PLAYCENTRAL TESTS Uncharted 4: A Thief’s End

Uncharted: Legacy of Thieves Collection – Zwei der besten Games aller Zeiten jetzt auf PS5 – TEST

Von Daniel Busch - Test vom 26.01.2022 16:00 Uhr
Uncharted Legacy of Thieves Collection PS5 TEST
© Sony Interactive Entertainment

Der charismatischste Abenteurer begibt sich wieder auf große Schatzsuche, dieses Mal auf der PlayStation 5! Die Uncharted: Legacy of Thieves Collection beinhaltet zwar kein brandneues Abenteuer für Nathan Drake, befördert aber die beiden PS4-Ableger der beliebten „Uncharted“-Reihe in die Next-Gen. Im PlayCentral-Test haben wir uns erneut auf die waghalsigen Abenteuer begeben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Uncharted: Legacy of Thieves Collection im Test: Zwei Games, die jeder gespielt haben sollte

Diese Spiele sind enthalten: Die „Uncharted: Legacy of Thieves Collection” beinhaltet technisch überarbeitete Versionen von Uncharted 4: A Thief’s End und Uncharted: The Lost Legacy. Damit bekommt ihr die beiden aktuellsten „Uncharted“-Abenteuer, die 2016 und 2017 für die PS4 erschienen waren, nun im Paket für die PlayStation 5.

Was nicht enthalten ist:

  • Die Multiplayer-Modi aus „Uncharted 4: A Thief’s End“ und „Uncharted: The Lost Legacy“ sind nicht Bestandteil der Collection.
  • Gänzlich neue Inhalte sucht ihr ebenfalls vergebens. Den beiden Abenteuern wurden keine Erweiterungen wie zum Beispiel beim Director’s Cut von Ghost of Tsushima für PS5 verpasst.
© Sony Interactive Entertainment

Diese PS5-Features erwarten euch

Naughty Dog zaubert dank der PlayStation 5-Hardware die bislang beste Version der beiden „Uncharted“-Teile. So werden euch grafische Verbesserungen, 3D-Audio, schnellere Ladezeiten sowie die Nutzung der DualSense-Features beschert. Insbesondere dank 3D-Audio und der gut integrierten adaptiven Trigger vom DualSense-Controller (zum Beispiel beim Schießen oder Fahren) fühlen sich die Abenteuer nun noch immersiver an und geben euch mehr denn je das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein.

© Sony Interactive Entertainment

Schöner war Uncharted noch nie

Ihr dürft zwischen drei Grafik-Optionen wählen:

  • Wiedergabetreue: Fokus auf Auflösung vor Bildrate für eine native 4K-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde (4K, 30 Hz – Ziel 30 FPS).
  • Leistung: Gleichgewicht von Auflösung und Bildrate. Bildrate zielt auf stets flüssige 60 Bilder pro Sekunde bei hochskalierter 4K-Auflösung (bei nicht vorhandenen 4K-TV wird das Bild in 1080p mit verbessertem Anti-Aliasing ausgegeben).
  • Leistung+: Vorzug von Bildrate vor Auflösung (1080p, 120 Hz – Ziel 120 FPS).

Im Rahmen des Tests haben wir sowohl im Modus „Wiedergabetreue“ als auch im Modus „Leistung“ gespielt. Allerdings sind wir im weiteren Spielverlauf schließlich bei den 60 FPS mit hochskalierter 4K-Auflösung geblieben, da sich das Spiel für uns damit am besten anfühlte. Damit laufen die Abenteuer auf der PS5 stets rund – selbst bei Stellen, an denen die Originale auf der PS4 oder PS4 Pro von der Bildrate etwas ins Straucheln kamen. Bei beiden Modi sieht die Collection im Vergleich zu den Originalen auf der PS4 oder PS4 Pro auf jeden Fall etwas schärfer und knackiger aus. Wobei schon damals die beiden „Uncharted“-Teile die Messlatte für Videospielgrafik sehr hoch gelegt hatten.

Dank der ultraschnellen PlayStation 5-SSD gehören Ladezeiten so gut wie der Vergangenheit an. Im Vergleich zu den Originalen wurden die Ladezeiten ordentlich verkürzt.

© Sony Interactive Entertainment

Savegames und Trophäen lassen sich übertragen

Ihr habt die Möglichkeit, den gespeicherten Spielstand der PS4-Versionen von „Uncharted 4“ und „Uncharted: The Lost Legacy“ auf die PS5-Collection zu übertragen und auf der Next-Gen-Konsole euer begonnenes Abenteuer fortzusetzen. Für Trophäenjäger besonders interessant: Bereits auf der PS4 gesammelte Trophäen werden auf die PlayStation 5-Version ebenfalls übertragen. Somit wird eure Hatz auf Platin erleichtert.

© Sony Interactive Entertainment

Lohnt sich der (Auf-)Preis? 

Die „Uncharted: Legacy of Thieves Collection“ wird zu einer regulären UVP von 49,99 Euro angeboten. Wer aber bereits mindestens eines der beiden enthaltenen Spiele besitzt (ob digital oder physisch) muss nur einen Aufpreis von 10 Euro bezahlen und erhält damit die gesamte Collection für PlayStation 5.

Das bedeutet, wenn ihr nur „Uncharted 4“ habt, dann bekommt ihr trotzdem „The Lost Legacy“ für PS5 noch dazu (und umgekehrt). Führt ihr das Upgrade mit einer PS4-Disc-Version durch, muss zum Spielen der digitalen PS5-Version stets die PS4-Disc in die Konsole eingelegt werden (Käufer einer PlayStation 5 Digital Edition sehen dann leider ins Leere).

Achtung: Besitzt ihr nur „Uncharted 4“, welches ihr durch PS Plus gratis bekommen habt, steht euch das vergünstigte Upgrade nicht zur Verfügung.

© Sony Interactive Entertainment

Besitzt ihr die zwei Spiele bereits auf PS4? Für 10 Euro bekommt ihr die PS5-Version samt technischer Upgrades und DualSense-Features. Neue Inhalte werdet ihr vergeblich suchen. Ihr müsst selbst wissen, ob euch das der Aufpreis das wert ist.

Ihr besitzt nur eines der beiden Spiele? Durch das Upgrade erhaltet ihr trotzdem die gesamte Collection. Sprich: Sowohl “Uncharted 4” als auch “Uncharted: The Lost Legacy”. Wollt ihr also das fehlende Spiel ebenfalls erleben, lohnt sich das Upgrade auf alle Fälle.

© Sony Interactive Entertainment

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS Plus Juni 2022 PS Plus Juni 2022: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC Disney-Plus Juni 2022 Disney Plus: Das sind die neuen Filme und Serien im Juni 2022 One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Valorant-Logo-Art Valorant: Wird der Free-2-Play-Titel bald für PS4 & PS5 erscheinen? Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Diablo 4 Spekulationen um Release Bild mit Lilith Diablo 4-Release: Wann geht es zurück nach Sankturio? Status quo Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s Elden Ring - Platin Elden Ring: Leitfaden aller Trophäen – Alle Erfolge für die Platin-Trophy V Rising - Mühle Steinziegel & Steinstaub herstellen in V Rising – Wie geht das? – Lösung MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS