4: Modern Warfare". Das bedeutet, dass die remasterte Variante ebenfalls von den Schnitten der deutschen Originalversion betroffen sein wird.

Auf Nachfrage der Kollegen der GameStar teilte Activision Deutschland mit: "Activision Deutschland hat Anstrengungen unternommen, die internationale Version von Call of Duty 4: Modern Warfare vom Index zu nehmen. Die BPjM als zuständige Institution hat den entsprechenden Antrag jedoch abgelehnt. Als Konsequenz dessen und in Einklang mit den bestehenden gesetzlichen Regelungen wird die deutsche Version von Modern Warfare Remastered dasselbe Spielerlebnis und dieselben Spielmodi bieten wie die von der USK eingestufte deutsche Version aus dem Jahr 2007."

Activision Deutschland beantragte also eine vorzeitige Streichung des Eintrags von der Liste der BPjM. Wenn seit der Prüfung zehn Jahre vergangen wären, könnte ein Gremium von drei Personen über die vorzeitige Streichung von der schwarzen Liste entscheiden. Da jedoch erst sieben Jahre vergangen sind, musste sich der Titel einem Gremium bestehend aus zwölf Personen stellen, die die Schnitte erneut bewerten mussten. Dieses Gremium hielt die Schnitte wohl noch immer für gerechtfertigt und erteilte Activision eine Absage.

Bei der Veröffentlichung musste eine Szene mit einem abgetrennten Arm und der Arcade-Modus aus dem Spiel entfernt werden, der nach erstmaligem Durchspielen freigeschaltet wurde und bei dem es für Tötungen Punkte gab.

 

Call of Duty 4: Modern Warfare Ego-Shooter PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Infinity Ward
KAUFEN
The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert?
Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) God of War Ragnarök Ende erklärt God of War Ragnarök: Verkaufszahlen führen wohl zu neuem Serien-Rekord MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter