PLAYCENTRAL NEWS Mass Effect 5

Mass Effect 5: Code entschlüsselt, Unsere Freundin spricht zu uns!

Von Ben Brüninghaus - News vom 08.11.2022 10:56 Uhr
© BioWare/PlayCentral-Bildmontage

BioWare zelebriert einmal im Jahr am 7. November 2022 den N7-Day, um dem Mass Effect-Franchise zu frönen. Und da sich aktuell Mass Effect 5 in Entwicklung befindet, ist das eine gute Gelegenheit für Neuigkeiten.

Sollte man zumindest meinen, doch BioWare hält sich aktuell immer noch recht bedeckt, was die Datenlage zum neuen Sci-Fi-Abenteuer betrifft.

Zumindest gab es einen kleinen, verschlüsselten Teaser zum Spiel. Und der hat es wirklich in sich! Was es damit auf sich hat und wie die Entschlüsselung zustande kam, erfahrt ihr hier bei uns.

Feiern am N7-Day

Zum N7-Day gibt es erst einmal ein paar herzerwärmende Worte vom Produzenten Michael Gamble, der die „Mass Effect“-Trilogie zu verantworten hat. Er meint:

„Wir lieben es, dieses Universum zum Leben zu erwecken, und obwohl es noch viel mehr gibt, was wir mit euch teilen möchten, müssen wir das ein anderes Mal tun.“

Was so viel bedeutet, wie richtige Infos gibt es erst an einem anderen Tag. Doch zumindest haben sie uns einen kryptischen Teaser hinterlassen. Gamble erklärt:

„Fürs Erste möchten wir, dass ihr euch etwas anseht. Wir haben einige seltsame Aufnahmen von einer der Überwachungsstationen im bekannten Weltraum abgefangen. Es kann nichts sein, aber…“

Es folgt das besagte Material auf dem „Mass Effect“-Account:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Das Konzept ist erst einmal nicht so spektakulär, wie man es vielleicht annehmen könnte. Denn das Schaubild kennen wir bereits aus dem BioWare 25th Anniversary-Buch, das 2020 veröffentlicht wurde.

Aber hier sehen wir die Grafik in besserer Auflösung und mehr Kleinigkeiten kommen zum Vorschein, die zum Spekulieren einladen. Es handelt sich hierbei um folgende Einrichtung:

„Konstruktionsprotokoll für Vakuum-Dock-Relais / Überwachungsstation betrieben von Green Dagger Ltd. Property of Deepspace Dhow SAV / Schiffskapitän: Sub-Navarch Soa’Rhal Zhilian-Jones“

Es macht den Anschein, als handele es sich hierbei um ein Massenportal, das sich in der Produktion befindet.

Das ist dahingehend beeindruckend, dass die Massenportale nicht von den gegenwärtigen Spezies gebaut wurden. Viel mehr waren es die todbringenden Reaper, die dieses Teleportationsnetzwerk in der Milchstraße errichteten. Es könnte sich also um das erste Portal handeln, das von den Menschen und verbündeten Spezies gebaut wird?

Wobei der Titel MR7 darauf deutet, dass es womöglich das Mass Relay 7 ist – was auf weitere, selbst gebaute Massenportale schließen ließe.

Mass Effect 5: Code geknackt – Was haben wir hier?

Dass es sich um ein Massenportal handelt, ist mittlerweile klar. Michael Gamble hat es noch einmal bestätigt. Aber was hören wir hier in dem Teaser-Bild? Hier ist doch etwas zu hören? Oder ist es nur Hintergrundrauschen?

Tatsächlich ist es mit dem Schaubild an dieser Stelle noch nicht getan. Denn das Artwork versteckt noch ein geheimes Audiosignal, um nicht zu sagen ein verschlüsseltes Audiosignal.

Der Soundcloud-User Mosaic Horse hat den Code geknackt und was er uns liefert, ist sehr bemerkenswert. Hört am besten einmal selbst rein.

Hier klicken, um den Inhalt von SoundCloud anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von SoundCloud.

Tatsächlich versteckt sich hier ein Funkspruch, der sich übersetzen lässt. Die Stimme kommt uns seltsam vertraut vor. Ist es Liara T’Soni, die hier spricht?

„Genau. Der Rat wird verärgert sein. Doch er weiß inzwischen, dass er den menschlichen Ehrgeiz nicht unterschätzen darf.“

Noch ist die Sprecherin von Liara nicht offiziell an Bord. Doch sie hört sich tatsächlich so an wie die Liara aus der Originaltrilogie. Außerdem hören wir vereinzelt ein paar Geth-Sounds, mit denen Liara zu sprechen scheint.

Michael Gamble hat im Anschluss bestätigt, dass es sich um Liara T’Soni handelt. Er teilt obendrein noch ein beeindruckendes Artwork. Hierbei handelt es sich wohl um die Heimatwelt der Asari. Die Architektur erinnert an den Planeten Thessia.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Mass Effect 5 Rollenspiel PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER BioWare
KAUFEN
Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Kinofilm spielt kurz vor dem DBZ-Ende! Pokémon Karmesin Purpur Guide Champ Nemila Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Champ Nemila Pokémon Karmesin Purpur Top 4 Top-Champ Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen die Top 4 und den Top-Champ Marvels Guardians of the Galaxy 3: Erster Trailer stellt neuen Gegenspieler Adam Warlock vor
Friendly Fire 8 im Starfield Look Starfield ist der Hauptsponsor von Friendly Fire 8, morgen geht’s los Indiana Jones Bethesda Todd Howard nennt Bethesdas Indiana-Jones-Spiel einen Liebesbrief an Indy Die Ringe der Macht Staffel 2: Neuer Ada-Darsteller und weitere Neuzugänge bestätigt Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich „für die Unannehmlichkeiten“ God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) Indiana Jones 5: Erster Trailer mit einem verjüngten Harrison Ford ist da! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x