PLAYCENTRAL NEWS Allgemein

Allgemein: Entwickler von Oddworld rechnet mit Electronic Arts ab

Von Redaktion PlayCentral - News vom 25.03.2014 18:39 Uhr

Lorne Lanning, bekannt durch seine Oddworld-Reihe, wettert gegen Electronic Arts. So denke das Unternehmen nur an die Aktionäre und niemals an die Kunden. Nur für Sony hat er positive Worte übrig.

Lorne Lanning, seines Zeichens Entwickler bei Oddworld Inhabitants, hat bekannt gegeben, dass er zurzeit an einem Remake zu Oddworld: Abe's Odyssee arbeitet. Dieses soll, neben dem ursprünglichen Titel noch den Zusatz New 'N' Tasty bekommen. Bereits GT Interactive, Microsoft Game Studios, THQ und Electronic Arts dienten als Publisher der Games. In einem Interview mit VG 24/7 rechnet der Entwickler mit den großen Unternehmen ab.

"Scheiß auf das Business. Ich will kein Teil dieses Geschäfts sein, denn es verliert. Ich will einfach nicht zurück und das alte [Publisher] Spiel spielen. Da würde ich lieber keine Spiele entwickeln, als ein scheiß Sklave eines öffentlichen Unternehmens zu werden, welches sich mehr um seine Aktieninhaber kümmert, als um seine Kunden."

Demnach ist es nicht verwunderlich, dass die Games seit 2010 vom eigenen Studio vertrieben werden. Lanning führt weiter aus:

"Warum wurde Battlefield 4 so früh veröffentlicht? Wir wissen alle, dass das Entwicklerteam aufgeschrien hat. Wir wissen auch, dass das Team wusste, dass das Spiel nicht fertig war. Wir wissen, dass das Team viele schlaflose Nächte damit verbracht hat, das Game aufzubauen, dass es am Ende so gut aussieht und sich gut spielen lässt. […] Doch jemand traf die Entscheidung, dass die Aktionäre wichtiger seien als der Kunde. Und davon sehen wir sehr viel. Wie kann man so etwas versauen? Wie kann man dieses verdammte Schmuckstück nehmen und völlig verdreckt veröffentlichen?"

Zwar hat EA den Award als schlechtestes Unternehmen Amerikas dieses Jahr nicht abgestaubt, doch die vorangegangenen Negativ-Auszeichnungen und Lannings Wut sprechen Bände. Ein paar positive Worte hat er aber dennoch übrig: nämlich für Sony. So sei das Unternehmen ein "Geschenk des Himmels", da es den Titel Oddworld: Stranger's Wrath für PlayStation Plus-Mitglieder kostenlos machte und dies zur Folge hatte, dass die Verkäufe auf Steam in die Höhe schossen.

News & Videos zu Allgemein

Warner Bros Games Warner Bros. plant hoch budgetiertes Free-2-Play-Spiel Von Star Wars bis Skyrim: Die witzigsten Memes und Moddings mit Bernie Sanders Koei Tecmo Hacking Cyberattacken gegen Koei Tecmo halten an, sämtliche Webseiten offline (Update) Black Weeks HP Store Cyber Week Deals im HP Store: Gaming-Notebook Omen 15 günstiger mit Rabattcode Obi-Wans Lichtschwert, Alien-Kostüm und mehr bietet exklusive Online-Auktion Power Rangers erhält erneut ein Reboot: Neue Filme und Serien sind geplant
GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) GTA 6 Vice City Rockstar Games heizt Spekulationen um GTA 6-Reveal an Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide) Resident Evil 8 Village Resident Evil 8 Village: Mutter Miranda enthüllt – Wer ist diese mysteriöse Person?
Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Resident Evil 8 Village Karte Resident Evil 8 Village: Erster Blick auf die Karte zeigt alle Locations und eine große Gefahr Six Days in Fallujah Screenshot Six Days in Fallujah: Muslimische Interessengruppe fordert Valve, Sony und Microsoft auf, den Shooter nicht zu veröffentlichen Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 12 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons Diese Spiele erscheinen 2021 Diese Spiele erscheinen 2021 für PS4, PS5 Xbox One, Xbox Series X/S, Switch & PC MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS