PLAYCENTRAL NEWS Take Two

Take-Two: Mutterkonzern von Rockstar plant 8 Remaster bis 2025

Von Jonas Herrmann - News vom 17.05.2022 13:40 Uhr
GTA 5 Grand Theft Auto V Test Review
© Rockstar Games

Remaster alter Spiele sind aktuell sehr gefragt. Sie geben Spieler*innen die Möglichkeit, tolle Geschichten und Games nachzuholen, die sie seinerzeit verpasst haben. Gerade ein jüngeres Publikum kommt so in den Genuss von Titeln, für die sie bei Release noch zu jung oder noch gar nicht auf der Welt waren. Acht solche Remaster plant Take-Two bis 2025.

Der Mutterkonzern von Rockstar Games und 2K kann auf eine große Auswahl von beliebten Marken und Franchises zurückgreifen. Schon in den letzten Jahren wurden Remaster von Take-Two realisiert, die Qualität war dabei aber leider nicht immer vollends gegeben.

Take-Two: Diese Spiele von Rockstar kommen in Frage

Nachdem erst kürzlich mit GTA – The Trilogy Remaster von GTA III, San Andreas und Vice City veröffentlicht wurden, könnten natürlich weitere Ableger der Serie für eine Neuauflage in Frage kommen. Allen voran wäre hier wohl GTA IV zu nennen. Das Open-World-Spiel von 2008 ist ein absoluter Fan-Liebling und ein Remaster wäre wohl nahezu garantiert erfolgreich.

Daneben gibt es bei Rockstar weitere interessante Marken und Spiele, die eine Frischzellenkur vertragen könnten. Die Rufe nach einem Remaster des ersten Red Dead Redemption werden schon seit einigen Jahren lauter, sodass es fast überraschend wäre, wenn sich Take-Two diese Gelegenheit entgehen lassen würde.

Rockstar GamesGTA Trilogy: Hohe Verkaufszahlen trotz Problemen

Aber auch das Highschool-GTA Bully würde sich anbieten. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, dass es hierzu schon bald Neuigkeiten geben könnte. Ein möglicher zweiter Teil würde einem Remaster des ersten dabei nicht im Wege stehen.

Remaster bieten sich an

Die vielen Remaster haben natürlich auch wirtschaftliche Gründe. Sie sind relativ einfach und günstig in der Entwicklung. Immerhin entfällt die gesamte Konzeptphase und viele Elemente können 1:1 übernommen werden. Die Nachfrage ist aber meistens trotzdem relativ hoch. Viele Spieler*innen wünschen sich den Spaß vergangener Tage zurück, gleichzeitig sind die Spiele aber auch alt genug, um ein komplett neues Publikum zu erreichen.

Grundsätzlich ist es gut, wenn alte Titel nochmal in neuem Licht strahlen dürfen. Viele Spiele boten in der Vergangenheit faszinierende Welten und epische Geschichten, die heute immer noch relevant sind, wegen der technischen Limitierungen der damaligen Zeit aber kaum gespielt werden.

Rockstar GamesGTA Trilogy: Solche Remaster haben die Meisterwerke nicht verdient – TEST

Dabei sollte aber vermieden werden, dass die Neuauflagen in einem unfertigen Zustand erscheinen. Von Bugs überschattete Releases wie bei der GTA Trilogy können sonst dem Image eines Entwicklerstudios schaden.

Kickt gerade Kickflips in OlliOlli World, kämpft sich durch Sifu und wartet auf Titanfall 3. Wurde noch nie im selben Raum wie Spider-Man gesehen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS