PLAYCENTRAL NEWS GTA: Vice City

GTA: Vice City: Rockstar Games wegen Charakter aus 2002 verklagt

Von Andre Holt - News vom 01.08.2017 10:46 Uhr

Gerichtsprozesse sind für das Entwicklerstudio Rockstar Games nichts wirklich Neues. Jetzt wurden die Entwickler erneut verklagt – dieses Mal jedoch für das Spiel Grand Theft Auto: Vice City, das erstmals 2002 erschien. All das aufgrund eines im Spiel enthaltenen Charakters, der sich offenbar an einer bekannten Figur orientiere.

Mittlerweile sind ganze 15 Jahre seit der Erstveröffentlichung von Grand Theft Auto: Vice City vergangen. Der Titel verschlug die Spieler zurück in die 80er-Jahre und versprühte nur so den Charme eines Miami Vice. Der Klassiker scheint jetzt auch bei einem besonderen TV-Netzwerk angekommen zu sein, denn wie das US-Magazin TMZ jetzt berichtet, wurde Rockstar Games jetzt aufgrund eines Charakters verklagt.

GTA: Vice CityGTA: Vice City: USK auf 18 erhöht

Skurrile Klage

Das Psychic Readers Network sendete in den 90er- und frühen 2000er-Jahren TV-Spots mit der fiktiven Figur Miss Cleo. Diese sollte für den hauseigenen Wahrsage-Service werben und erreichte einige Bekanntheit in der TV-Landschaft. Ein ähnlicher Charakter tauchte auch in GTA: Vice City auf und trug dort den Namen Auntie Poulet. Die Entwickler von Rockstar Games hätten demnach bewusst den jamaikanischen Akzent und das gesamte Image von Miss Cleo gestohlen, um dieses für ihren eigenen Charakter zu nutzen. Unterstützt wird die These durch die Tatsache, dass man die Schauspielerin von Miss Cleo, Youree Harris, engagierte und diese sogar die Synchronaufnahmen für Auntie Poulet übernahm. Youree Harris verstarb im Juli 2017 an Krebs.

Aus Sicht des Psychic Readers Network habe man über 100 Millionen US-Dollar in die Entwicklung und Etablierung des Charakters investiert und Rockstar Games sei auf der Welle des Erfolgs mitgeschwommen und erreichte über 500 Millionen US-Dollar durch den "gestohlenen" Charakter und verdiene bis heute daran. Auf Nachfrage von TMZ äußerte sich ein Sprecher von Rockstar Games deutlich:

"These claims are entirely meritless and completely ridiculous. We will vigorously defend ourselves with regard to this matter."

Das Entwicklerstudio wird sich also zur Wehr setzen und diesen skurrilen Fall nicht einfach so durchgehen lassen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden!

GTA: Vice City Action PC, iOS, PS2, Xbox
ENTWICKLER Rockstar Games
KAUFEN
Wusstest du, dass Final Fantasy VII eine geheime 4. CD hat? Star Wars Jedi: Fallen Order Test Review Star Wars Jedi: Fallen Order 2 – Releasezeitraum steht: Wie lange müssen wir warten? Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Elden Ring - Quests und NPCs Quests in Elden Ring: Reihenfolge um Quest-Lines zu lösen – Liste aller NPCs & Aufgaben GTA 6 bestätigt von Rockstar Games GTA 6 kommt laut offizieller Take Two-Roadmap vielleicht erst 2026 Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2: Kommt endlich ein Upgrade für PS5 und Xbox Series X/S? Valorant-Logo-Art Valorant: Wird der Free-2-Play-Titel bald für PS4 & PS5 erscheinen? Evil Dead: The Game – Internationale Test-Wertungen im Vergleich Elden Ring - Godricks Axt Elden Ring: Echos der Halbgötter gegen mächtige Boss-Waffen eintauschen, so geht’s MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS