PLAYCENTRAL NEWS Allgemein

Allgemein: Will Vivendi Milliarden von Activision?

Von Thomas Wallus - News vom 22.07.2013 17:18 Uhr

Nach vielfältigen Medienberichten könnte auf Activision Blizzard in Bälde eine Zahlung in Höhe von drei Milliarden US-Dollar zukommen. Die Forderung stammt dabei aus dem Hause Vivendi, dem Haupteigentümer des Konzerns.

Es scheint, als dürfte sich das unter Videospielern bekannte Gespann Activision Blizzard auf eine Zahlung gefasst machen, die sowohl aus zeitlicher als auch betraglicher Sicht ungelegen kommt. Medien, darunter auch das bekannte Magazin Forbes, berichten, dass zuletzt das Recht auf eine Sonderdividende in Höhe von drei Milliarden US-Dollar an Vivendi fällig wurde. Der französische Medienkonzern hält immerhin einen Hauptanteil an Activision Blizzard. Das Zusammenspiel der Unternehmen scheint damit auf der Kippe zu stehen, denn das Handeln der Akteure wird bestimmt von Individualinteressen. So sitzt Vivendi auf einem gehörigen Schuldenberg. Laut Forbes beläuft sich das in diesem Kontext relevante Fremdkapital auf eine Summe von 17,3 Milliarden US-Dollar. Dem Konzern stünden dabei unterschiedliche Wege offen, diesen Berg zu tilgen. In Betracht kommt insbesondere der Verkauf eigener Vermögenswerte. Der Abfluss von Beständen könnte aber mit einer Herabwürdigung der eigenen Kreditwürdigkeit einhergehen. Das Recht, Activision Blizzard zur Zahlung einer Sonderdividende zu bewegen, kommt für den Inhaber von Anteilen in Höhe von 61 Prozent entsprechend gelegen.

Activision hält zwar wohl Zahlungsmittelbestände von 4,3 Mrd. US-$ und könnte daher auf die Liquidisierung weiterer Werte verzichten, müsste zur Zahlung der Dividende aber wohl ebenfalls auf die Aufnahme von Fremdkapital zurückgreifen. Die besagten Bestände sind nämlich vordergründig in den USA platziert. Die Überweisung wäre mit einer zusätzlichen Steuerlast verbunden. Glaubt man den Berichten, würde Activision das Kapital wohl lieber einsetzen, um eigene Unternehmensanteile zurückzuerwerben und damit die Mehrheitsbeteiligung von Vivendi zu beenden. In diesem Konflikt der Individualinteressen kann man sich den Zielen Vivendis aber wohl nur schwerlich entziehen.

News & Videos zu Allgemein

Koei Tecmo Hacking Cyberattacken gegen Koei Tecmo halten an, sämtliche Webseiten offline (Update) Black Week Deals bei Alternate Black Week Deals bei Alternate: Notebooks, PCs, Hardware & Games reduziert! (Update) Black Weeks HP Store Cyber Week Deals im HP Store: Gaming-Notebook Omen 15 günstiger mit Rabattcode Obi-Wans Lichtschwert, Alien-Kostüm und mehr bietet exklusive Online-Auktion Power Rangers erhält erneut ein Reboot: Neue Filme und Serien sind geplant Awards: Das sind die Emmy-Gewinner für 2020
Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077: So sah Johnny Silverhand aus, bevor Keanu Reeves die Rolle hatte Disney Plus - Februar 2021 Disney Plus: Liste aller neuen Serien und Filme im Februar 2021 Resident Evil 8: Village Edition Resident Evil 8: Village – Alle Editionen und ihre Boni im Überblick, von Collector’s bis Deluxe
PS5 vorbestellen kaufen Otto PS5 bei Otto kaufen, das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit (Update vom 22. Januar 2021) 3-für-2-Aktion - MediaMarkt MediaMarkt: Nintendo Switch-Spiele – 3 kaufen und nur 2 bezahlen! Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide) GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide Assassin's Creed Valhalla Rache Quests Assassin’s Creed Valhalla besitzt Quests, von denen bislang kaum ein Spieler weiß MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS