PLAYCENTRAL NEWS Kinostarts

Kinostarts: Es Kapitel 2 auf dem Prüfstand: Lohnt sich der Film oder nicht?

Von Heiner Gumprecht - News vom 03.09.2019 16:00 Uhr
© Warner Bros.

Am 05. September läuft in den deutschen Kinos die Fortsetzung von „Es“ aus dem Jahr 2017 an. Damit erscheint nicht nur der von Fans sehnlichst erwartete zweite Teil, sondern gleichzeitig der Abschluss der Geschichte, die ihren Anfang 1988 in der kleinen Stadt Derry nahm. Siebenundzwanzig Jahre nach der Niederlage von Pennywise, kehrt dieser aus seinem Schlaf zurück und die Morde beginnen von Neuem.

Kurze 170 Minuten

Das Werk von Regisseur Andrés Muschietti, der schon im ersten Teil das Kommando innehatte, geht unglaubliche 170 Minuten, fühlt sich aber deutlich kürzer an. In „Es Kapitel 2“ geben sich storyrelevante Szenen und Schockmomente die sprichwörtliche Klinke in die Hand, weswegen die knapp drei Stunden wie im Flug zu vergehen scheinen. Es gibt quasi keine Leerläufe und erst nach dem Finale ziehen sich die Ereignisse ein wenig in die Länge.

Bis dahin lebt der Film von dem richtigen Spiel mit der Spannung und einem guten Gefühl dafür, welche Informationen schnell abgegessen werden können und welche etwas mehr Screentime benötigen. Das Werk wurde nicht unnötig mit jedem Schnipsel Information aus der Buchvorlage ausgestattet, stattdessen wurde geschickt zwischen Details getrennt, die in einem Film funktionieren und solchen, die eine kleine Abänderung nötig hatten.

Was quasi ein fortlaufender Gag innerhalb von „Es Kapitel 2“ ist. Wenn Bill Denbrough (James McAvoy), der mittlerweile ein berühmter Horror-Autor ist, beständig vorgeworfen wird, dass die Enden in seinen Geschichten schlecht seien, ist das natürlich nicht einfach nur Gemeinheit, sondern eine Anspielung auf Stephen King, dem Autor des originalen Buchs.

Spätestens, wenn dieser höchstpersönlich in einer kleinen Rolle in Erscheinung tritt, und die Aussage noch einmal wiederholt, dürfte Lesern von „Es“ klar sein, dass das Ende sich von der Buchvorlage unterscheiden wird, so wie es bereits im ersten Teil der Fall war. Ob dies nun tatsächlich besser oder schlechter ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, es passt jedoch definitiv zu der bisherigen Geschichte und schließt diese zufriedenstellend ab.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kinostarts

Kinostarts: No Time To Die: So klingt der Bond-Song von Billie Eilish! Kinostarts: Warner setzt Künstliche Intelligenz zur Vorhersage von Tops oder Flops ein Kinostarts: A Quiet Place 2: Neuer Trailer zum Horror-Sequel geht an den Ursprung zurück Kinostarts: Ip Man 4: Trailer zum Finale der Actionreihe mit Donnie Yen Kinostarts: Christopher Nolan meldet sich zurück: Erster Trailer zu Tenet erschienen Kinostarts: A Quiet Place 2: Erster Trailer zum Horror-Sequel bringt die Monster zurück
Beobachtet in Animal Crossing: New Horizons Sternschnuppen und findet die Sternensplitter Animal Crossing: New Horizons – Heute ist der letzte Tag, um diese Fische und Käfer zu fangen Animal Crossing New Horizons: Das sind die Unterschiede auf der Nord- und Südhalbkugel Friendly Fire 5: Die endgültige Spendensumme steht fest!
Die PS Plus-Spiele für April 2020 werden heute enthüllt Amazon: Zahlreiche Games reduziert im Sale! Animal Crossing New Horizons: So verdient ihr Sternis an Geldbäumen Disney Plus: Diese neuen Inhalte gibt es im April 2020 GTA 6: The Mexican – Erster Charakter scheint bestätigt Jill Valentine im Zug Resident Evil 3: Wie viel Spielzeit benötige ich für einen Durchgang? MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS